Werbung

Nachricht vom 16.12.2015    

Grundschule Hamm brachte Geschenke für Gäste der Tafel

Mit Stapeln von Kartons und palettenweise Topfpflanzen kamen sie schwer beladen am Katholischen Pfarrheim in Altenkirchen an: Eine Abordnung der Grundschule Hamm hat den Besuchern der Altenkirchener Tafel Weihnachtspräsente gebracht. Die kleinen Aufmerksamkeiten sagen: Wir denken an Sie.

Schwer beladen trafen Kinder und Erwachsene in Altenkirchen ein. Fotos: Silvia Patt

Altenkirchen/Hamm. „Wir kriegen ja immer Wurst und Brötchen geschenkt. Die verkaufen wir dann, und mit dem Geld kaufen wir die Sachen. Sie sollen zeigen, dass wir an Sie denken.“ Die kleine Marisa braucht nur drei Sätze, um zu erklären, was vier Grundschüler und zwei Lehrer aus Hamm beim Weihnachtessen der Altenkirchener Tafel zu suchen haben.

Ein bisschen detailreicher beschrieb es Julia Fuchs, die Rektorin der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule in Hamm, den Menschen, die bereits erwartungsvoll an den adventlich geschmückten Tischen saßen: Dank der Fleischwarenfabrik Hermes und der Bäckerei Koch können Mitarbeiter der Schule beim Weihnachtsmarkt in Hamm zum kulinarischen Angebot beitragen und erzielen einen schönen Erlös, der einem guten Zweck zugute kommen soll.
Vermittelt durch Franz Rohringer, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Hamm und ein maßgeblicher Mitwirkender der Tafel Altenkirchen in Personalunion, ist dieser Zweck zum wiederholten Male, den Gästen dort eine Freude zu machen.

Pflanztöpfchen mit kleinen Weihnachtssternen und ein Päckchen Lebkuchen für jeden wurden ausgesucht, angeschafft und mit dem Privatauto von Konrektorin Petra Siems-Frohn in die Kreisstadt geschafft. Nach einer Kurzandacht mit dem Altenkirchener evangelischen Pfarrer Werner Zeidler und dem unter Klavierbegleitung von allen gesungenen „O du fröhliche“ konnten die vier Kinder und zwei Frauen zur Tat schreiten und den Anwesenden ihr kleines Weihnachtspräsent überreichen.

Den ehrenamtlichen Helfern, die jeweils rund 100 Gästen ein warmes Mahl servieren und zig weitere Personen mit Lebensmittelpaketen versorgen, galt der besondere Dank von Franz Rohringer und Pfarrer Zeidler, bevor die ganze Gesellschaft zum Weihnachtsmenü aus Suppe, Rinderbraten mit Klößen und Rotkohl sowie einem Schicht-Dessert überging. (spa)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Grundschule Hamm brachte Geschenke für Gäste der Tafel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Region


Kolumne „Themenwechsel“: Die Wettermeckerei

Jeder von uns kennt es: Kaum schaut man morgens aus dem Fenster, stellt sich auch schon Unzufriedenheit ein. Sollte es nicht ...

Schüler der Realschule plus Wissen spenden an Kinderklinik

Wissen/Siegen. Den Jugendlichen war klar, dass sie das Geld einem sozialen Zweck in der Region zugutekommen lassen wollten. ...

Kochbuch der Gelben Villa: Was Leib und Seele zusammenhält

Kirchen. Das Gemeindepsychiatrische Zentrum Gelbe Villa ist ein Ort der Begegnung. Menschen mit psychischen Erkrankungen ...

Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Hamm. Gastronomen und das Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Hamm haben gemeinsam ein Konzept entwickelt, das helfen soll, ...

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Niederfischbach. Am 1. Juli um 22.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Betzdorf über einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

Weitere Artikel


Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel in Koblenz

Region/Koblenz. Mit der Regionalkonferenz „Zukunft Mittelstand – Der Bundeswirtschaftsminister im Dialog“ bei der Handwerkskammer ...

Verein Umwelt und Natur Nauroth spendete Stern für Kirche

Nauroth. Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Umwelt und Natur Nauroth e.V. arbeiten seit nunmehr fünf Jahren intensiv ...

JIM-Studie: Fast alle Jugendlichen haben ein Smartphone

Kreis Altenkirchen. Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) untersucht jährlich die Mediennutzung von Jugendlichen. ...

Der Aktionskreis Altenkirchen gratuliert

Altenkirchen. Bei der alljährlichen, sehr beliebten Verlosung des Aktionskreises Altenkirchen währende des Weihnachtsmarktes ...

„Gigamega-Riesenscheck“ für den Raiffeisen-Campus

Dernbach. Vom ersten Tag an unterstützt die Westerwald Bank den Raiffeisen-Campus (RC). Nach dem Umzug von Wirges nach Dernbach ...

Ja zur Elektrospeicherheizung – als Notlösung

Betzdorf/Altenkirchen. Viele Besitzer von Nachtstromspeicherheizungen möchten sich gerne von ihrem Heizsystem verabschieden ...

Werbung