Werbung

Nachricht vom 30.12.2015    

Ehrungen der Stadt- und Feuerwehrkapelle

Trotz der frühlingshaften Temperaturen schaffte es die Stadt- und Feuerwehrkapelle auch in diesem Jahr wieder mit ihren festlichen Liedern weihnachtliche Stimmung ins Schützenhaus Schönstein zu bringen.

Von links: Benedikt Wickler, Jugendwartin Victoria Stumpf, Korpsführer Tobias Stahl, Saskia Löb, Thomas Löb, Julia Löb, Marie Wickler und Vorsitzende Alexandra Reifenrath. Fotos: Verein

Wissen. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen bescherte der Nikolaus zunächst die Musikerinnen und Musiker des Hauptorchesters und anschließend den Nachwuchs des Vorstufen-und Jugendorchesters.

Bei einem reichhaltigen Buffet und weihnachtlich-stimmungsvoller Musik ließ das Hauptorchester am Freitagabend das Jahr Revue passieren. Eine kurzweilige Bilderpräsentation von Tobias Stahl ließ die Erinnerung an so manche Begebenheit aus der Vergangenheit aufleben und sorgte für allseitige Begeisterung.
Wie in jedem Jahr wurden auch wieder einige Musiker für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Jonas Schneider, Daniel Krauskopf, Julian Hering und Lukas Müller wurden für 10 Jahre, Christian Böhmer sowie Simon Orthen für 20 Jahre und Stefan Groß für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

Am nächsten Tag wurden auch die Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern für ihren Einsatz im vergangenen Jahr belohnt. Nach dem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, lockten die Posaunisten Benedikt Wickler und Paul Köhler mit ihrem Ausbilder Sebastian Fischer den Nikolaus mit dem Stück „Lasst uns froh und munter sein“ in den festlich geschmückten Saal.



Der Nikolaus, der schon sehnlichst erwartet wurde, lobte die Kinder für ihr Können und hatte für jeden eine Überraschung dabei. Er hob vor allem die gute Jugendarbeit hervor und bedankte sich bei Jugendwartin Victoria Stumpf für ihr Engagement im vergangenen Jahr.
Geehrt wurden Marie und Benedikt Wickler, Adrian Dörnach, Leonid Sander, Sophie und Lea Zimmermann, sowie Saskia und Julia Löb für 5 Jahre und Jonas Löb für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Ehrungen der Stadt- und Feuerwehrkapelle

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Die Tage sind gezählt, sein Ende ist nah: Das rheinland-pfälzische Kindertagesstättengesetz hat wahrlich Staub angesetzt. So gut wie in der Mitte des Jahres hat es nach 30-jähriger Gültigkeit ausgedient, ein neues tritt am 1. Juli in Kraft. Die Vorarbeit hat auch im Kreis Altenkirchen eine Menge Tatkraft verlangt.


Corona im AK-Land: 30 Neuinfektionen am Dienstag, Inzidenz bei 132,8

Seit Beginn der Pandemie gab es kreisweit 3.912 laborbestätigte Infektionen, das sind 30 mehr als am Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt am Dienstag gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 132,8. Aktuell sind 756 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Ab Montag, den 19. April, gibt es in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine Drive-In-Teststelle ohne Terminvereinbarung. Das kostenlose Angebot wird vom DRK umgesetzt. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt, für die das Fahrzeug nicht verlassen werden muss.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Exklusives LiveStream-Konzert aus dem kulturWERKwissen

Wissen. Mit der „Favourite Music Session“ bringt die Band diesmal ein ganz persönliches Konzept auf die Bühne. Der Titel ...

Der 20. Westerwälder Literatursommer präsentiert erneut „Nordlichter“

Wissen. Maria Bastian-Erll, Organisatorin des Literaturfestivals, konnte Professor Jürgen Hardeck, die Landräte Dr. Enders, ...

Spannendes Osterfest durch Osterspiele mit Kindern

Region. Wenn Sie ihr Osterfest vorbereiten, planen Sie auch schlechtes Wetter mit ein. Die Wettervorhersage für Ostern ist ...

Weitere Artikel


Ju-Jutsu Training für Kinder startet

Daaden. Samstags in Daaden ist immer richtig was los. Ab 16.30 Uhr geht es in der Artur Knautz Turnhalle in Daaden beim Kinder- ...

Kegelturnier der Lebenshilfe

Kreis Altenkirchen. Wie gewohnt hatten die ehrenamtlichen Helfer bereits im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und die logistische ...

Pianist Edgar Wild gastiert in Hamm

Hamm. Zum Auftakt der Konzertreihe 2016 im Kulturhaus Hamm spielt am Sonntag, 10. Januar, um 16 Uhr der Pianist Edgar Wild, ...

Auf der Siegstrecke nicht den Anschluss verlieren

Kreisgebiet. Zuverlässig, schnell und pünktlich zur Arbeit kommen – das wünschen sich viele tausend Pendler auf der Siegstrecke ...

Noch Chance für die Westerwaldbahn?

Kreisgebiet. Der Vorstand der SPD-Kreistagsfraktion und die Mitglieder der Gesellschafterversammlung der Westerwaldbahn zeigen ...

Einbruchserie beschäftigt die Polizei

Region. Über die Weihnachtsfeiertage im Zeitraum vom 23. Dezember bis zum 28. Dezember kam es zu einer umfassenden Einbruchserie ...

Werbung