Werbung

Nachricht vom 05.01.2016    

Vorstand der Bergkapelle im Amt bestätigt

Neben den Neuwahlen zum Vorstand der Bergkapelle "Vereinigung" Birken-Honigsessen standen die Berichte und das anstehende Konzert im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung. Horst Steiger wurde einstimmig wiedergewählt.

Birken-Honigsessen. Der "Alte" ist auch der "Neue": Horst Steiger bleibt 1. Vorsitzender der Bergkapelle "Vereinigung" 1903 e.V.. Die Jahreshauptversammlung wählte ihn einstimmig im Vereinslokal "Zur alten Kapelle" wieder. Neben ihm wurde auch der weitere geschäftsführende Vorstand im Amt bestätigt: Simon Stricker als Stellvertreter, Michael Stricker als Geschäftsführer und Peter Demmer als Kassierer.

Lediglich im erweiterten Vorstand gab es eine personelle Veränderung, da Nicole Kemper nicht mehr für das Amt der Notenwartin zu Verfügung steht. Auf sie folgt Sarah Rickert, die zusammen mit Nora Mauelshagen ab nun dieses Ressort übernimmt. In Ihren Ämtern bestätigt wurden Andreas Stricker und Thomas Schneider (auch Zeugwart) als 2. Kassierer, Markus Stahl und Leo Schwabauer als Beisitzer, Jugendbetreuer Carmen Radermacher und Judith Steiger und als Jugendvertreterin Katharina Vieth.

Neben den Wahlen standen der Geschäfts- und Kassenbericht auf der Tagesordnung. Vorsitzender Steiger verwies bereits in seinen Anfangsworten auf diese Berichte, so sei 2015 ein sehr arbeits- und ereignisreiches Jahr gewesen. Steiger erinnerte neben einer gelungenen Konzertreise nach Freiburg unter anderem an die besondere Situation als das geplante Konzert in Willroth kurzfristig nicht stattfinden konnte und man eine Alternative in den Werkshallen der Firma Georg in Neitersen fand.

Im Kassenbericht wurde deutlich, dass trotz einer Vielzahl an (zusätzlichen) Auftritten im In- und Ausland und einem hohen Eingang an Spenden das Gesamtergebnis geringer ausfiel als im Vorjahr. Peter Demmer als Kassierer begründete dies durch die hohen Kosten für die Anschaffung neuer Uniformen und Instrumente. "Dies ist jedoch eine absolut notwendige Investition", ergänzte Steiger, "gerade das erfreuliche Anwachsen des Orchesters bringt dies mit sich." Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen, so wurde die Entlastung durch die Versammlung gewährt.



Schon auf der letzten Jahreshauptversammlung wurde im Bezug auf die Kassenlage eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge erörtert, nach Beratungen innerhalb des Vorstandes und Information aller Mitglieder im Laufe des Jahres, wurde dem Antrag auf Erhöhung nun in der Versammlung einstimmig zugestimmt.

Kapellmeister Sven Hellinghausen gab im zweiten Teil der Versammlung einen Vorgeschmack auf das kommende Konzert im April im Kulturwerk Wissen. Nach den Überraschungen, die er sich für das letzte Jahreskonzert überlegt hatte, waren die jungen Musikerinnen und Musiker sehr gespannt, und wie sich zeigte, nicht zu Unrecht: Beim Konzert wird die Bergkapelle erstmals gemeinsam mit den Streichern des Sinfonieorchester Wermelskirchen auf der Bühne stehen, zudem wird erstmals aus dem Kulturwerk eine Kathedrale, da das große Blasorchester durch eine Kirchenorgel ergänzt wird.

Und das ist noch nicht alles: ergänzt wird das Konzert durch Tanzchoreographien vom "Tanz(t)raum Balé" aus Wissen. Als Stargast dürfen sich Musiker wie Publikum auf Alexander Wurz freuen. Er gilt als einer der besten deutschen Baritonisten, spielt er doch unter anderem bei "Ernst Hutter und den Egerländer Musikanten" das Tenorhorn. Gerade erst hat er eine CD mit dem Musikkorps der Bundeswehr aufgenommen, nun wird er gemeinsam mit der Bergkapelle musizieren. "Ein Programm, das uns sehr fordert", meinte Hellinghausen, "es wird jedoch für Orchester, wie Publikum ein besonderes Konzerterlebnis im Kulturwerk!"

In seinen Schlussworten dankte Steiger allen Anwesenden unter denen auch eine Reihe Ehrenmitglieder waren, für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und stimmte positiv auf das anstehende Jahr ein. Traditionsgemäß beendete er die Versammlung mit dem Bergmannsgruß "Glück auf!".


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vorstand der Bergkapelle im Amt bestätigt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Der Landfrauentag im Kreis Altenkirchen wird digital

Kreis Altenkirchen. Ob auf der Couch oder am Küchentisch – der Landfrauentag bietet ein abwechslungsreiches Programm rund ...

Weitere Artikel


Neuwied verliert Krimi gegen Herne

Neuwied. In einem packenden Oberliga-Duell zwischen dem EHC Neuwied und dem Herner EV brachte jedoch erst das Penaltyschießen ...

Arbeitslosenzahlen im Dezember leicht gestiegen

Kreisgebiet. Da der Winter auch bis Ende des Jahres noch nicht so recht Einzug gehalten hat, waren seine Auswirkungen auf ...

Recht und Regelungen rund um die Pferdehaltung

Koblenz. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer wie die Pensionspferdehaltung versicherungstechnisch abgesichert sein sollte. ...

Junge Muslime säuberten Teilbereiche von Betzdorf

Betzdorf. Am Neujahrsmorgen waren wieder Jugendliche der islamischen Ahmadiyya Jamaat unterwegs, um den Parkplatz unterhalb ...

Neue Ausbilder beim DRK

Altenkirchen. Seit einigen Wochen stehen fünf neue Ausbilder in Erste-Hilfe dem DRK-Kreisverband Altenkirchen zu Verfügung. ...

Jazz-Band "Schräglage" und Stefan Reusch retten 2015

Wissen. Die Jazz-Band "Schräglage" und Comedian Stefan Reusch geben am Mittwoch, 13. Januar, ab 19.30 Uhr gemeinsam dem ...

Werbung