Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 01.01.2016    

Polizei Altenkirchen berichtet aus dem Dienstgebiet

Das leidige Thema Alkohol am Steuer, in der Folge davon Unfälle und Körperverletzung beschäftigte die Polizei Altenkirchen zum Jahreswechsel. Im Berichtszeitraum gab es mehrere Verkehrsunfälle mit leicht verletzten Personen. In einigen Fällen benötigt die Polizei Zeugenhinweise. Es gibt auch neue Fußgänger.

Symbolfoto: AK-Kurier

Die Polizeiinspektion Altenkirchen berichtet im Zeitraum von Mittwoch, 30 Dezember bis Freitag, 1. Januar aus ihrem Dienstgebiet.
Straßenverkehrsgefährdung
Giesenhausen. Der Geschädigte befuhr am Mittwoch, 30. Dezember, gegen 13.50 Uhr mit seinem VW Tiguan die B 414 aus Richtung Kroppach kommend in Richtung Altenkirchen. Auf Höhe der Gemarkung Giesenhausen kam dem Geschädigten ein weiß-grauer LKW entgegen. Plötzlich sei hinter dem LKW ein dunkelblau-metallic farbener 5er BMW (vermutlich Kombi) ausgeschert und habe den LKW überholt. Hinter dem LKW befanden sich mehrere Fahrzeuge, der BMW soll das zweite oder dritte Fahrzeug hinter dem LKW gewesen sein. Der Geschädigte musste sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem BMW zu vermeiden. Der Geschädigte konnte noch Fragmente des Kennzeichens ablesen, demnach AK-Kennzeichen, dann zwei gleiche Buchstaben und anschließend drei Zahlen. Zudem betätigte der Fahrer des BMW während des Überholvorgangs die Lichthupe. Hinweise zu dem Fahrzeug oder dem Fahrzeugführer bitte an die PI Altenkirchen, unter Telefon: 02681/9460

Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten
Kircheib. Das Unfallopfer befuhr am Mittwoch, 30. Dezember, 14.10 Uhr mit einem Opel die Hauptstraße in Kircheib und wollte nach links in die Kirchstraße abbiegen. Für den Abbiegevorgang verringerte die Frau ihre Geschwindigkeit. Die nachfolgende Unfallverursacherin, eine 60-Jährige aus dem Bereich Hennef, bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Mitsubishi auf den Opel auf. Hierdurch wurden drei Fahrzeuginsassen in dem Opel leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 5000 Euro.

Weiterer Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten
Altenkirchen. Die Geschädigte befuhr am Mittwoch, 30. Dezember, etwa 20.30 Uhr mit ihrem Seat die Wiedstraße in Fahrtrichtung Innenstadt Altenkirchen und musste ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende Ford-Fahrerin, eine 20-Jährige aus Altenkirchen, bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Die drei Fahrzeuginsassen im Seat klagten anschließend über Rückenschmerzen. Es entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

Trunkenheitsfahrt
Schöneberg. Durch Zeugen wurde am Donnerstag, 31. Dezember, gegen 19.30 Uhr ein Mazda auf der B 256 im Bereich Schöneberg festgestellt, der in leichten Schlangenlinien geführt wurde. Der Fahrzeugführer hielt in Schöneberg an. Beim Eintreffen der Polizei konnte Alkoholgeruch bei dem Fahrzeugführer festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast 2,3 Promille. Dem 36-Jährigen aus dem Bereich der VG Puderbach wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Den Mann erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen „Trunkenheit im Verkehr“.

Alleinunfall mit verletzter Person
Werkhausen. Der Unfallverursacher befuhr am Donnerstag, 31. Dezember, circa 19.35 Uhr mit seinem Smart die Strecke von Weyerbusch in Richtung Leuscheid. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in Werkhausen nach links von der Fahrbahn ab und rutschte in einen Graben, anschließend fiel das Fahrzeug auf die Seite. Der Verursacher versuchte sich aus seinem Fahrzeug zu befreien, wobei er sich einen Finger verrenkte. Der 22-Jährige aus Leverkusen konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Altenkirchen entlassen werden. Am PKW entstand ein Sachschaden von 1000 Euro.

