Werbung

Nachricht vom 29.12.2015    

Schocktherapie zum Jahresausklang

Die ultimative Schocktherapie gab es am 27. Dezember im Kulturwerk Wissen von den Kabarettisten Florian Schroeder und Volkmar Staub. Sie ließen das Jahr zum mittlerweile sechsten Mal in gewohnt humorvoller Manier Revue passieren. Das Publikum war begeistert.

Florian Schroeder und Volkmar Staub agierten zum sechsten Mal auf der Bühne des Kulturwerks in Wissen und sorgten für Begeisterung. Fotos: Regina Steinhauer

Wissen. Am Sonntagabend war Schluss mit der Besinnlichkeit der vergangenen Weihnachtstage: Schroeder und Staub nahmen in ihrem kabarettistischen Jahresrückblick "Zugabe 2015" wieder viele prominente Vertreter aus Politik und Fernsehen aufs Korn. Von Til Schweiger über Günther Oettinger bis hin zu Angela Merkel –niemand wurde verschont.

Im Fokus ihres Jahresrückblicks standen diesmal der Abgas-Skandal um Volkswagen, der Klimawandel und natürlich die Flüchtlingskrise. In diesem Zusammenhang wunderte es die Zuschauer nicht, dass die CSU mit ihrem Vorsitzenden Horst Seehofer und seiner zweifelhaften Haltung in der Flüchtlingspolitik im gleichen Atemzug genannt wurde.

Auch zeigte sich Florian Schroeder, der für die Imitation zahlreicher Prominenter bekannt ist, wieder in seiner Paraderolle des Moderators Günther Jauch. Schroeder empfing in seiner Talkshow auf der Kulturwerks-Bühne Gäste wie Edmund Stoiber, die ebenfalls von ihm verkörpert wurden.

Als Zugabe gab es von Schroeder eine Weihnachts- und Neujahrsansprache in einem. Hier imitierte er abwechselnd Angela Merkel und Joachim Gauck, die einen Ausblick auf das Jahr 2016 gaben.
Volkmar Staub gab zum Abschluss ein Gedicht über die „Sharing Economy“ zum Besten, in dem er den aktuellen „Teil-Trend“ in unserer Gesellschaft mit Wortspielen kritisch beäugt.



Die Zuschauer belohnten die beiden Kabarettisten mit kräftigem Applaus und konnten nach der Show handsignierte Bücher mit persönlichen Widmungen erwerben. (rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Schocktherapie zum Jahresausklang

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Mittelalterliches Treiben lockt am 6. und 7. November nach Wissen

Wissen. Viel los ist am Samstag, dem 6. und Sonntag, dem 7. November in Wissen. Dann nämlich können die Besucher der Stadt ...

Martinszüge in der Verbandsgemeinde Wissen

Wisserland. Es sind der Verwaltung zufolge auch keine Kontrollen notwendig, ob jemand geimpft, genesen oder getestet ist. ...

WW-Lit in Altenkirchen: Jasmin Schreiber beschreibt den Weg zurück ins Leben

Altenkirchen. Die Protagonistin Paula braucht nicht viel zum Leben, nur ihre Wohnung, ein bisschen Geld für Essen und ihren ...

Theatergemeinde Bonn und Kreisvolkshochschule starten wieder gemeinsam

Altenkirchen. Die Theatergemeinde Bonn ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur, Erziehung und Wissenschaft, ...

Dritter "Runder Kulturtisch" mit vielen Impulsen und guten Ideen

Seelbach. „Die Verbandsgemeinde ist allen Kulturschaffenden sehr dankbar, insbesondere wenn auch Kulturarbeit ehrenamtlich ...

Geschichtsverein Betzdorf: Filmvorführung „Die Sünderin“ und Eisenbahn-Foto-Ausstellung

Betzdorf. Diese Termine sollte sich jeder an regionaler Geschichte Interessierte im Kalender notieren:

Ausstellung „160 ...

Weitere Artikel


Herbert Röttgen mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Altenkirchen. Zur Überreichung der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz sowie der zugehörigen Verleihungsurkunde an Herbert ...

Olaf Scholz kommt zum Bürgerempfang nach Rennerod

Rennerod. „Ein politisches Thema hat uns 2015 besonders beschäftigt und wird uns auch 2016 begleiten. Ich möchte daher die ...

Einbruchserie beschäftigt die Polizei

Region. Über die Weihnachtsfeiertage im Zeitraum vom 23. Dezember bis zum 28. Dezember kam es zu einer umfassenden Einbruchserie ...

Brücken über kulturelle Unterschiede bauen

Altenkirchen. Eingeladen zu dieser Veranstaltung hatten die beiden Mehrgenerationenhäuser im Kreis „Mittendrin“ und „Gelbe ...

Krippenbesuch für Altenheimbewohner

Wissen. Eine stattliche Anzahl der Seniorinnen und Senioren kamen der Einladung nach. Sakristan Claus Behner empfing die ...

Einbrüche und Diebstähle meldet die Kripo Betzdorf

Betzdorf. Die Kripo Betzdorf meldet versuchte und erfolgte Einbrüche in Wohnhäuser, einen PKW-Diebstahl.

Versuchter Einbruchsdiebstahl ...

Werbung