Werbung

Nachricht vom 19.12.2015    

Rotary Club und Kreisvolkshochschule helfen Flüchtlingen

Eine Integration ist ohne Sprachkurse nicht möglich, sagen der Rotary Club Westerwald und die Kreisvolkshochschule. Der Rotary Club engagiert sich durch eine Spende von 18.000 Euro , die Deutschkurse für 180 Kinder und Jugendliche ermöglicht.

Foto: Veranstalter

Altenkirchen. In fehlerfreiem Deutsch sagen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler „Auf Wiedersehen“ am Ende des Feriensprachkurses als sie sich nach zehn Kurstagen von ihrer Kursleitung verabschieden. Innerhalb kurzer Zeit lernten die Kinder aus Syrien, Afghanistan, Italien, Irak und der russischen Föderation die ihnen völlig fremde Sprache.

Dass die Kinder gefördert werden, ist einer Initiative des Rotary Clubs Westerwald und der Kreisvolkshochschule Altenkirchen zu verdanken. „Wir haben gemeinsam überlegt, wie wir Kinder aus Flüchtlingsfamilien aktiv unterstützen können“, unterstreichen Hans-Theo Macke, Präsident des Rotary Clubs Westerwald und Bernd Kohnen, Leiter der Kreisvolkshochschule.

„Zwar kann man über sinnvolle Strategien zur Integration von Zuwanderern viel diskutieren, eines jedoch liegt auf der Hand: Ohne Sprachkenntnisse ist sie unmöglich. Dies gilt gerade für Kinder und Jugendliche. Dadurch wird ein zeitnaher erhöhter Bedarf an vollumfänglichen Sprachförderangeboten ausgelöst“, verdeutlicht Hans-Theo Macke. Die Förderung des Rotary Clubs springt immer dann ein, wenn es keine anderen Fördermöglichkeiten gibt – so lautet die Vereinbarung zwischen beiden Partnern.

„Weltweit sind viele Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Unterdrückung und Gewalt. Viele von ihnen haben im letzten Jahr den Weg nach Deutschland gefunden, weil sie hier auf bessere Lebenschancen für sich und ihre Familien hoffen. Auch der Kreis Altenkirchen hat viele hundert Flüchtlinge aufgenommen, die jetzt als Nachbarn in unseren Städten und Dörfern leben. Die Zuwanderung und Integration von Flüchtlingen ist eine große Herausforderung, die in vielfältige Bereiche unseres Lebens greift. Zahlreiche kreative Bürgerinnen und Bürger, Gemeinden, Vereine und andere Institutionen haben ein lebendiges Netzwerk gesponnen, um neu zugewanderte Menschen in unserer Region gezielt zu unterstützen“, betont auch Landrat Michael Lieber, der über diese ergänzende Unterstützung sehr froh ist.

So hat der Rotary Club in diesem Jahr bereits insgesamt zehn verschiedene Sprachförderprojekte mit insgesamt 18.000 Euro unterstützt. Die Palette der geförderten Projekte reichte von der befristeten Sprachförderklassen über Feriensprachkurse bis hin zu der Kofinanzierung von Kulturprojekten. „Rückblickend auf die positiven Ergebnisse in diesem Jahr, freuen wir uns auch im kommenden Jahr unsere Zusammenarbeit fortzusetzen“, resümiert Hans-Theo Macke.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rotary Club und Kreisvolkshochschule helfen Flüchtlingen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Ein weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Donnerstag, 21. Januar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Corona-Pandemie: Demnach gibt es im Kreis einen weiteren Todesfall: Eine 88-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist verstorben.


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.


Verkehrsbehinderungen zwischen Betzdorf und Wallmenroth: Das ist der Grund für die einseitige Sperrung

Wieso dauert es seit einigen Tagen länger, wenn man mit dem Auto zwischen Betzdorf und Wallmenroth über die B 62 unterwegs ist? Mobile Ampeln regeln den Verkehr. Entlang des Radwegs sind außerdem Holzwände aufgebaut. Ein Bild, das man in den nächsten Wochen noch an verschiedenen Stellen im Kreisgebiet beobachten wird, wie der AK-Kurier erfuhr.