Körperverletzung und Sachbeschädigung
Rott. Das Opfer, ein 22-Jähriger aus dem Bereich der VG Flammersfeld, versuchte am Freitag, 1. Januar, gegen 1.45 Uhr in der Bergstraße in Rott eine Bekannte davon abzuhalten unter Alkoholeinfluss loszufahren. Die Frau stieß die Fahrertüre auf und beschädigte hierbei den PKW des Mannes. Anschließend verpasste sie diesem noch eine Ohrfeige. Die 18-jährige Beschuldigte aus dem Bereich der VG Altenkirchen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung. Der Fahrzeugschlüssel der Beschuldigten wurde präventiv sichergestellt.

Brand eines PKW
Kircheib. Am Freitag, 1. Januar, gegen 2.55 Uhr ging die Meldung ein, dass ein PKW in Flammen stehen würde. Vor Ort wurde der Vollbrand eines VW Polo festgestellt. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen, sodass die Flammen nicht auf das angrenzende Gebäude/Carport übergriffen. Ein weiteres Fahrzeug wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.

Zwei Verkehrsunfälle aufgrund glatter Fahrbahn, einmal Unfallflucht
Hilgenroth. Gleich zweimal krachte es am Freitag, 1. Januar, in Hilgenroths Hauptstraße. Zuerst kam eine Frau auf eisglatter Fahrbahn von der Straße ab und krachte mit ihrem Fahrzeug gegen einen Baum. Die 29-Jährige aus dem Bereich der VG Altenkirchen blieb hierbei zum Glück unverletzt. Ein weiteres Fahrzeug fuhr über die dortige Verkehrsinsel und riss hierbei zwei Verkehrszeichen ab. Der Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Der unfallbeteilgte PKW dürfte im Front- und Unterbodenbereich beschädigt sein. Hinweise zum Unfallverursacher an die PI Altenkirchen, unter Telefon: 02681/9460

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Roth.
Der Unfallverursacher befuhr am Freitag, 1. Januar, mit seinem VW Golf die B62 aus Richtung Wissen kommend in Richtung Roth, die B 62 gegen 5.40 Uhr. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss kam der Unfallfahrer nach links von seiner Fahrbahn ab. Es kam zu einem Zusammenstoß mit dem Toyota eines 77-Jährigen. Der Senior erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Ein Alkoholtest bei dem Verursacher ergab einen Wert von 1,5 Promille. Dem 19-Jährigen aus dem Bereich der VG Wissen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Körperverletzung
Altenkirchen. Einer Streifenwagenbesatzung der PI Altenkirchen fiel in der Frankfurter Straße am Freitag, 1. Januar, gegen 6.40 Uhr eine Rangelei zwischen mehreren Personen vor einer Gaststätte auf. Nachdem die Kontrahenten getrennt wurden konnte ermittelt werden, dass eine verbale Auseinandersetzung in Handgreiflichkeiten ausuferte. In deren Verlauf erhielt eine männliche Person eine Ohrfeige und eine andere einen Schlag ins Gesicht. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Fahrzeug brannte aus

Kircheib. In der Silvesternacht geriet in Kircheib aus bislang ungeklärten Gründen
ein Fahrzeug in Brand. Die alarmierte ...

Polizei Betzdorf berichtet zum Jahresanfang

Oberkreis. Die Polizei Betzdorf sucht in einigen Fällen Zeugenhinweise zu den vorgelegten Berichten vom Neujahrstag. Telefon: ...

Für Jugendbildungsfahrt anmelden

Altenkirchen. Die Ausstellung „Wunder der Natur“ folgt dem Wachsen und Werden auf unserem Planeten und feiert bildgewaltig ...

Die Erschließung Neubaugebiete Wallmenroth fertiggestellt

Wallmenroth. Seit Ende Mai dieses Jahres wurden in Wallmenroth in zwei Neubaugebieten insgesamt sechs Straßen fertig gebaut. ...

Neuer Westerwaldkrimi erscheint

Region. Die Westerwaldregion hat während der langen und kalten Wintermonate schon des öfteren chaotische Verkehrsverhältnisse ...

Tillich kommt zum CDU-Neujahrsgespräch

Betzdorf/Kreisgebiet. Der CDU-Kreisverband Altenkirchen lädt ein zu einem Neujahrsgespräch mit dem Ministerpräsidenten des ...

Werbung