Werbung

Nachricht vom 01.01.2016    

MGV „Glück Auf“ Forst: Das Ende einer Ära?

In einer gemütlichen Runde ließ der Männergesangverein (MGV) „Glück Auf“ Forst das Jahr 2015 ausklingen, wobei auch Ehrungen verdienter Sänger auf dem Programm standen. Im Januar wird der Verein im Rahmen der Mitgliederversammlung über Fortbestand oder Auflösung entscheiden.

Ehrungen beim MGV „Glück Auf“ Forst. Im Bild von rechts: Karl Wolff (Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz), Manfred Wirths, Chorleiter Harald Gerhards, Günter Steinhauer und Wolfgang Steinhauer. Foto: Verein

Forst. Mit etwas Wehmut begrüßte Wolfgang Steinhauer die Sänger des MGV mit ihren Ehefrauen zu einem gemeinsamen Essen im Dorfgemeinschaftshaus Seifen, denn so wie es aussieht, wird der MGV „Glück Auf“ Forst nach 127-jährigerTätigkeit als Kulturträger der Gemeinde Forst seine Aktivitäten einstellen müssen.

Der Vorstand hat in den letzten Jahren viele Anstrengungen unternommen, um nochmals die Sängerzahl auf ein singfähiges Niveau zu bekommen, aber leider haben diese nicht zu dem erhofften Erfolg geführt. Jetzt wird in Jahreshauptversammlung am 17. Januar über den Fortbestand oder das Auflösen des Vereins diskutiert.

Im weiteren Verlauf des Abends wurden Günter Steinhauer und Manfred Wirths für 60 Jahre aktives Singen durch den Präsidenten des Chorverbandes Rheinland Pfalz, Karl Wolff, mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet. Vereinsintern überreichte Wolfgang Steinhauer eine Urkunde für 60 Jahre aktives Singen an beide Jubilare.



Der langjährige Chorleiter Harald Gerhards, der mehr als 35 Jahre dem MGV „Glück Auf“ Forst als musikalischer Leiter vorstand, erhielt für seine hervorragende Arbeit ebenfalls eine Urkunde überreicht. Nach den Ehrungen drückte Pfarrer Prof. Dr. Dr. Klein sein Bedauern über das nahende Ende des MGV Forst aus und dankte dem Chor für seine langjährige Unterstützung bei kirchlichen Veranstaltungen. Auch Ortsbürgermeister Jürgen Mai würdigte in seiner Ansprache die Verdienste des MGV „Glück Auf“ Forst und war ebenso wie alle Anwesenden über die eventuelle Schließung des Vereins betrübt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: MGV „Glück Auf“ Forst: Das Ende einer Ära?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


Winterwanderung der Wissener Schützen

Wissen. Traditionell treffen sich die Schützen in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr zu ihrer Winterwanderung, die ...

Kompetenznetz Prostata erneut zertifiziert

Siegen. Das Zertifikat des Dachverbandes der Prostatazentren Deutschlands bescheinigt dem Kompetenznetz damit die kontinuierliche ...

Tillich kommt zum CDU-Neujahrsgespräch

Betzdorf/Kreisgebiet. Der CDU-Kreisverband Altenkirchen lädt ein zu einem Neujahrsgespräch mit dem Ministerpräsidenten des ...

Aktive Flüchtlingshilfe in Wissen

Wissen. Die Räumlichkeiten der ehemaligen Wissener Videothek in der Schulstraße 3 werden derzeit genutzt, um Sachspenden ...

EHC Neuwied will im Heimspiel am Sonntag nachlegen

Neuwied. Schnell noch das alte Jahr rumbringen. Gerne auch gegen Mitternacht ein Gläschen Sekt schlürfen. Dann aber schnell ...

Tschüss 2015 - Willkommen 2016

Region. Silvester ist ja auch ein Anlass auf das zu Ende gehende Jahr zu schauen. Da ist unserem Team einiges eingefallen, ...

Werbung