Werbung

Nachricht vom 15.01.2016    

Rosenmontagszug in Horhausen: Jetzt anmelden

Bald ist es wieder so weit. Der bekannte „Keschspelszug“ fährt durch Horhausen. Für den Rosenmontagszug am 8. Februar können sich ab sofort Motivwagen und Fußgruppen anmelden. Die Gruppen können das Wurfmaterial am 5. Februar in Horhausen abholen.

Foto: Veranstalter

Horhausen. Der allseits beliebte und immer mehr über die Grenzen der Ortsgemeinde Horhausen hinaus bekannte „Keschspelszug“ (Kirchspiels-Rosenmontagszug) startet in diesem Jahr am 8. Februar um 14.11 Uhr. Aufgrund der Baustelle stellt sich der Zug in der Neuen Schulstraße (IGS) in Horhausen Richtung Güllesheim auf.

Aufgestellt wird sich dort bei hoffentlich schönem Wetter bereits ab 13 Uhr und von da geht es dann über die Rheinstraße (B 256) zur Ortsmitte von Horhausen, wo ebenfalls ab 13 Uhr die Streckenbeschallung aufgebaut ist und dem närrischen Volk die Möglichkeit gegeben wird, sich im „Herzen von Horhausen“ (Kardinal-Höffner-Platz) so richtig warm zu schunkeln. Der weitere Streckenverlauf ist dann über die Rheinstraße durch Horhausen bis zur Tannenstraße –Blumenstraße. Zurück geht es auf der Rheinstraße (B 256) bis zum Kardinal-Höffner-Platz (Ortsmitte). Dort löst sich der Zug gegen 16 Uhr wieder auf. Im Kaplan-Dasbach-Haus treffen sich dann alle Narren, um bei „Ramba-Zamba“ so richtig abzufeiern. Superpartystimmung bis zum Umfallen ist angesagt. Anmeldungen für den Zug werden unter der Rufnummer 0171-4741693 vom KG-Vorsitzenden Michael Grobler entgegen genommen. Die Gruppen, die sich am Rosenmontagszug beteiligen, können das Wurfmaterial in der Alten Schulstraße in Horhausen am 5. Februar zwischen 11 und 14 Uhr abholen.





Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rosenmontagszug in Horhausen: Jetzt anmelden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Das war knapp. Ein Auto, das sehr schnell unterwegs war, kam in Steineroth gerade noch so neben einer Fußgängerin zum Stehen. Die Frau, die auf zwei Gehstöcke, angewiesen war, wollte einen Fußgängerüberweg überqueren, als sie fast angefahren wurde. Der Autofahrer machte sich mit Vollgas schnell wieder auf und davon.


Urban Priol las der Politik die Leviten

Zu Urban Priol muss man wissen, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Diejenigen, denen seine scharfe Zunge nicht gefällt, würden ihn am liebsten auf den Mond schießen. Die anderen verehren ihn, weil er nichts und niemanden schont, indem er sich an der politischen Elite abarbeitet. Das war auch bei seinem Auftritt in Horhausen nicht anders.


Verkehrsunfall in Schürdt: Rollerfahrer verletzte sich schwer

Am Samstag, 18. September, kam es gegen 20.30 Uhr zu einem folgenschweren Unfall in Schürdt. Ein 41-jähriger Rollerfahrer befuhr die Hauptstraße in Schürdt in Fahrtrichtung Obernau. Er übersah einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW und prallte auf das Heck. Hierbei zog sich der Rollerfahrer schwere Verletzungen zu.


Artikel vom 19.09.2021

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Psst, Hape Kerkeling, hören Sie mich? Es wäre doch jetzt langsam an der Zeit, die Maske abzuziehen und strahlend an die Mikrofone zu treten, um feierlich zu verkünden, dass ganz Deutschland auf einen weiteren grandiosen Streich reingefallen ist. Bitte, Hape, Sie sind meine letzte Hoffnung, dass sich die politische Verzweiflung dieser Tage doch noch in Gelächter auflöst.




Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Obwohl, ein bisschen zum Lachen ist es ja sowieso schon. Mein Unwort des Jahres ist „Triell“, diese gnadenlosen Geschwafel-Kochshows, ...

Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Steineroth. Am Dienstag, den 14. September, kam es in der Steinerother Straße „Zum Westerwald“ fast zu einem Unfall zwischen ...

Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

Wissen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (17. September) kam es in der Stadionstraße in Wissen gegen 0.55Uhr zu einer ...

Wirtschaftsförderung lädt zum 5. Zukunftsforum ein

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und Abgaben für CO2-Emissionen ist es für Unternehmen ...

Kreisvolkshochschule bietet Gebärdensprachkurs in Altenkirchen an

Altenkirchen. Wer hat schon einmal versucht, ohne Worte zu kommunizieren? Wie „sprechen“ eigentlich Gehörlose miteinander? ...

Klima-Demo in Altenkirchen: Kirchkreis lädt ein zum "Gebet für die Schöpfung"

Altenkirchen. Im Vorfeld der Altenkirchener Demo laden der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen, der synodale Umweltausschuss ...

Weitere Artikel


Coca-Cola und Zauberlehrling

Buchholz. Im Oktober war bereits die Premiere in Buchholz mit dem Stück „Die letzte Cola in der Wüste“. Eine Komödie von ...

Kess erziehen: Weniger Stress - mehr Freude

Kirchen-Katzenbach. Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus in 57548 Katzenbach (Dorfstraße 75). Geleitet wird der Kurs von ...

SV Wissen lud zum Dreikönigstreffen

Wissen. Zu Beginn eines neuen Jahres treffen sich kurz nach dem Fest der Heiligen Drei Könige in jedem Jahr die Altkönige ...

„Medienkompetenz macht Schule“ – Wehner lädt zur Diskussion ein

Hamm. Der SPD-Politiker begrüßt als Referenten von der Außenstelle des Pädagogischen Landesinstitutes in Altenkirchen den ...

Ausbildung für Kirchenführer/innen

Oberhonnefeld. Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e. V. bietet den Kurs für den Einzugsbereich der Landkreise ...

Neuer Naturschutzverband: Die Naturschutzinitiative e.V.

Quirnbach. Ein wesentlicher Schritt bestand 2015 in der Umwidmung und Fortentwicklung dieser Initiative zu einem bundesweit ...

Werbung