Werbung

Region |


Nachricht vom 01.02.2007    

Wie geht "Frau" bei Gehaltsverhandlungen vor?

Die Agentur für Arbeit Neuwied bietet am 13. Februar eine Informationsveranstaltung zum Thema "Wie geht "frau" bei Gehaltsverhandlungen vor?"

Neuwied. Oft wird in Stellenanzeigen um die Angabe von Gehaltsvorstellungen bereits im Bewerbungsschreiben gebeten. Das erfordert einiges Geschick, will man nicht schon im Vorfeld aus dem Kreis der Bewerberinnen ausscheiden.

"Frauen kennen oft ihren eigenen Marktwert nicht, gerade dann auch, wenn sie nach vielen Jahren wieder ins Berufsleben einsteigen", so Gisela Kretzer, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt bei der Agentur für Arbeit in Neuwied.

Deshalb bietet die Arbeitsagentur interessierten Frauen am Dienstag, 13. Februar, 14 Uhr, im Berufsinformationszentrum (BIZ) in Neuwied, Julius-remy-Straße 4, zu diesem Thema Hilfestellung an. Die Veranstaltung ist unentgeltlich und kann ohne Voranmeldung besucht werden. Für die kostenlose Betreuung von Kindern ab drei Jahren ist gesorgt. Nähere Informationen gibt es bei Gisela Kretzer, Tel. 02631/891-560.



Kommentare zu: Wie geht "Frau" bei Gehaltsverhandlungen vor?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.


Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Der 59-jährige Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus ist seit dem 1. April neuer Bezirksbeamter der Polizeiwache Wissen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde er jetzt im Kuppelsaal der Stadt Wissen, vom Bürgermeister Berno Neuhoff und dem Wachleiter der Polizeiwache Wissen, Polizeihauptkommissar Rainer Greb, in sein neues Amt eingeführt und der Öffentlichkeit vorgestellt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Wissen. Sein Vorgänger, Polizeihauptkommissar Herbert Bahles, wurde bereits am 31. März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. ...

Westerwälder Rezepte: Brotsalat mit Ziegenkäse und Ei

Ein sommerlich-leichter Brotsalat ist eine schmackhafte und kalorienarme Form der Resteverwertung. Am besten eignen sich ...

Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Wissen. Beim Einlenken des Streifenwagens auf den Parkplatz sprangen die drei jungen Männer aus dem Fahrzeug. Im und neben ...

Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

Wissen. Das CJD Wissen ist eine Einrichtung des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands e.V. (CJD), eines gemeinnützigen ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den Infizierten handelt es sich um Kontaktpersonen der vier positiv Getesteten aus der Verbandsgemeinde ...

Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Weitere Artikel


Sicher navigieren mit GPS

Altenkirchen. Wie funktioniert GPS und ist sein Einsatz überhaupt sinnvoll? Das ist das Thema eines Workshops der Kreisvolkshochschule ...

Wissener Gutscheinbuch erfolgreich

Wissen. Im neuen Wissener Gutscheinbuch, das kürzlich präsentiert worden ist, sind 58 Gutscheine enthalten, die bei Handel, ...

Rückgang der Kriminalität

Kreis Altenkirchen. Insgesamt 2561 Fälle haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kriminalinspektion in Betzdorf abschließend ...

Fotostudio Linke wird 25 Jahre alt

Wissen. Dabei hatte alles recht bescheiden in der eigenen Wohnung in der Gerichtsstraße 1 begonnen. Hier richte sich der ...

Ein buntes Programm bei kfd-Wissen

Wissen. Die weit über die Region hinaus bekannten Karnevalsveranstaltungen der kfd-Wissen im katholischen Pfarrheim stehen ...

Selbstverteidigung für Frauen

Betzdorf. Im November vergangenen Jahres hat die Kampfkunst Akademie Betzdorf ihre Arbeit in der Burgstraße 35 aufgenommen. ...

Werbung