Werbung

Nachricht vom 03.01.2016    

SPD/Grüne im Stadtrat nehmen Stellung

Wie die SPD/Grüne Fraktion im Wissener Stadtrat in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gibt, suchen die Mitglieder der Fraktion ein Gespräch mit der Bürgerinitiative Rathaustraße. Zudem will man durch die Einladung neue Erkenntnisse gewinnen und den betroffenen Bürgern genau zuhören.

Wissen. „Wenn in einem Zeitungsbericht über die letzte Stadtratssitzung geschrieben steht, die Mitglieder des Wissener Stadtrates hätten unisono geschwiegen, so gilt dies für unsere Fraktion nicht“, stellt Jürgen Linke, Fraktionsvorsitzender hierzu klar. Allerdings ist sich Linke mit seiner Fraktion einig, dass etwas in der Wissener Rathausstraße passieren muss.

„Inwieweit man den großen Wurf in der Rathausstraße hinbekommen wird, wird die Zukunft zeigen“, sagen Evi Brück und Angela Brenner zu diesem Thema.

Zu den Vorschlägen der Wissener CDU Stadtratsfraktion zur Verschönerung der Köttingsbach
stellen die Mitglieder der SPD/Grünen Fraktion fest, dass nichts gegen das Freischneiden
der Wanderwege in diesem Gebiet einzuwenden sei, allerdings gingen die Vorschläge des Herrn Steinmann zu weit und an der Realität vorbei. „Wir haben in Wissen andere Probleme zu lösen, als Rosengärten und ein Amphitheater in die Köttingsbach zu bauen“, sagt Stadtrat Joachim Baldus. Vorsitzender Jürgen Linke ergänzt: „Sollte im Rahmen einer Landesgartenschau an der Sieg Zuschüsse aus Mainz bereit stehen, dann können bestimmt auch Gelder für den städtischen Bereich Köttingsbach verwendet werden, allerdings auch dann nur mit Augenmaß“. „Der Stadtrat darf keine Gelder im Vorfeld für das „Steinmann Projekt“ zur Verfügung stellen“, sind sich Evi Brück und Thomas Steiger gemeinsam einig.



Die SPD/Grüne Fraktion freut sich, dass alle ihre Vorschläge die bei einer Klausurtagung zu Thema „Neue Mitte Wissen“ erarbeitet wurden, in den Beschlussentwurf der Verwaltung eingeflossen sind und im Stadtrat einstimmig verabschiedet wurden.

„Bleibt immer noch die Frage nach einem Citymanager offen“, sagt Karin Kohl und verweist auf ähnliche Stellen in umliegenden Städten, wo sich ein Citymanager um Leerstände von Geschäften kümmert.

„Was den Neubau des Rathauses angeht, so haben wir neben dem Ideengeber der „Neuen Mitte“
Herrn Sanktjohanser auch Gespräche mit anderen Investoren aus dem Lebensmitteleinzelhandel
geführt“, schreibt Jürgen Linke. Stadtrat Josef Schwan, gleichzeitig Vorsitzender der SPD Fraktion im VG-Rat, fügt hinzu: „Wir haben gute Signale aus dieser Richtung empfangen, und wir sind zuversichtlich, einer Lösung näher zu kommen".


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD/Grüne im Stadtrat nehmen Stellung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Politik


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Region. Wo stehen wir beim Gewässerschutz? Hat sich die Qualität beim Grundwasser, in den Seen und Fließgewässern ...

Schutz der menschlichen Ernährung und des Klimas in das Grundgesetz

Koblenz. Hierin wird eine starke heimische Landwirtschaft, Ernährungssicherung und Nachhaltigkeit gefordert.

Horper: ...

Leser-Reaktion auf Rüddel (CDU): AK-Land laut Fahrradklimatest „Entwicklungslandkreis“

Leser-Anmerkung zur Pressemitteilung von Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel „Flächendeckende Fahrradinfrastruktur“ (15. ...

1. Mai: DGB-Veranstaltung online mit Statistikprofessor und Talkrunde

Kreisgebiet/Wissen. Die virtuelle Veranstaltung wird laut DGB-Vorsitzenden Bernd Becker wieder aus dem Kulturwerk Wissen ...

Stadtbürgermeister von Wissen fordert Corona-Staatshilfen von Bund und Land ein

Resolution des Stadtbürgermeisters zum Stadthaushalt 2021 zu Tagesordnungspunkt 2 der Stadtratssitzung am 21. April im Wortlaut: ...

Junge Union verteidigt Erwin Rüddel gegen Kritik der Jusos

Neuwied. In den letzten Wochen haben die Jusos im Kreis Neuwied immer wieder versucht, durch verschiedenen Pressemitteilungen, ...

Weitere Artikel


Fahrerin prallte gegen einen Baum - Schwerverletzt

Rettersen. Die 41-jährige Unfallfahrerin aus der VG Altenkirchen befuhr am Sonntag, 3. Januar, kurz nach 15 Uhr den Streckenbereich ...

Silobrand beim Bremsbeläge-Hersteller TMD-Friction Hamm

Hamm. Am Montag, 4. Januar, kam es zu einem Feuer in einem Materialsilo in Gebäude 7. Gegen 6.05 Uhr bemerkte ein Werksangehöriger ...

Neuen Vorstand gewählt

Betzdorf. Wieder gewählt wurde Sprecherin Marion Pfeiffer aus Betzdorf. An ihrer Seite wird zukünftig als zweiter, gleichberechtigter ...

AH-Team vom SSV Weyerbusch siegte

Hamm. In den Vorrundengruppen setzten sich die Alt-Herren-Mannschaften aus Bitzen/Siegtal, Hurst/Rosbach, Altenkirchen, Hachenburg, ...

VHS-Theatergemeinde Betzdorf lädt ein

Betzdorf. Das Schauspiel in zwei Akten von Esther Vilar wird am Dienstag, 19. Januar, um 20 Uhr von der VHS-Theatergemeinde ...

Mehr Kindergeld und höhere Freibeträge

Region. Steuerzahler können sich auf 2016 freuen. Denn finanziell bringt das neue Jahr für
die Bürger überwiegend Erleichterungen: ...

Werbung