Werbung

Nachricht vom 18.01.2016    

RKK-Orden beim karnevalistischen Frühschoppen

Für verdiente Mitglieder der KG "Burggraf" gab es Verdienstorden der Rheinischen Karnevals-Kooperation (RKK) im Rahmen des Frühschoppens.

Das Foto zeigt von links: Franz-Josef Wilsberg, Dr. Peter Enders, RKK-Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel, Berthold „Kleevbotz“ Motz, Stefan Hahn, Oliver Wilsberg, KG-Vorsitzenden Holger Becker und KG-Präsident Ralf Noll. Foto: pr

Burglahr. Die Verleihung von Verdienstorden der Rheinischen Karnevals Korporationen (RKK) durch Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel waren Höhepunkt beim karnevalistischen Frühschoppen der Karnevalsgesellschaft Burggraf ’48 e.V. in Burglahr. Rüddel freute sich gleichermaßen engagierte wie verdiente Karnevalisten auszuzeichnen.

Die goldene RKK-Verdienstmedaille erhielt der „immer ansprechbare“ Berthold „Kleevbotz“ Motz. Er trat vor nunmehr genau 40 Jahren, in 1976, der Burglahrer KG bei und war dort über 35 Jahre hinweg als Kassierer und Schriftführer in die Vorstandsarbeit eingebunden. Ein auch persönlicher karnevalistischer Höhepunkt war für Motz das Prinzenamt, das er in der Session 1985/1986 begleitete.

Mit der silbernen RKK-Verdienstmedaille wurden zwei Aktive der KG ausgezeichnet: Franz-Josef Wilsberg und Klaus „Brommy“ Brommenschenkel. Franz-Josef Wilsberg gehört der KG Burggraf ’48 schon seit 1970 an. Neben seiner langjährigen Vorstandsarbeit, unter anderem als 1. Vorsitzender, Kassierer und Geschäftsführer, überzeugte er auch als Prinz der Session 1977/1978.

Klaus Brommenschenkel ist seit 2000 Mitglied der Karnevalsgesellschaft, wobei er auf eine zwölfjährige Vorstandarbeit, so als 2. Vorsitzender, Geschäftsführer und Pressewart, verweisen kann. Dabei überzeugte er auch durch handwerkliches Geschick und machte sich einen guten Ruf als Produzent von Prinzenpaarschildern, Urkunden und Hinweisschildern.



Beim Frühschoppen standen noch zwei weitere Karnevalisten zur Ehrung an: Stefan Hahn und Oliver Wilsberg. Stefan Hahn ist seit 1985 KG-Mitglied und wirkte bis 2015 im KG-Vorstand mit, dies als 1. Kassierer, Beisitzer und Zeugwart. Zudem war Hahn verantwortlich „für den guten Ton“. Überzeugt hat er auch als Prinz der Session 2002/2003. Oliver Wilsberg, der 2000 in die KG eintrat, blickt ebenfalls auf eine langjährige Vorstandsarbeit, als 1. Kassierer und Geschäftsführer, zurück. Auch Grafik, Design, Plakate und Orden tragen seine Handschrift.

„Es ist schön, wie sehr das karnevalistische Ehrenamt auch hier in Burglahr gepflegt und betrieben wird. Dafür gebührt großer Dank und Anerkennung“, richtete RKK-Bezirksvorsitzender Erwin Rüddel an die Geehrten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: RKK-Orden beim karnevalistischen Frühschoppen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Pflegeselbsthilfegruppe wird in Horhausen gegründet

Horhausen. „Langweilig, spießig, verstaubt – Menschen sitzen im Stuhlkreis und jammern. Dieses Bild von Selbsthilfegruppen ...

VfL Hamm/Sieg: Erfolgreicher Saison-Abschluss der F-Jugend

Hamm/Sieg. Das Trainerteam bedankte sich bei den kleinen Fußballstars mit einer Überraschung. Es hatte für jeden einen kleinen ...

Förderverein "Wir für Selbach": Vereinskultur und Tatendrang

Selbach. Die vom Schützenverein Selbach zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten boten einen gemütlichen Rahmen für die Veranstaltung ...

JSG Niederhausen/Niedererbach: Hallensaison-Auftakt für den Nachwuchs gelungen

Hamm. Im ersten Spiel konnte man mit 1:0 gegen eine gut aufgelegte Mannschaft aus Ingelbach drei Punkte einfahren. Den Siegtreffer ...

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Region/Holler. Seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und ...

Ökologische Waldwende - Keine neuen Monokulturen im Wald!

Region. Die großflächigen Schäden in den deutschen Fichtenforsten ergeben eine dramatische Situation, bieten aber gleichzeitig ...

Weitere Artikel


MGV "Glück Auf" Forst endgültig vor dem Aus?

Forst. Am Sonntagmorgen, 17. Januar konnte der Vorstand 14 Mitglieder des MGV „Glück Auf“ Forst zu diesjährigen und voraussichtlichen ...

Für Karnevalszug in Wehbach anmelden

Kirchen-Wehbach. Am Samstag, 6. Februar, um 15:11 Uhr ist es wieder soweit, der 12. bunte Karnevalsumzug zieht durch Wehbach. ...

Neujahrsempfang der Westerwald Bank: Stabile Entwicklung in 2016

Ransbach-Baumbach. Der traditionelle Neujahrsempfang in der Westerwald Bank wurde auch in diesem Jahr von mehr als 600 Gästen ...

Matthias Wiederstein bei DM auf Platz 5

Emmerzhausen/Oberhof. Nachdem der Winter lange auf sich warten ließ, fanden nun bei Oberhof die ersten Skilanglauf-Wettkämpfe ...

Vorbereitung auf die Meisterschaften

Mudersbach. Am Samstag, 16. Januar fand der Leistungslehrgang Geräteturnen des DJK-Diözesanverbandes Trier in der Mudersbacher ...

Hochzeitsmesse Altenkirchen - wieder voller Erfolg

Altenkirchen. Trotz Schnee und Winterwetter konnte sich das ehrenamtliche „Orga-Team“ der Hochzeitsmesse über einen regen ...

Werbung