Werbung

Nachricht vom 16.12.2015    

Grundschule Hamm brachte Geschenke für Gäste der Tafel

Mit Stapeln von Kartons und palettenweise Topfpflanzen kamen sie schwer beladen am Katholischen Pfarrheim in Altenkirchen an: Eine Abordnung der Grundschule Hamm hat den Besuchern der Altenkirchener Tafel Weihnachtspräsente gebracht. Die kleinen Aufmerksamkeiten sagen: Wir denken an Sie.

Schwer beladen trafen Kinder und Erwachsene in Altenkirchen ein. Fotos: Silvia Patt

Altenkirchen/Hamm. „Wir kriegen ja immer Wurst und Brötchen geschenkt. Die verkaufen wir dann, und mit dem Geld kaufen wir die Sachen. Sie sollen zeigen, dass wir an Sie denken.“ Die kleine Marisa braucht nur drei Sätze, um zu erklären, was vier Grundschüler und zwei Lehrer aus Hamm beim Weihnachtessen der Altenkirchener Tafel zu suchen haben.

Ein bisschen detailreicher beschrieb es Julia Fuchs, die Rektorin der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule in Hamm, den Menschen, die bereits erwartungsvoll an den adventlich geschmückten Tischen saßen: Dank der Fleischwarenfabrik Hermes und der Bäckerei Koch können Mitarbeiter der Schule beim Weihnachtsmarkt in Hamm zum kulinarischen Angebot beitragen und erzielen einen schönen Erlös, der einem guten Zweck zugute kommen soll.
Vermittelt durch Franz Rohringer, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Hamm und ein maßgeblicher Mitwirkender der Tafel Altenkirchen in Personalunion, ist dieser Zweck zum wiederholten Male, den Gästen dort eine Freude zu machen.

Pflanztöpfchen mit kleinen Weihnachtssternen und ein Päckchen Lebkuchen für jeden wurden ausgesucht, angeschafft und mit dem Privatauto von Konrektorin Petra Siems-Frohn in die Kreisstadt geschafft. Nach einer Kurzandacht mit dem Altenkirchener evangelischen Pfarrer Werner Zeidler und dem unter Klavierbegleitung von allen gesungenen „O du fröhliche“ konnten die vier Kinder und zwei Frauen zur Tat schreiten und den Anwesenden ihr kleines Weihnachtspräsent überreichen.

Den ehrenamtlichen Helfern, die jeweils rund 100 Gästen ein warmes Mahl servieren und zig weitere Personen mit Lebensmittelpaketen versorgen, galt der besondere Dank von Franz Rohringer und Pfarrer Zeidler, bevor die ganze Gesellschaft zum Weihnachtsmenü aus Suppe, Rinderbraten mit Klößen und Rotkohl sowie einem Schicht-Dessert überging. (spa)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Grundschule Hamm brachte Geschenke für Gäste der Tafel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.




Aktuelle Artikel aus Region


Coronabedingte Maßnahmen für Anlieferungen zum Schadstoffmobil

Altenkirchen.
• bitte warten Sie am besten in Ihrem Fahrzeug, bis der Anlieferer vor Ihnen abgefertigt wurde
• bitte unbedingt ...

Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Hasselbach. Die ersten an der Einsatzstelle eintreffenden Kräfte konnten feststellen, dass das Fahrzeug im Bereich des Laderaumes ...

Corona: Tanzschule Let's Dance hofft auf das Überleben

Altenkirchen. Es ist kühl an diesem Morgen in dem zweigeteilten großen Komplex, der durch einen Gang verbunden ist. Nur das ...

Steinigers Küchengruß: Rezept für aromatische Dufthähnchen im Brotteig

Marienthal/Seelbach. In der letzten Zeit kommen löblicherweise wieder Sonntagsbraten, also größere Prachtstücke auf den Tisch. ...

Ein Hauch von Frühling kommt diese Woche

Region. Meteorologisch hat der Winter seinen Zenit überschritten. Für die Wetterfrösche herrscht vom 1. Dezember bis zum ...

Spende ans Kulturwerk: Wissener Schützenverein zeigt sich solidarisch

Wissen. Keine Veranstaltungen, keine Messen, keine privaten Feiern oder ähnliches. Die weit über die Grenzen des Wisserlandes ...

Weitere Artikel


Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel in Koblenz

Region/Koblenz. Mit der Regionalkonferenz „Zukunft Mittelstand – Der Bundeswirtschaftsminister im Dialog“ bei der Handwerkskammer ...

Verein Umwelt und Natur Nauroth spendete Stern für Kirche

Nauroth. Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Umwelt und Natur Nauroth e.V. arbeiten seit nunmehr fünf Jahren intensiv ...

JIM-Studie: Fast alle Jugendlichen haben ein Smartphone

Kreis Altenkirchen. Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) untersucht jährlich die Mediennutzung von Jugendlichen. ...

Der Aktionskreis Altenkirchen gratuliert

Altenkirchen. Bei der alljährlichen, sehr beliebten Verlosung des Aktionskreises Altenkirchen währende des Weihnachtsmarktes ...

„Gigamega-Riesenscheck“ für den Raiffeisen-Campus

Dernbach. Vom ersten Tag an unterstützt die Westerwald Bank den Raiffeisen-Campus (RC). Nach dem Umzug von Wirges nach Dernbach ...

Ja zur Elektrospeicherheizung – als Notlösung

Betzdorf/Altenkirchen. Viele Besitzer von Nachtstromspeicherheizungen möchten sich gerne von ihrem Heizsystem verabschieden ...

Werbung