Werbung

Nachricht vom 29.01.2016    

IHK-Prüflinge: 174 „Fachkräfte von morgen“

Für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. 174 Absolventen erhielten ihre Berufsschul- und IHK-Zeugnisse im Rahmen einer Feierstunde in der Berufsschule Betzdorf-Kirchen. Die Redner warben dafür, sich nicht auf dem Erreichten auszuruhen.

Lidia Fast (2. von rechts) freute sich zusammen mit den Schulleitern der BBS Wissen, Reinhold Krämer (links), der BBS Betzdorf-Kirchen, Michael Schimmel, und IHK-Regionalgeschäftsführer Oliver Rohrbach (rechts) über ihr Berufsschul- und IHK-Zeugnis. Sie ist eine von insgesamt 174 erfolgreichen Absolventen, die im Rahmen einer Feierstunde ihre Zeugnisse erhielten. Foto: Daniel Pirker

Betzdorf-Kirchen/ Kreisgebiet. Nicht immer sei alles glatt gelaufen, aber letztlich doch gut. Damit sprach Michael Schimmel, der Oberstudiendirektor der BBS Betzdorf-Kirchen, in seiner Rede wahrscheinlich den meisten der 174 Ausbildungsabsolventen aus dem Herzen, die auf den Molzberg gekommen waren, um ihre Zeugnisse in Empfang zu nehmen.

Viele Stolpersteine hätten die Absolventen in kaufmännischen, kaufmännisch verwandten und gewerblich-technischen Ausbildungsberufen meistern müssen, so der Schulleiter weiter. Dabei hätte die Ausbildung Spuren hinterlassen – positive. So konnten die Absolventen Werte wie Selbstständigkeit oder Verantwortungsgefühl verinnerlichen. Desweiteren lernten sie, welchen Ansprüchen sie gerecht werden müssten, und zwar nicht nur den offensichtlichen. Auch verinnerlichten sie, welche ungeschriebenen Gesetze im Berufsalltag gelten.

Mit ihren erfolgreichen Abschlüssen hätten die nun ehemaligen Schüler außerdem einen wesentlichen Grundstein gelegt für ihr berufliches wie privates Leben. Dabei stelle die Berufsausbildung die beste Orientierung für das Arbeitsleben dar, betonte der Schulleiter. Jetzt stünden den Absolventen viele Möglichkeiten offen für weitere Karriereschritte. Eine Option könne hier sein, die Fachhochschulreife zu erlangen. Dies sei an den Berufsschulen in Betzdorf-Kirchen und Wissen in nur einem Jahr möglich, unterstrich Schimmel.

Auch der Geschäftsführer der IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, Oliver Rohrbach, warb in seiner Ansprache dafür, sich weiter zu bilden. So ergäben sich neue Chancen, um zukünftig zu den „Führungskräften von morgen“ zu gehören. Wie Schimmel dankte Rohrbach allen, die zum Erfolg der Ausbildung beigetragen haben. Besonders hob der IHK-Regionalgeschäftsführer hier neben den Lehrern, Schulen, Betrieben und Ausbildern die ehrenamtlichen Prüfer hervor. Für die musikalische Umrahmung der Feierstunde sorgte die Lehrer-Band „Paed Pur“ mit Songs wie „Chasing Cars“ von Snow Patrol. (ddp)

IHK-Zeugnisübergabe Winter 2015/2016: 174 erfolgreiche Prüfungsabsolventinnen und -absolventen

(Einige Absolventen möchten nicht öffentlich genannt werden. Daher die Differenz.)

Kaufmännische und kaufmännisch verwandte Ausbildungsberufe

Bankkaufleute (19)
Jenny Arnold, Nico Engels, Andreas Kalkert, Janine Müller, Madeline Reuber, Natascha Sadoski, Yannic Sander, Laura Seifen (alle Sparkasse Westerwald-Sieg, Bad Marienberg), Viktoria Bonin, (Volksbank Hamm eG, Hamm), Laura Glimm, Bastian Kötting, Christian Müller, Tom Puderbach, Daniel André Stolz (alle Westerwald Bank eG Volks- und Raiffeisenbank, Hachenburg), Larissa Krohm, Laura Rosenbauer, Dennis Stinner (alle Volksbank Daaden eG), Annabell Mockenhaupt (Sparda-Bank Südwest eG, Saarbrücken), Robin Weber (Volksbank Gebhardshain e.G.)

