Werbung

Nachricht vom 10.01.2016    

Neuwieder Bären drehen Partie in Halle

Eigentlich wollte Craig Streu gerade eine Auszeit nehmen. Die Tafel hatte er schon in der Hand. Vier Minuten vor dem Ende lag sein Team mit 1:2 bei den Saale Bulls in Halle zurück. „Und dann macht Felix Köbele den Ausgleich und die Bank ist förmlich explodiert“, sagt der Trainer. Die Tafel kam wieder weg.

Felix Köbele jubelt beim Heimspiel am Freitag gegen Erfurt - und macht zwei Tage später in Halle den wichtigen Ausgleich. Foto: fischkoppMedien.

Neuwied/Halle. Eine Auszeit brauchte es auch nicht mehr. Die Energie musste jetzt einfach nur noch raus. Und so kam es dann auch: Zwei Minuten vor dem Ende traf Neuzugang Janne Kujala zum 3:2-Sieg. „Die Krönung für eine schier unglaubliche Leistung der gesamten Mannschaft.“ Das Sechs-Punkte-Wochenende war perfekt.

Im ersten Drittel wäre man für die Prognose dieses Spielausgangs vermutlich noch belächelt worden im Sparkassen-Dome zu Halle. „Die Bulls waren im ersten Drittel klar dominierend“, fand auch Streu. „Wir haben viel zu langsam angefangen und uns vom Tempo der Gastgeber überraschen lassen.“ Trotz Überlegenheit brauchte Halle eine einfache Überzahl (1:0 Philipp Gunkel, 7.) und eine doppelte Überzahl (2:0 Eric Uwe Wunderlich, 19.), um die schicke Anzeigentafel mit Toren zu schmücken. „Hält Björn Linda nicht erneut so stark, dann hätte es auch schon 0:3 stehen können nach 20 Minuten.“

So aber blieb die Hoffnung, die Partie noch drehen zu können. Und der Trainer fand denn auch die richtigen Worte in der Kabine: „Ich habe den Jungs gesagt, sie sollen sich keine Sorgen machen. Die Beine werden schon noch kommen.“ Und in der Tat, die Beine kamen. Neuwied wurde mit jeder Minute besser, nahm das Heft des Handelns in fremder Halle in die Hand. Wichtig, dass in dieser Phase auch der Anschlusstreffer fiel, der für den weiteren Spielverlauf zusätzlichen Willen bringen sollte: Josh Myers traf auf Zuspiel von Stephan Fröhlich und Jens Hergt zum 1:2 (36.) – so stand es auch nach 40 Minuten.

Im letzten Spielabschnitt drohte der EHC Gefahr zu laufen, sich für einen engagierten Auftritt und die Mehrzahl an Spielanteilen nicht zu belohnen. Bis zu jenem Ausgleichstreffer von Felix Köbele. Der war zum Wochenende – durch die Rückkehr von Janne Kujala – aus seiner Stammreihe an der Seite von Artur Tegkaev und Stephan Fröhlich herausrotiert. Die Reaktion von Köbele? Eine überragende Leistung abliefern an der Seite von Max Spöttel und Deion Müller vom Kooperationspartner aus Bad Nauheim. „Diese Reihe hat uns das Spiel gewonnen“, sagte Streu. „Die Jungs waren die einzigen, die schon im ersten Drittel einen super Job gemacht und gekämpft haben. Das war über 60 Minuten unsere beste Reihe.“ Der Ausgleich von Köbele in der 56. Minute war die fast logische Konsequenz – und hochverdient.



Was dann passierte, beschreibt Streu aus seiner Sicht: „Kujala auf Gibbons. Der dann auf Rabbani. Der hinter dem Tor zurück auf Kujala. Und dann, hey, wow, 3:2.“ Alles, was in den Sekunden danach auf der Spielerbank geschrien wurde, ist nicht zitierbar. Überliefert ist gleichwohl, welchen Plan man für den Rest des Spiels hatte: „Die Jungs waren emotional unglaublich drauf, haben sich geschworen, wir bringen das jetzt nach Hause.“ Und so kam es dann auch. Mit dem 3:2-Erfolg in Halle machten die Bären das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt. Ganz nebenbei hielt die Serie, dass Halle noch nie in einem Pflichtspiel (vier an der Zahl) gegen Neuwied gewinnen konnte.

