Werbung

Nachricht vom 28.01.2016    

Der Wesser Fastowend wird wieder groß gefeiert

Die Regentschaft von Prinzessin Lisa I. geht am 4. Februar ins Finale. Mit der Entmachtung des Bürgermeisters übernehmen die Jecken das Regiment bis Aschermittwoch. Es gibt bis Aschermittwoch ein Superprogramm, darunter die SWR3 Elchparty am Samstag, 6. Februar. Der Umzug mit mehr als 60 Programmpunkten am Dienstag, 9. Februar ist wie immer der Höhepunkt.

Prinzessin Lisa I. (Trapp) und ihre Begleitung laden zum "Wesser Fastovend" ein. Foto: Verein.

Wissen. Die Wissener Karnevalsgesellschaft lockt wieder mit Feierlaune und tollen Veranstaltungen. Am 30. Januar, 19.11 Uhr beginnt die Prunksitzung im Kulturwerk. Ab dem 4. Februar steht Wissen dann wieder ganz im Zeichen der fünften Jahreszeit. Das Programmangebot steht unter dem Motto: Karneval im Blut, das tut ganz Wissen gut.

Es geht schon verrückt zu am Weiberdonnerstag wenn die Wissener Karnevalsgesellschaft angeführt von ihrer Tollität Prinzessin Lisa I. um 14.11 Uhr das Rathaus stürmen und den Bürgermeister entmachten. Dann wird Prinzessin Lisa I. ihre Regierungserklärung verlesen, die bis Aschermittwoch in Wissen Gesetz ist. Anschließend findet mit Livemusik von Jockel & Tobi eine Faschingsparty vor dem Rathaus statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Um 20.11 Uhr steigt die große Altweiberparty im Kulturwerk Wissen mit DJ „Stocki“.

Nach einem Tag Verschnaufpause lockt die große SWR3 Elchparty – Die Mega Sause im Kreis Altenkirchen am Samstag 6. Februar ins Kulturwerk. Die Wissener Karnevalsgesellschaft konnte SWR3 für dieses Mega Event am Karnevals Samstag gewinnen. Top SWR3 DJ werden mit den aktuellen Karnevalshits, den Chartbreakern, Ohrwürmern und vielem mehr dem Publikum einheizen.

Für diese Veranstaltung wurde extra ein Kartenvorverkauf eingerichtet. Diese sind bei der Sparkasse Westerwald/Sieg in Wissen, Altenkirchen, Betzdorf, Gebhardshain und Hamm erhältlich. Jeder der schnell und ungehindert in diese Mega-Party möchte, sei geraten sich eine Karte im Vorverkauf zu sichern.

Am Dienstag, 9. Februar steigt der absolute Höhepunkt: der Wesser Fastowendszug. Mit mehr als 60 Gruppen, darunter prunkvolle Motivwagen, Fußgruppen, Blaskapellen und Spielmannszügen, gehört er zu den größten Umzügen im nördlichen Rheinland Pfalz und lockt oft mehr als 25.000 Besucher nach Wissen.
Der Veilchendienstagszug in Wissen startet "Im Kreuztal". Mit dem seit einigen Jahren bewährten Zugverlauf ist die Strecke länger geworden, das Problem des Stillstandes und der Begegnung der Zugteilnehmer damit entzerrt. Die Strecke führt über die Schulstraße hinauf bis zur Bergstraße, hier biegen die Narren links ab. Es geht über die Hachenburger- Straße bis zur Nassauerstraße, dann die Gerichtsstraße und die Oststraße hinunter bis zum Europakreisel. Hier biegt der närrische Lindwurm in die Rathausstraße ab, am Bahnhof vorbei weiter durch die Rathausstraße, Auf der Rahm vorbei am katholischen Pfarrheim an der anschließenden Kreuzung löst sich der Zug dann auf.