Bürokaufleute (4)
Eleni Boskou (externe Prüfung), Karla Saßmannshausen (Baufach-Centrum Kaiser GmbH, Niederfischbach)

Fachinformatiker – Systemintegration (4)
Nick Erber (THOMAS MAGNETE GmbH, Herdorf), Pascal Fernandez (JUNG ZN der ZITEC Industrietechnik GmbH, Siegen), Gerrit Schöler (Jung Moderne Bürotechnik e.K., Daaden), Michael Uecker (externer Prüfling)

Fachkräfte für Lagerlogistik (3)
René Balthasar (TROIKA Germany GmbH, Müschenbach), Sebastian Trautmann (ALCO Filter GmbH, Hamm)

Fachlageristen (2)

Industriekaufleute (12)
Ruben Beckers (ZENO - Zerkleinerungsmaschinenbau Norken G.m.b.H., Norken), Mario Bröhl (ALHO Systembau GmbH, Friesenhagen), Franziska Frickel (PTM GmbH, Nauroth), Jennifer Kahn (romwell GmbH & Co. KG, Breitscheidt), Benjamin Kneip (ELCO Europe GmbH, Betzdorf), Kathrin Mockenhaupt, Robin Wisser (beide Muhr & Bender KG, Daaden), Sebastian Regehr (STA Schalltechnische Anlagen GmbH, Hamm), Linda Schlechtriemen (KLEUSBERG GmbH & Co. KG, Wissen), Victor Wiebe (externer Prüfling)

Informatikkaufleute (1)
Jannik Schubert (KLEUSBERG GmbH & Co. KG, Wissen)

IT-Systemkaufleute (1)
Thomas Aydemir (DobaTech GmbH, Ransbach-Baumbach)

Kaufleute im Einzelhandel (5)
Niklas Koll (Raiffeisen Waren-Zentrale, Buchholz), Angelina Reppel (Gölz Motorgeräte GmbH, Kirchen), Nadja Wengemayr (externer Prüfling)

Kaufleute im Groß- und Außenhandel (5)
Melisa Yasmin Müller (Bellersheim Tankstellen GmbH & Co. KG, Neitersen), Lena Strobel (TROIKA Germany GmbH, Müschenbach)

Köche (2)
Florian Schneider (Toscana Stübchen, Burbach)

Verkäufer (1)
Lidia Fast (PETZ REWE GmbH, Wissen)


Gewerblich-technische Ausbildungsberufe

Anlagenmechaniker (7)
Matthias Hofmann, Jan-Luca Schmitz, Serdar Tatli (alle WEW WESTERWÄLDER EISENWERK GMBH, Weitefeld), Jonas Müller, Denis Podzimski, Christian Wagner, Marcel Wörsdörfer (alle TUBE-TEC Rohrverformungstechnik GmbH, Nistertal)

Bauzeichner (3)
Andreas Mauelshagen (ALHO Systembau GmbH, Friesenhagen), Damian Seidel (KLEUSBERG GmbH & Co. KG, Wissen), Tanja Reuber (Gottfried Frings Ingenieurbüro, Steineroth)

Elektroniker für Betriebstechnik (12)
Ruven-York Imhof, Andreas Latsch (beide Federal-Mogul Sealing Systems GmbH, Herdorf), René Kiesling, Patrick Lorsbach (beide TMD Friction GmbH, Hamm), Justin Mauer (Mertens und Schneider Automatisierungs- und Steuerungstechnik GmbH, Elkenroth), Christopher Mockenhaupt (Faurecia Innenraum Systeme GmbH, Scheuerfeld), Jonas Prudlo (AKL - tec GmbH, Alsdorf), Tobias Schneider, Paul Schroeter (beide Elektrosteuerungsbau Fries GmbH, Niederfischbach), Bastian Schumacher (DALEX-Schweißmaschinen GmbH & Co. KG, Wissen), Murat Yentür (STA Schalltechnische Anlagen GmbH, Hamm), Kevin Zeitz (ATESI Elektrotechnik GmbH, Mudersbach)

