Werbung

Nachricht vom 23.12.2015    

Spende für Kinderstube übergeben

Der Arbeitskreis Kultur/Dorfmoderation Daaden konnte in der Kinderstube der AFA Stegskopf Spenden im Wert von 1475 Euro überreichen. Es war der Rekorderlös aus dem 5. Kreativmarkt in Daaden.

Gemeinsam mit den Helferinnen und Helfern des Kreativmarktes Daaden wurde die Spende übergeben. Foto: pr

Daaden. Christine Michalek, Leiterin der Kinderstube, hatte zusammen mit ihren Mitarbeiter/innen einen Wunschzettel erstellt und entsprechend ausgesucht. Tatjana Haubrich und Erika Tielmann vom Arbeitskreis konnten dann unter anderem Lernspiele, Puppen, Bastelmaterial, aber auch zwei Jugendfußballtore überreichen. Ein Drittel des Erlöses steht jetzt noch als Gutschein zur Verfügung. Damit kann dann zum Beispiel Bastelmaterial nachgekauft werden.

Christine Michalek und ihr Team freuten sich sehr, auf diesem Wege die Ausstattung der Kinderstube verbessern zu können. Ihr Dank galt dem Arbeitskreis und allen Helfern.
Auch Erika Tielmann betonte bei dieser Gelegenheit noch einmal, wie wichtig die Helfer sind, ohne die eine Veranstaltung wie der Kreativmarkt nicht möglich wäre. Die Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Daaden hat dabei bereits Tradition. Mittlerweile arbeitet hier ein eingespieltes Team zusammen. Ein Teil der Helfer nahm auch an der Spendenübergabe teil.

Auch die Bürgermeister Wolfgang Schneider und Walter Strunk bedankten sich bei allen Beteiligten und freuten sich zusammen mit Anne Schneider vom Deutschen Roten Kreuz über die Spende für die Kinderstube der Flüchtlingskinder.


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende für Kinderstube übergeben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Geführte Wanderung zur "Perle des Westerwaldes"

Limbach. Los geht’s am kommenden Sonntag, den 22. Mai, um 9:30 Uhr am Limbacher Friedhof (Navi: Hauptstraße 1, Parkplatz ...

Altenkirchen wählt am 18. September neuen Stadtbürgermeister

Altenkirchen. Als Folge des Rücktritts von Matthias Gibhardt, dem Altenkirchener Stadtbürgermeister, zum 31. Mai und aus ...

Arbeiten am Stromnetz sorgen für Stromausfall am 22. Mai

Hahn am See. Am Sonntag, dem 22. Mai, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Nisterberg, Bölsberg, Kirburg, ...

Corona im Kreis Altenkirchen am Mittwoch (18. Mai)

Region. Der Frühling bringt weiterhin eine Entspannung der Pandemie-Lage – auch im Kreis Altenkirchen. Das Landesuntersuchungsamt ...

Westerwaldwetter: Starkregen und heftige Gewitter am Donnerstag und Freitag

Region. Schwere Gewitterlagen sind laut dem Deutschen Wetterdienst im Mai an und für sich nicht völlig ungewöhnlich. Am Donnerstag ...

Brandstiftung in Wissen: Jetzt sagten Polizei und Feuerwehr aus

Region. Der Einsatzleiter der Feuerwehr aus Wissen berichtete, dass der Feuerschein des brennenden Hauses bereits von weitem ...

Weitere Artikel


Gute Leistungen gezeigt

Betzdorf. In der Karateabteilung des Budo-Club Betzdorf e.V. geht es weiter aufwärts. In diesem Jahr traten Osmann Cakir ...

Musikalische Rundreise mit Weihnachtsmusik

Selbach-Brunken. Hunderte Zuhörer erfreute der Musikverein Brunken bei seiner Rundreise mit modernen und traditionellen weihnachtlichen ...

Tafel Wissen konnte viele Weihnachtsgeschenke überreichen

Wissen. Die Tafel der beiden Kirchengemeinden in Wissen konnte dieses Jahr wieder am letzten Ausgabetag der Tafel, am Freitag, ...

Alarm- und Einsatzplan „Stromausfall“ vorgestellt

Altenkirchen. Im Landesgesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz Rheinland-Pfalz (LBKG ...

Goldenes Trainerjubiläum beim SV Neptun

Wissen. Am letzten Trainingstag des Schwimmvereins Neptun Wissen wurde der langjährige Trainer Norbert Baldus verabschiedet. ...

Milchbauern protestieren gegen niedrigen Milchpreis

Wissen. Mit der sogenannten „Weihnachtsgruß-Aktion“ machten die Milchbauern am Wissener Kreisverkehr im Unterdorf auf die ...

Werbung