Werbung

Nachricht vom 28.12.2015    

Schwerer Raub und gefährliche Körperverletzung in Betzdorf

Beide Täter, die einen 34-jährigen Mann aus Wetzlar im Regionalexpress beim Halt im Bahnhof Betzdorf überfielen und verletzten, sind in Untersuchungshaft. Am Sonntag, 27. Dezember, war es zu dem Raub und der Körperverletzung in Betzdorf gekommen. Der noch unbekannte Helfer, der den Überfallenen zur Polizei begleitete, wird gebeten sich zu melden. Auch werden weitere Zeugen gesucht.

Symbolfoto: AK-Kurier

Betzdorf. Am Sonntag, 27. Dezember, kam es in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 9.40 Uhr am Bahnhof und später in der Decizer Straße zu einem Raubdelikt und einer Körperverletzung. Geschädigt wurde ein 34-jähriger Mann aus Wetzlar. Dieser saß zunächst im Regionalexpress von Köln nach Siegen.

Beim Halt in Betzdorf wurde das Opfer von einem jungen Mann auf dem Bahnsteig kurzzeitig abgelenkt. Diesen Moment nutzte ein zweiter Mann, um ein neben dem Opfer liegendes Laptop und einen Rucksack zu entwenden und aus dem Zug zu flüchten. Der Geschädigte nahm zu Fuß die Verfolgung durch die Betzdorfer Fußgängerzone bis in die Decizer Straße auf. Hier entdeckte er den Dieb hinter einem Auto versteckt. Es kam zum Gerangel mit dem Täter. Schließlich näherte sich der zweite Täter und sprühte dem Opfer Pfefferspray in die Augen. Beide Täter flüchteten. Das Opfer wurde durch einen Passanten zur Polizeiinspektion begleitet.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurden die beiden Täter im Bereich Kirchstraße/Tiergartenstraße durch Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf festgestellt. Ein Täter konnte hier sofort festgenommen werden. Der zweite Täter flüchtete, wurde aber kurze Zeit später im Bereich Rainstraße festgenommen.



Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 23-jährigen Mann aus Siegen und um einen 22-jährigen Mann aus Karlsruhe.

Der entwendete Laptop wurde gefunden und konnte dem Opfer wieder ausgehändigt werden.
Die weiteren Ermittlungen wurden durch die KI Betzdorf übernommen.

Am Montag, 28. Dezember, erfolgten die Vorführungen der beiden festgenommenen Männer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Koblenz beim Haftrichter des Amtsgerichts Koblenz. Dieser erließ gegen beide Beschuldigten Untersuchungshaftbefehle. Die Beschuldigten wurden in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Polizei bittet darum, dass sich mögliche Zeugen des Tatgeschehens und der Verfolgung durch die Fußgängerzone melden. Insbesondere der Mann, der das Opfer bis zur Polizeiwache begleitete, wird gebeten sich zu melden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Am 11. April war Welttag des Haustiers. Haustiere und die damit verbundenen Futter-, Stall-, Energie- und Arztkosten bilden einen gewaltigen Markt. In der Pandemie haben sich die Deutschen mehr als eine Million Haustiere zugelegt.




Aktuelle Artikel aus Region


Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Region. In den deutschen Haushalten lebten im Jahr 2020 rund 34,9 Millionen Haustiere unterschiedlichster Arten. Darunter ...

Zeit für Schmetterlinge: fördern und beobachten

Region. Die Schmetterlinge sind rekordverdächtig, denn sie bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten, etwa 130 Familien ...

Weitere Artikel


Einbrüche und Diebstähle meldet die Kripo Betzdorf

Betzdorf. Die Kripo Betzdorf meldet versuchte und erfolgte Einbrüche in Wohnhäuser, einen PKW-Diebstahl.

Versuchter Einbruchsdiebstahl ...

Krippenbesuch für Altenheimbewohner

Wissen. Eine stattliche Anzahl der Seniorinnen und Senioren kamen der Einladung nach. Sakristan Claus Behner empfing die ...

Brücken über kulturelle Unterschiede bauen

Altenkirchen. Eingeladen zu dieser Veranstaltung hatten die beiden Mehrgenerationenhäuser im Kreis „Mittendrin“ und „Gelbe ...

A3-Tower erregt die Gemüter der Region

Oberhonnefeld/Linkenbach. Seit einigen Tagen beleuchtet ein riesiger Werbepylon an der A 3/Höhe Mülldeponie Linkenbach die ...

45 Mannschaften spielen beim 36. Jugendfußball-Hallenturnier

Hamm. An diesem traditionellen Hallenturnier nehmen diesmal 45 Jugendfußball-Mannschaften von den Bambini bis zur C-Jugend ...

Stadtrat Altenkirchen fasst Resolution zur Biomüll-Anlage

Altenkirchen. Resolution des Stadtrates Altenkirchen zu einer geplanten Biomüll-Umladestation vom 16. Dezember im Wortlaut:

Die ...

Werbung