Fachkräfte für Metalltechnik (2)
Oguzhan Andic (ELMEKO GmbH & Co. KG, Liebenscheid)
Industriemechaniker (17)
Sebastian Behner (Wezek Mess-Regel-und Steuerungstechnik GmbH, Steinebach), Marius Johannes Brenner (Metallguß Schiefelbusch GmbH, Stahlhofen am Wiesensee), Joshua Dormann, Patrick Lorch (beide Federal-Mogul Sealing Systems GmbH, Herdorf), Jörn Hartkopf, Fabio Knieper, Philip San (alle TMD Friction GmbH, Hamm), David Aaron Haubrich, Dennis Hartmann, Nico Stumpf, Simon Ulbrich (alle Muhr & Bender KG, Daaden), Felix Räder (DALEX-Schweißmaschinen GmbH & Co. KG, Wissen), Tobias Röcher (Rexnord Kette GmbH, Betzdorf), Patrick Solbach (PINTSCH BUBENZER GmbH, Kirchen), Mirko Sjeran, Jonas Wallau (beide Walter Th. Hennecke GmbH, Neustadt (Wied))

Konstruktionsmechaniker (14)
Max Engbrecht, Mükraim Özagac (beide KLEUSBERG GmbH & Co. KG, Wissen), Lukas Ron Kautz, Timo Winheller (beide ALHO Systembau GmbH, Friesenhagen), Walter Koop (INSPAD GmbH, Weyerbusch), Benedikt Kostka, Markus Zins (beide Krifft & Zipsner GmbH Maschinenbau, Steinebach), Dimitri Schulz, Daniel Stoll (beide STA Schalltechnische Anlagen GmbH, Hamm), Manuel Lierenfeld (MAW - Stahlbau Eulberg GmbH & Co. KG, Horhausen), Colin Pascal Roß (T R E I F - Maschinenbau GmbH, Oberlahr), Manuel Scheyer (ROX Klimatechnik GmbH, Weitefeld), Stefan Wedel (G M S GmbH Stahlbaumechanische Fertigung, Elben)

Mechatroniker (10)
Max Henseler (F.A.T. Förder- und Anlagentechnik GmbH, Niederfischbach), Christian Hölper (Vecoplan AG, Bad Marienberg), Eugen Johanns, Leon Weimer (beide Gestamp Griwe Westerburg GmbH, Westerburg), Jonas Kaiser (ELCO Europe GmbH, Betzdorf), Alexander Kober (Munsch-Chemie-Pumpen GmbH, Ransbach-Baumbach), Philip Müller (GTV Verschleißschutz GmbH, Luckenbach), Fabian Schneider (THOMAS MAGNETE GmbH, Herdorf), Marian Schön (Zoth GmbH & Co. KG, Westernohe), Patrick Steib (NIMAK GmbH, Wissen)

Technische Produktdesigner (12)
Dennis Bethke (AMI Förder- und Lagertechnik GmbH, Luckenbach), Carolin Brenner (Steuler Services GmbH & Co. KG, Höhr-Grenzhausen), Jonas Hees (THOMAS MAGNETE GmbH, Herdorf), Jonas Jäger, Yannick Schneider (beide Rudnick & Enners Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Alpenrod), Marec Kexel (Bruks Klöckner GmbH, Alpenrod), Anna Kopylow (Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters), David Pietrzynski (Haas Holzzerkleinerungs- und Fördertechnik GmbH, Dreisbach), Moriz Reddig (Dirk Schumann GmbH, Hilgert), Eugen Rusch (Fahrzeugbau KEMPF GmbH, Bad Marienberg), Christian Walleit (Maschinen- und Behälterbau GmbH, Daaden)

Technische Systemplaner (2)
Luca Rippholz (STA Schalltechnische Anlagen GmbH, Hamm)

Werkzeugmechaniker (12)
Adrian Bender, Tim Johannes Meier (beide Federal-Mogul Sealing Systems GmbH, Herdorf), Kevin Brüggemann, Mohamad El-Hassan (beide ELCO Europe GmbH, Betzdorf), Michael Ebach (Gebr. Schumacher Gerätebau- GmbH, Eichelhardt), Jannik Hörster (Walter Henrich GmbH, Daaden), Maik Jäger, Philipp Weiß (beide Muhr & Bender KG, Daaden), Florian Koops (Stanztechnik Schulte GmbH, Altenkirchen), Marco Rosenstein (Weberit Werke Dräbing GmbH, Oberlahr), Benedikt Seibert (WERIT-Kunststoffwerke W. Schneider GmbH & Co. KG, Altenkirchen), Angelo Stolz (THOMAS MAGNETE GmbH, Herdorf)

