Werbung

Region |


Nachricht vom 06.01.2009    

850.000 Euro für Abwasserbeseitigung

Für den Ausbau der Abwasserbeseitigung in Altenkirchen und Wissen hat das Land Rheinland-Pfalz zwei Darlehen von insgesamt 850.000 Euro aus dem Zinszuschussprogramm bewilligt. Das teilte jetzt der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner (Wissen) mit.

Altenkirchen/Wissen. Für den Ausbau der Abwasserbeseitigung im Bereich der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Wissen hat das Land zwei Darlehen aus dem Zinszuschussprogramm in einer Gesamthöhe von 850.000 Euro bewilligt. Diese Nachricht erhielt der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner aus dem Mainzer Umweltministerium.
550.000 Euro gehen an die Verbandsgemeinde Altenkirchen für die Erneuerung von Mischwasserkanälen in der Kumpstraße und Unteren Mühlengasse (beide Stadt Altenkirchen), Im Hirzberg, Im Unterdorf und im Schulweg (alle OG Almersbach), in der Parkstraße und August-Schneider-Straße (OG Weyerbusch) sowie in den Straßen "Auf der Heide", "In der Au" und im Burgweg (OG Oberirsen). Das Darlehen beträgt 60 Prozent der förderungsfähigen Kosten in Höhe von rund 917.000 Euro.
Weitere 300.000 Euro erhält die Verbandsgemeinde Wissen für die Erneuerung der Flächenkanalisation in der Bogen-, Markt- und Dörnerstraße (alle Stadt Wissen). Wie Wehner mitteilt, handelt es sich jeweils um den 1. Bau- beziehungsweise Finanzierungsabschnitt.



Kommentare zu: 850.000 Euro für Abwasserbeseitigung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen liegt bei 70,6.

Im Kreis Altenkirchen wurden nach Angaben der Kreisverwaltung vom Mittwoch, 24. Februar, insgesamt bei 2454 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen. Das derzeit diffuse Infektionsgeschehen bewirkt somit eine Steigerung von 38 Positiv-Fällen im Vergleich zum Vortag.


Nur zwei neue Corona-Fälle im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt wieder

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Dienstagnachmittag, 23. Februar: Insgesamt wurde im Zuge der Pandemie kreisweit bei 2416 Menschen eine Infektion nachgewiesen. Damit steigt diese Zahl im Vergleich zu Montag um zwei.


Spedition Brucherseifer spendet für das Kulturwerk Wissen

Über eine großzügige Spende von 5.000 Euro freuten sich die Vertreter des Fördervereins kulturWERKwissen e.V. "blechen Sie mit", Berno Neuhoff, Nicolaus Graf Hatzfeldt und Dr. Andreas Brucherseifer-Escher.


Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld wird sich nicht an Schnelltests beteiligen

Durch die sozialen Medien und Presse wurde den Feuerwehren bekannt, dass das Innenministerium die freiwilligen Feuerwehren mit der Durchführung der kostenfreien Schnelltests beauftragen will.




Aktuelle Artikel aus Region


Drogenfahrten in Daaden, Betzdorf und Elkenroth

Daaden/Betzdorf/Elkenroth. Am Dienstag, den 23. Februar, kontrollierte gegen 15.55 Uhr eine Streifenwagenbesatzung der hiesigen ...

Wissener Beiträge werfen Blick auf „200 Jahre Geschichte der Familie Becher“

Birken-Honigsessen/Wissen. Weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt ist die Gaststätte „Zur alten Kapelle“ in Birken-Honigsessen. ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen liegt bei 70,6.

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2153 Menschen. Stationär behandelt werden 21 Personen aus dem Landkreis. 237 Frauen ...

Spedition Brucherseifer spendet für das Kulturwerk Wissen

Wissen. Die Spedition Brucherseifer verzichtete in der Weihnachtszeit 2020 auf zusätzliche Werbegeschenke und spendete dieser ...

Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Region. Die Corona-Neuinfektionen sind in Rheinland-Pfalz in den letzten Wochen kontinuierlich nach unten gegangen. „Wir ...

Westerwälder Rezepte: Grießbrei mit Kompott nach Omas Art

Kindheitserinnerungen sind mit dem süßen Gericht verbunden, das so schnell und einfach zu kochen ist, dass auch Kinder das ...

Weitere Artikel


Neue Hoffnung auf schnelles Internet

Region. Die Bürger in den Orten der beiden Landkreise Altenkirchen und Neuwied, die bislang nicht mit DSL ausgestattet sind, ...

Ein Heroindeal flog auf

Altenkirchen. Beamten der Polizeiinspektion Altenkirchen gelang am Montagnachmittag, 5. Januar, nicht nur die Aufklärung ...

Inhalt der Biotonnen friert fest

Altenkirchen. Der Umgang mit organischen Abfällen aus der Küche erfordert auch im Winter besondere Sorgfalt. Aufgrund der ...

AKA-Inventar für Museum gesichert

Betzdorf. Die Tage des AKA-Kaufhauses sind langsam gezählt und deshalb besuchte der Betzdorfer Geschichte e.V. das ausgeräumte ...

Wie Treibstoffverbrauch vermindern?

Siegen. Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Universität Siegen, dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft ...

Firmenbesuche für Schüler wichtig

Betzdorf/Kirchen. Die Klasse der Anlagenmechaniker im dritten Ausbildungsjahr der BBS Betzdorf/Kirchen besuchten ein Weiterbildungsseminar ...

Werbung