Aufmerksamer Zeuge vertreibt Einbrecher mit Jagdhorn

Eine bislang unbekannte Person hat versucht, in der Nacht zu Mittwoch, 20. Januar, in den Tiernahrungsmarkt in der Drosselstraße in Wissen einzubrechen. Sie wurde dabei von einem Anwohner bemerkt, der sogleich den Einbrecher zu vertreiben wusste.


Rund 170 Personen im DRK-Seniorenzentrum Altenkirchen gegen Corona geimpft

Bis zum Mittwochnachmittag stand nicht fest, ob der Impftermin im DRK-Seniorenzentrum Altenkirchen wie geplant am Donnerstag durchgeführt werden konnten. Letztendlich wurde aber entschieden, dass die Impfung der Senioren gegen Corona Priorität haben müsse. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rainer Kaul und Landrat Dr. Peter Enders machten sich persönlich ein Bild von der guten Arbeit der mobilen Impfteams.




Aktuelle Artikel aus Region


Kleine Wäller "Löwenpfade": Drei Spazierwanderwege rund um Hachenburg

Hachenburg. „Die „Kleinen Wäller“ haben Nachwuchs bekommen und runden das Angebot der Spazierwanderwege im Wander-Westerwald ...

Verkehrsbehinderungen zwischen Betzdorf und Wallmenroth: Das ist der Grund für die einseitige Sperrung

Betzdorf/Wallmenroth. Mit dem Auto schnell mal nach Betzdorf oder –umgekehrt – nach Wallmenroth? Die letzten Tage musste ...

Rund 170 Personen im DRK-Seniorenzentrum Altenkirchen gegen Corona geimpft

Altenkirchen. Am Donnerstag, 21. Januar, wurde das Café Mocca im DRK Seniorenzentrum Altenkirchen zur Impfstation. Rund 170 ...

Corona-Pandemie: Ein weiterer Todesfall im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. 21 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Corona-Statistik zudem für Donnerstag aus. Insgesamt ...

KARIBU Hoffnung für Tiere: Tierheim-Wünsche werden wahr

Wissen. Die Fressnapf-Kunden hatten, während der „Tierheim-Wünsche werden wahr –Weihnachtsaktion 2020“ wieder fleißig für ...

Aufmerksamer Zeuge vertreibt Einbrecher mit Jagdhorn

Wissen. Gegen 2.30 Uhr machte sich die Person an dem Tiernahrungsgeschäft zu schaffen. Beim Hebeln an der Türe wurde sie ...

Weitere Artikel


Weihnachtsfreude für rund 400 Kinder

Emmerzhausen-Stegskopf. Die Advent- und Weihnachtszeit ist die Zeit der Geschenke und besonders Kinder freuen sich, wenn ...

Land fördert Testregion Betzdorf

Betzdorf. „Mit dem Projekt soll in der Praxis erprobt werden, wie eine intelligente Vernetzung über alle Bereiche hinweg ...

Vermutlich zu schnell: Zwei leicht verletzte Personen

Schürdt. Der Unfallverursacher, ein 19-Jähriger aus dem Westerwaldkreis, befuhr am Samstag, 19. Dezember, gegen 12.20 Uhr ...

Mathekiste des Rotary Clubs für Ev. Kindergarten Hamm

Hamm. Die Mathekiste enthält Würfel, Zahlen-Wimpel und Korkstücke, die in die Aussparungen der Würfel passen. Damit wird ...

Westerwaldbahn: Regionale Kooperation ist eine große Chance

Region. Bereits Anfang November hatte sich der IHK-Beirat Altenkirchen in einem Schreiben an Landrat Lieber gewandt und dafür ...

Kreis nimmt wichtigen Etappenschritt für Breitbandausbau

Kreis Altenkirchen. Rund 70 Gemeinden und Städte von Mudersbach (VG Kirchen) bis Willroth (VG Flammersfeld) würden davon ...

Werbung