Von 13 bis voraussichtlich 17 Uhr ist die Innenstadt gesperrt, Besucher sollten die Parkplätze in der Stadt bis 13 Uhr angefahren haben. Natürlich gilt rechts und links der Rathausstraße sowie in den genannten Straßen, die der Zug passiert, absolutes Halteverbot. Die Fahrzeuge, die dann trotzdem dort parken, werden kostenpflichtig abgeschleppt.
Mit rund 60 Programmpunkten wird der Veilchendienstagszug für viel Spaß sorgen, die bewährten Kräfte sind dabei und es gibt Neues zu entdecken - mit Sicherheit ein herrlich buntes Spektakel. Wissen - o-jö-jo.

Der Spielmannszug Alte Kameraden Hövels, die Bergkapelle Birken-Honigsessen, der Musikverein Brunken, die Siegheuler Scheuerfeld, der Musikverein Rot Weiss Nauroth, die Bergkapelle Birken Honigsessen und die Stadt-und Feuerwehrkapelle Wissen sorgen für die flotte Musik beim Veilchendienstagszug. Als Höhepunkt und Finale wird ihre Lieblichkeit, Prinzessin Lisa I., in einem prächtigen Prunkwagen den Karnevalszug beschließen.
Die Wissener Karnevalsgesellschaft weist darauf hin, dass im Kreuztal und der Nähe des Bahnhofes Müllcontainer aufgestellt werden. Die Zugteilnehmer mögen bitte dort ihren Müll entsorgen und nicht wahllos auf die Straßen werfen.

Im Anschluss daran findet die große Abschlussparty bis Mitternacht im Kulturwerk statt.
Hier ist wieder super Stimmung mit DJ Stocki garantiert. Neu bei den Veranstaltungen im Kulturwerk ist eine hochwertige Cocktailbar, frische Cocktails von Cocktailguru Thomas Pfeil, und eine Sektbar mit gemütlicher Atmosphäre. Zusätzlich ist sind großzügige Sitzgelegenheiten eingerichtet damit man auch mal bei einem Getränk oder Imbiss verschnaufen kann.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei – um 18.11 Uhr wird der "Wesser Fastowend" musikalisch begleitet vom Marktplatz aus zur Altstadtbrücke gebracht und dort den Fluten der Sieg übergeben. Dann ist die Karnevalssession 2015/2016 Geschichte und es beginnt die Regenerationsphase.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der Wesser Fastowend wird wieder groß gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


MaJu SRL United startet beim Radrennen „Race Across Germany“

Altenkirchen. Mandy Jung und Julia Roch, deren Namenskürzel sich auch im Vereinsnamen widerspiegeln, leben und lieben den ...

NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

Corona: Wissener Schützenverein verschiebt Brings-Konzert erneut

Wissen. Alle Veranstaltungen konnten in 2020 leider nicht stattfinden. Man hoffte auf das Frühjahr 2021, dass alles wieder ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Weitere Artikel


Kurse der Kreismusikschule für Kinder ab 1,5 Jahren

Altenkirchen. Es herrscht emsiges Treiben im Musikraum der Kreismusikschule: die Allerjüngsten rücken an und suchen mit ihrer ...

CDU fordert konkrete Pläne

Betzdorf. „Wir freuen uns darüber, dass im Sommer endlich die Bagger rollen können“, sagte CDU-Fraktionssprecher Werner ...

Förderverein zieht erste positive Bilanz

Altenkirchen. Mit diesen Geldern soll die Arbeit der ehrenamtlichen Kräfte für die Durchführung von integrativen Maßnahmen ...

SSV Weyerbusch feierte gemütlich

Weyerbusch. Der SSV Weyerbusch hatte am vergangenen Samstag, 23. Januar, seinen gemütlichen Abend gefeiert. Dazu lud der ...

Erste gemeinsame Sportlerehrung Herdorf-Daaden

Daaden. Alljährlich werden im Rathaus in den ersten Wochen des neuen Jahres verdiente Sportlerinnen und Sportler der Verbandsgemeinde ...

Dr. Jan Backhus eröffnet neue Praxis für Gynäkologie in Betzdorf

Betzdorf. Zuvor war Dr. Backhus im Kirchener DRK Krankenhaus als Oberarzt tätig. Nun sei der Schritt in die Selbstständigkeit ...

Werbung