Werbung

Region |


Nachricht vom 03.01.2009    

Keine Angst vorm großen Hund

Kinder und Hunde - oft ein Herz und eine Seele. Umso schlimmer, wenn dann doch etwas passiert. Das älteste Haustier des Menschen wird oftmals verkannt und durch Unwissenheit falsch gehalten und auch falsch erzogen. Die Barbara-Grundschule Katzwinkel informierte über den richtigen Umgang mit dem Vierbeiner.

Katzwinkel. Der richtige Umgang mit dem Vierbeiner will gelernt sein. Das gilt vor allem für Kinder, die noch wenig Erfahrung im Zusammenleben mit Tieren haben. Bei der Katzwinkler Barbara-Grundschule machte dazu die Aktion „Keine Angst vorm großen Hund“ Station - eine Initiative des Vereins „Hunde helfen Menschen e.V.“ in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für die Hund-Mensch-Beziehung. Der Grundgedanke: Kompetente Hundehalter machen Unterricht in der Schule. Durch das von Pädagogen und Hundeexperten entwickelte Programm sollen die Kinder lernen, die Verhaltensweisen von Hunden - ihre Sprache - zu verstehen und zu respektieren. Zugleich sollen übertriebene Ängste abgebaut werden.

Martina van den Breul aus Nauroth besuchte im Rahmen ihres Schulbesuchsprogramms mit ihrem Golden Retriever Komet die erste Klasse der Barbara-Grundschule und erläuterte den angemessenen Umgang mit dem Hund. „Behandle einen Hund immer so, wie Du selbst gerne behandelt werden möchtest“, ist nach ihren Ausführungen eine wichtige Grundregel, die sie den Kindern vermittelte.

Wie verhalte ich mich, wenn mir ein fremder Hund unangeleint entgegenkommt? Wie gewinne ich das Vertrauen eines Hundes? Warum bellt der Hund mich an? Darf ich einen fremden Hund anstarren? Wie soll ich mit meinem Hund spielen? Diese und weitere Fragen wurden im Unterricht eingehend erläutert und besprochen. Die Schülerinnen und Schüler konnten das Erlernte in praktischen Übungen direkt mit Komet anwenden und umsetzen. Aber auch wenn Kinder bereits sicher im Umgang mit Tieren seien, so Martina van den Breul, sei es wichtig, Kinder nach Möglichkeit nie gänzlich unbeaufsichtigt mit einem Hund spielen zu lassen.

Die Devise heißt Aufklärung statt Angst. So wurde auch über die enormen Fähigkeiten von Hunden gesprochen, die sie vielfältig für uns Menschen täglich unter Beweis stellen, so z.B. als Blindenhund, als Drogensuchhund oder als Lawinenhund. (as)
xxx
Foto: Martina van den Breul erläuterte mit Hilfe ihres Hundes Komet den Erstklässlern aus Katzwinkel, wie man angemessen mit einem Hund umgeht.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Keine Angst vorm großen Hund

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr, alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte ein Motorrad im Zufahrtsbereich einer ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.




Aktuelle Artikel aus Region


Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Wissen. Am Samstag, 22. August findet in Wissens Altstadt eine Brückenbaustellen-Besichtigung mit dem Landesbetrieb Mobilität ...

Auch am Samstagabend musste die Feuerwehr Hamm ausrücken

Hamm. Kurze Zeit später ging ein weiterer Notruf ein. In Heckenhof in der Eichenstraße sollte ein Anhänger und circa 50 Quadratmeter ...

Kreisfeuerwehrverband warnt eindringlich vor Waldbränden

Kreis Altenkirchen. Durch die immer noch anhaltende Corona-Beschränkungen im öffentlichen Leben suchen viele Bürgerinnen ...

Viele kamen zur Blutspende nach Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zehn davon als Erstspender, was besonders erfreulich ist, so Lars Lauer und Luca Rohs als Rotkreuz-Bereitschaftsleiter ...

Kölner feierten 40. Hochzeitstag in der Grube Bindweide

Steinebach. Kurzerhand wurden die Kinder samt Ehepartner, die beiden Enkelkinder Marie und Philipp und die beiden Paten geladen ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Weitere Artikel


Deutsche Faustball-Junioren im Finale

Kreis Altenkirchen/Swakopmund. Begeisterung macht sich bei den Spielern und den mitgereisten Fans am dritten Spieltag bei ...

Feuerwehr kann endlich bauen

Pleckhausen. Der Zuwendungsbescheid des Landes für das neue Feuerwehrhaus in
Pleckhausen in der Verbandsgemeinde Flammersfeld ...

U 18-Faustballer sind Weltmeister

Kreis Altenkirchen/Swakopmund. Feiern ist angesagt beim Team der deutschen U 18-Faustball-Nationalmannschaft. Sie gewann ...

Bätzings Büros ausgezeichnet

Region. Der SPD-Parteivorstand hatte im August vorigen Jahres einen bundesweiten Wettbewerb ausgeschrieben, um die attraktivsten ...

Herbert Weber 50 Jahre engagiert

Kreis Altenkirchen/Schutzbach. Herbert Weber aus Schutzbach kann auf 50 Jahre erfolgreiche gewerkschaftliche Arbeit zurückblicken. ...

"Aloe-Papst" kommt nach Wissen

Wissen. Der seit 40 Jahren in Brasilien tätige Deutsche Michael Peuser, der durch die Veröffentlichung seiner in deutscher ...

Werbung