Werbung

Nachricht vom 28.01.2016    

CDU fordert konkrete Pläne

Die CDU-Stadtratsfraktion überzeugte sich vor Ort wie die Pläne für die neue Gewerbefläche am Rangierablaufberg umgesetzt werde sollen. Die Fraktion will die Thematik im Blick behalten und wird deshalb regelmäßig nach dem Sachstand fragen.

Ortstermin der CDU-Stadtratsfraktion. Foto: pr

Betzdorf. „Wir freuen uns darüber, dass im Sommer endlich die Bagger rollen können“, sagte CDU-Fraktionssprecher Werner Hollmann. Hintergrund: Die Erschließung des Rangierablaufberges mit 47.000 Quadratmetern Fläche soll dieses Jahr endlich erfolgen. „Wir sind spät dran, kein Grund zum Jubeln.“, monieren die Christdemokraten. "Wir plädieren seit Jahren für eine vorsorgende Gewerbeflächenpolitik und konnten erst kurz vor Weihnachten eine entsprechende Ratsmehrheit dafür bekommen", heißt es weiter.

Was spricht für eine vorsorgende Gewerbeflächenpolitik? Planungs- und Entwicklungsphase von Gewerbeflächen benötigen Zeit, viel Zeit und manchmal auch zu viel Zeit. Daher sollte der Spruch „Heute schon an Morgen denken“ das Leitmotiv sein. Wenn der heimische Mittelstand nach Gewerbeflächen verlangt, die Stadt aber keine liefern kann, gehen namhafte Unternehmen in umliegende Städte oder verlassen ganz die Region.

Gewerbeflächen bringen Arbeitsplätze und damit Wohlstand und Kaufkraft für die heimischen Bevölkerung. Alle Studien belegen es, dass nur die Regionen zu Gewinnern im 21. Jahrhundert werden, die über genügend Arbeitsplätze verfügten. Betzdorf solle zu den Gewinnerregionen zählen, für die Stadtkasse seien florierende Unternehmen enorm wichtig, denn mit Hilfe der Einnahmen aus der Einkommens- und Gewerbesteuer lasse sich mancher Kitaplatz und Kinderspielplatz finanzieren.



Die heimische CDU-Fraktion fordert die Einführung eines regelmäßigen Berichtswesens. „Das Thema Arbeitsplätze verbunden mit der Ausweisung von Gewerbeflächen ist so wichtig, dass wir darüber vierteljährlich von der regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft auf den aktuellen Sachstand gebracht werden möchten, fordert die CDU. Außerdem erwarte man die Vorlage eines konkreten Zeit- und Ablaufplanes zur Erschließung des Rangierablaufberges und der Fläche Dauersberg II. „Wir wollen verhindern, dass unnötig Zeit verloren geht“, gibt man als Ziel aus.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU fordert konkrete Pläne

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Deshalb besuchte Jürgen Drews das Marien-Krankenhaus Siegen

Kult-Schlagersänger im Marien-Krankenhaus Siegen für eine gute Sache: Jürgen Drews machte bei einem Besuch in der Klinik auf die Notwendigkeit von Blutplasma-Spenden aufmerksam. Seine Motivation hat auch einen persönlichen Hintergrund.


Selbach: Verkehrsunfall mit schwerverletztem E-Bike-Fahrer

Am Montagabend (21. Juni) endete eine Fahrt mit dem E-Bike in Selbach für einen 59-Jährigen im Krankenhaus. Laut Polizei hat sich der Mann infolge eines Abbiegemanövers in der Tannenstraße schwere Verletzungen zugezogen.


Betzdorfer "Bertha": Was sich nach dem "Brandbrief" geändert hat

Ist der Ruf erst einmal ruiniert: Die Bertha-von Suttner-Realschule plus in Betzdorf kämpft mit Macht darum, ihr Standing in der Öffentlichkeit wieder aufzuhübschen. Die Überlastungsanzeige des Lehrerkollegiums von Anfang des zurückliegenden Jahres zeitigt womöglich immer noch Nachwirkungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis AK am Wochenende

Seit Freitag, den 21. Juni, wurde keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen festgestellt. Damit bleibt die Zahl der laborbestätigten Positiv-Fälle seit Pandemiebeginn bei 4925. Die Sieben-Tage-Inzidenz steuert derweil auf einen Wert unter 10 zu.


EventPartner: Von Birken-Honigsessen nach Köln und Monaco

Fragt man sich, was „Die Geissens“ und der Tanzbrunnen in Köln in diesen Tagen gemeinsam haben, liegt die Antwort in der hiesigen Region: Sie haben ein und den selben „EventPartner“ aus Birken-Honigsessen. Von Köln nach Monaco - EventPartner ist bald wieder im TV bei den Geissens.




Aktuelle Artikel aus Politik


THW Betzdorf erhält neue Einsatzfahrzeuge

Region. Im Einzelnen handelt es sich laut dem Wahlkreisbüro von Erwin Rüddel um einen Mehrzweckgerätewagen, einen Anhänger ...

SPD zu Greensill und AWB: Künftig soll kompletter Kreisvorstand entscheiden

Kreisgebiet. Nach der gemeinsamen Sitzung Kreis- und des Werkausschusses zeigten sich die SPD-Mitglieder des Kreisausschusses ...

Heller- und Struthofkreisel: Wäschenbach (CDU) unzufrieden mit Verzögerungen

Betzdorf. „Seit Jahren haben wir dieses Thema, seit Jahren versuchen wir permanent die Verkehrssituation in Betzdorf zu entlasten ...

SPD-Fraktion diskutiert Energiekonzept für die VG Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen. Neben dem großen Thema Klimawandel gibt vor allem die Notwendigkeit zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes ...

Zivilschutz- und Katastrophenschutz: Heimische FDP-Bundestagsabgeordnete kritisiert Bundesregierung

Region. „Es ist unglaublich, dass der Bundesregierung keine Kenntnisse darüber vorlegen kann, ob sie im Zivilschutz- oder ...

Wissen: CDU-Landtagsabgeordneter eröffnet Bürgerbüro

Wissen. Als Büroleiterin und verantwortlich für Büroorganisation, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing steht Reuber Maja Bender ...

Weitere Artikel


Förderverein zieht erste positive Bilanz

Altenkirchen. Mit diesen Geldern soll die Arbeit der ehrenamtlichen Kräfte für die Durchführung von integrativen Maßnahmen ...

Faustballteam U18 wird Vize-Landesmeister

Kirchen. Am letzten Spieltag der Faustball-Verbandsliga der männlichen U18 konnte sich das Team vom VfL Kirchen den zweiten ...

Inklusionslotsen ebnen den Weg ins Berufsleben

Region. Jetzt fiel der Startschuss für dieses zweijährige Projekt in Kooperation der Agenturen für Arbeit Montabaur, Koblenz-Mayen ...

Kurse der Kreismusikschule für Kinder ab 1,5 Jahren

Altenkirchen. Es herrscht emsiges Treiben im Musikraum der Kreismusikschule: die Allerjüngsten rücken an und suchen mit ihrer ...

Der Wesser Fastowend wird wieder groß gefeiert

Wissen. Die Wissener Karnevalsgesellschaft lockt wieder mit Feierlaune und tollen Veranstaltungen. Am 30. Januar, 19.11 Uhr ...

SSV Weyerbusch feierte gemütlich

Weyerbusch. Der SSV Weyerbusch hatte am vergangenen Samstag, 23. Januar, seinen gemütlichen Abend gefeiert. Dazu lud der ...

Werbung