Werbung

Nachricht vom 10.01.2016    

Mit 93 Stundenkilometer in Roth-Oettershagen unterwegs

Die Polizei Altenkirchen führte am Samstag, 9. Januar, vormittags in Roth-Oettershagen Tempomessungen durch. Mit 93 Stundenkilometer wurde ein Autofahrer innerhalb des Ortes gemessen, wo die Tempobegrenzung bei 50 Stundenkilometer liegt. Insgesamt waren 100 Autofahrer zu schnell.

Symbolfoto: AK-Kurier

Roth-Oettershagen. Die Polizei führte am Samstag, 9. Januar, in der Zeit von 7.30 bis 12 Uhr
auf der Koblenzer Straße in Roth-Oettershagen, in Fahrtrichtung Altenkirchen, eine Geschwindigkeitsmessung innerhalb der Ortslage durch.

Über 100 Fahrzeugführer/innen hielten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h. 14 Betroffene erwartet jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, die anderen kommen mit einer Verwarnung davon. Der Schnellste war mit 93 km/h unterwegs.

Hinter diesem nüchternen Bericht der PI Altenkirchen steht ja eigentlich ein erschreckendes Verhalten vieler Menschen, die ein Auto fahren. Tempobegrenzungen gelten ja auch am Wochenende, auch nachts.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitskreis Kultur spendet Einnahmen an Jugendfeuerwehr

Daaden. „Der erfolgreichste Kreativmarkt seit Beginn dieser Veranstaltung fand statt, so viele Leute waren da, Bratwurst, ...

Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Mensch möchte zwar im Einklang mit der Natur leben. Doch wenn der gestresste Mitbewohner Mensch ...

First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Altenkirchen. Die First-Responder Gruppe Altenkirchen ist seit dem 1. September im Dienst und hat seither rund 160 Einsätze ...

Weihnachtsmarkt in Pracht zog viele Besucher an

Pracht. An sechs Marktständen haben Erwin Krämer, Franzi Fassel, Roswitha Seidler, Lenka Feuereisen, Sabine Schröder, Walburga ...

Kreisauskunftsbüro: Wichtiger Baustein im Katastrophenschutz

Altenkirchen. Die meisten Bundesländer haben dem DRK rechtlich die Aufgabe übertragen, mit seinem bundesweiten Netzwerk der ...

Baustelle am Amtsgericht dümpelt vor sich hin – Justizstaatssekretär vor Ort

Altenkirchen. In einer Legislaturperiode (fünf Jahre) alle eigenen Dienststellen besuchen: Das haben sich der rheinland-pfälzische ...

Weitere Artikel


Frohsinn und gute Laune bei den "Fidelen Jongen“ Pracht

Hamm. In der ausverkauften, festlich grün-weiß geschmückten Raiffeisenhalle startete am Samstag, 9. Januar, pünktlich um ...

EHC-Vorsitzender richtet Dank an die Fans

Neuwied. Die Rede im Wortlaut:
„Liebe Bärenfans,
hinter uns in der Kabine sitzt ein Deutsch-Finne an einem Platz, an dem ...

Die Ludolfs - Das Schrottimperium kehrt zurück

Linden. Die Ludolfs aus dem Westerwald gehören wahrscheinlich zu den bekanntesten Reality-Persönlichkeiten Deutschlands. ...

Futsal-Hallenkreismeisterschaft C/D-Klasse ist entschieden

Rennerod. Die SG Rennerod war Ausrichter der Endrunde der C-D-Klassen. Für die Endrunde hatten sich ausschließlich Mannschaften ...

Ausstellung gegen Rassismus, Apartheid und soziale Missstände

Altenkirchen. In der Zeit vom 21. Januar bis 31. März präsentiert die Kreisvolkshochschule Altenkirchen die neue Ausstellung ...

Prunksitzung der KG Altenkirchen mit furiosem Programm

Altenkirchen. Längst haben die Narren der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. wieder die Regentschaft in der Kreisstadt ...

Werbung