„Es ist super zu sehen, dass bei uns nicht nur die ersten beiden Reihen die Arbeit machen müssen. Halle konnte auch vom Tempo her nicht mehr mitgehen“, sah Streu Neuwied als verdienten Sieger vom Eis gehen.

EHC Neuwied: Linda (Haedelt) - Ochmann, Erk, Dennis Schlicht, Sven Schlicht, Pantic - Gibbons, Rabbani, Kujala, Myers, Tegkaev, Fröhlich, Spöttel, Müller, Köbele, Wasser, Hergt.

Schiedsrichter: Jörg Edler.

Zuschauer: 834.

Tore: 1:0 Philipp Gunkel (7.), 2:0 Eric Uwe Wunderlich (19.), 2:1 Josh Myers (36.), 2:2 Felix Köbele (56.), 2:3 Janne Kujala (58.).

Strafen: Halle 8, Neuwied 8.

Der Ausblick:
Freitag, den 16. Januar, 20 Uhr: Wedemark Scorpions – EHC Neuwied
Sonntag, den 18. Januar, 19 Uhr: EHC Neuwied – Rostock Piranhas


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuwieder Bären drehen Partie in Halle

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Sport


In Wissen und Kausen: Reservisten bieten Waffensachkundelehrgang an

Wissen/Kausen. Die Viruspandemie macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Handball im Lockdown: Tippspiel erweitert

Wissen. Die Fragen drehten sich rund um die Mannschaft, den Verein und natürlich den Handballsport, Ziel war, ein Lösungswort ...

SG Niederhausen-Niedererbach rüstet sich für Saison

Niederhausen / Niedererbach. Nach der Aufstiegssaison und einem überzeugenden Start in der Kreisliga B wird die Spielgemeinschaft ...

Im „Race Across Germany“ auf 780 Kilometern durch die Republik

Altenkirchen. „Wer rastet, der rostet“ scheint das Motto von Mandy Jung und Julia Roch zu sein, dem die beiden Gründerinnen ...

Betzdorfer Fußball-Aktive: „Mein SG06-Moment“

Betzdorf. Der Trainer der D-Jugend, David Giermann, erinnert sich gerne an die Abschlussfahrt der „E2“. „Es ging über ein ...

SSV95 Wissen: Handball im Lockdown – Teil 3: Wandsitzen

Wissen. Auch diesmal sollte die Jugend eingebunden werden und wer wollte, war herzlich eingeladen, die Uhr zu schlagen. ...

Weitere Artikel


Neujahrsempfang der SPD mit Rückblick und Ausblick

Wissen. Eröffnet wurde der Neujahrsempfang vom Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtags und aktuellen Landtagskandidaten ...

E1-Jugend der JSG Altenkirchen/Neitersen erneut Turniersieger

Altenkirchen/Hachenburg. Eine Woche nach dem Turniersieg in Hamm präsentierten sich die Jungs um Kapitän Luca Winter in herausragender ...

Hervorragende Erfolge für Rassekaninchenzüchter

Niederfischbach/Thalhausen. Die Ausstellung bildete den Abschluss des Zuchtjahres 2015 und war somit das letzte Highlight ...

Die Ludolfs - Das Schrottimperium kehrt zurück

Linden. Die Ludolfs aus dem Westerwald gehören wahrscheinlich zu den bekanntesten Reality-Persönlichkeiten Deutschlands. ...

EHC-Vorsitzender richtet Dank an die Fans

Neuwied. Die Rede im Wortlaut:
„Liebe Bärenfans,
hinter uns in der Kabine sitzt ein Deutsch-Finne an einem Platz, an dem ...

Frohsinn und gute Laune bei den "Fidelen Jongen“ Pracht

Hamm. In der ausverkauften, festlich grün-weiß geschmückten Raiffeisenhalle startete am Samstag, 9. Januar, pünktlich um ...

Werbung