Werbung

Nachricht vom 11.12.2015    

SV Leuzbach-Bergenhausen feierte

Die Nikolausfeier des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen begann mit der Suche nach dem Mann im roten Mantel rund um das Schützenhaus. Die Kinder fanden ihn und der Feier stand nichts mehr im Wege. Santa Claus hatte für jedes Kind etwas mitgebracht.

Santa Claus hatte in seinem großen Buch für jedes Kind etwas verzeichnet, Staunen bei Lukas. Fotos: Verein

Altenkirchen-Bergenhausen. Am Sonntag, 6. Dezember, trafen sich am Nachmittag die Leuzbach-Bergenhausener Schützen sowie einige Leute aus dem Ort um gemeinsam mit ihren Kindern den Nikolaus zu suchen. Der Tross, angeführt von unseren Kleinsten, navigierte uns über den mit kleinen Schokoladenüberraschungen gespickten Weg einmal rund ums Schützenhaus.

Und dann saß er da, unter der Kaiserlinde, der Nikolaus. Ein Raunen ging durch die Kinderschar. Nach dem einige Mutige den Nikolaus an die Hand genommen hatten, ging es ins Schützenhaus. Dort erfreute man sich an einer kleinen Tanzdarbietung und eines Liedvortrages. Im Anschluss las Santa Claus für jedes Kind ein paar Sätze aus dem großen goldenen Buch vor. Die Kinder erhielten selbstverständlich eine gepackte Tüte mit diversen Leckereien. Bei Plätzchen, Kaffee und warmen Kakao ließ man den Nachmittag ausklingen.

Leuzbacher Schützen ehren verdiente Mitglieder
Der Verein hatte seine Mitglieder zum alljährlichen Schützennachfest geladen. Dieses Fest im vereinseigenen Rahmen wird im späten Herbst genutzt, um in ausgelassener Feierlaune treue und engagierte Mitglieder zu ehren. In diesem Jahr wurden für 40jährige Mitgliedschaft Rüdiger Flemmer und Uwe Krämer, sowie für 25jährige Mitgliedschaft Melanie Koschinski ausgezeichnet.

Die kleine bronzene Verdienstnadel erhielten Hartmut Hoppe und Alexander Wessler, die kleine silberne Verdienstnadel Guido Böing, Torsten Griffel, Stefan Müller und Peter Schade. Die kleine goldene Verdienstnadel wurde Birgitt Flemmer und der Kaiserin Marlene Grevener von Schützenmeister Guido Böing unterstützt von dem Königspaar Christa I. und Wolfgang verliehen.

Die silberne Medaille für Förderung und Verdienste erhielt Dieter Rulle. Eine ganz besondere Ehrung bekam Hartmut Hoppe. Er war von einer Fachjury zum „Schütze des Jahres“ gewählt worden. Diese Auszeichnung wurde ihm unter anderem wegen seines Engagements im Schießsport, seinem ehrgeizigen Trainings- und Wettkampfeifer, seiner immer währenden Fairness und Kameradschaft zuteil. Er ist ein Beispiel dafür, dass man durchaus auch noch in einem Alter jenseits der 60 dazu in der Lage ist aktiv im Schießsport mitzumischen.

Dem Ehrenmitglied, Lore Welter, wurde für die jahrzehntelange Tätigkeit rund um das „leibliche Wohl“ des Schützenvereins gedankt und sie wurde damit in den verdienten Ruhestand gelassen. Welter hatte bereits Anfang des Jahres angekündigt etwas kürzer treten zu wollen und nun das Kommando über die Küchenmannschaft an Birgitt Flemmer übergeben. Nach den Ehrungen gab es einen kleinen Imbiss und die Schützen feierten noch bis tief in die Nacht hinein.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: SV Leuzbach-Bergenhausen feierte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Marihuana-Pflanzen und Betäubungsmittel sichergestellt

Verbandsgemeinde Kirchen. Am Dienstag, 8. Dezember, wurde auf Grund einer richterlichen Anordnung ein Wohnhaus unter Federführung ...

Betzdorf: Abi-Feierlichkeiten der Superlative

Betzdorf. Sicher, bis März 2016 ist es noch etwas hin, aber die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten des Abi-Jahrgangs ...

Wachwechsel bei der Sparkasse in Flammersfeld

Flammersfeld. Am Freitag, 11. Dezember verabschiedete sich der bisherige Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Westerwald-Sieg, ...

Neues Angebot der Kreismusikschule

Altenkirchen. Wie wäre es mit einem persönlichen Geschenk, das Musik und Kreativität vermittelt? Ab sofort bietet die Kreismusikschule ...

7.800 Euro-Spende an 13 Kindertagesstätten

Hamm. Die Bankvorstände Dieter Schouren und Uwe Lindenpütz von der Volksbank Hamm/Sieg eG überreichten kürzlich eine Spende ...

Orchester der Partnerstadt Krapkowice besuchte Wissen

Wissen. Sowohl die Gäste als auch deren Gastgeber verbrachten vier Tage mit einem unterhaltsamen Programm. Neben einem Besuch ...

Werbung