Zerspanungsmechaniker (24)
Nicolai Seliger (beide Jankowski GmbH & Co.KG, Horhausen), Jan Becher (Ernst Berger & Söhne Juwel-Schraubtechnik GmbH, Wissen), Lasse Bohn, Jannik Dielmann (PINTSCH BUBENZER GmbH, Kirchen), Alexander Braun, Katharina Keßel (beide T R E I F - Maschinenbau GmbH, Oberlahr), David Burghaus, Patrick Jedlitzky (beide Federal-Mogul Sealing Systems GmbH, Herdorf), Lucas Enns, Thomas Heinrich, Tobias Held, Patrick Schütz (alle Bartolosch GmbH & Co. KG, Friedewald), Felix Köhler (Walter Henrich GmbH, Daaden), Andrej Kopanica, Dimitri Laumann (beide Schmidt Zerspanungstechnik GmbH, Herdorf), Tim Kuhlen (Lorsbach, Werkzeug- und Maschinenbau GmbH, Gebhardshain), Marvin Lindlein (ATM GmbH, Mammelzen), Tim Linke (Ising Mechanische Bearbeitung GmbH, Kirchen), Marvin Schüller (Bodo Heine, Niederfischbach), Ole Malte Sprung (Karl Georg Stahlherstellungs- und Verarbeitungs GmbH, Ingelbach-Bahnhof), René Urrigshardt (Rexnord Kette GmbH, Betzdorf), Daniel Wedel (W. Hahmann Werkzeugmaschinenbau, Elkenroth)

Quelle: IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen











Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: IHK-Prüflinge: 174 „Fachkräfte von morgen“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Polarluft löst subtropische Luft im Westerwald ab

Die letzten Tage war es noch recht angenehm in der Sonne. Dort, wo es windstill war, konnte man sogar im Westerwald nachmittags draußen Kaffee trinken. Damit ist es nun erst einmal vorbei.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Insolvenz – pleite und alles vorbei oder Chance?

Altenkirchen. Die Covid19-Pandemie verlangt uns allen viel ab, die sozialen und wirtschaftlichen Folgen sind noch nicht absehbar. ...

Der Easy-Exert – Das Maskenhandhabungssystem von Ximaj Digital Engineering

Die Pandemie und die damit einhergehenden Folgen haben im vergangenen Jahr gezeigt, wie wichtig es ist, die Versorgung im ...

Kreative Ideen und positiver Austausch beim Digitalen Forum Wisserland

Wisserland. Zum digitalen Treffen der Zukunftsschmiede Arbeitskreis Wirtschaft/Regionalentwicklung hatte die Verbandsgemeinde ...

Unterstützung für den „Wäller Markt“ von Wäschenbach

Daaden. Bereits vor einigen Jahren haben sich die Werbegemeinschaften im Westerwald zusammengetan, um über die Möglichkeit ...

EVM stellt an Tankstellen auf Biogas um

Koblenz. Tanken Fahrer an den Erdgastankstellen der Energieversorgung Mittelrhein (evm), fahren sie sogar nahezu klimaneutral. ...

Sonne beschert ein gutes Energiejahr

Koblenz. Das vergangene Jahr war außergewöhnlich sonnenreich. Das macht sich auch beim Ertrag der Solarparks bemerkbar. Die ...

Weitere Artikel


Erneut Wohnungseinbrüche in der Region

Fast täglich melden die Ermittlungsbehörden Wohnungseinbrüche aus der Region. Im Zusammenhang mit den Einbrüchen in Wohnhäuser ...

Traum vom Aufstieg 1. Bundesliga Nord ganz nah

Wissen. Am 25. Oktober, zu Beginn der Luftgewehr II. Bundesliga West, ahnten weder die Schützen, Trainer, Betreuer, Fans ...

Gemeinsam klappt vieles besser

Schöneberg. Für die Teilnahme an einem Chorwettbewerb hat es (noch?) nicht gereicht, aber in Sachen „gemeinschaftlicher Wohlklang“ ...

Den Ausbau Rathausstraße zum Thema gemacht

Wissen. Die SPD/Grüne Fraktion im Wissener Stadtrat hatte die Bürgerinitiative „Rathausstraße“ zu einer Gesprächsrunde eingeladen. ...

Verbindungssteg am Regio-Bahnhof erhielt die Treppe

Die Freude über die gelungene Einhebung der Treppe am Fußgängersteg am Regio-Bahnhof Wissen konnten Rolf Buchen und Sohn ...

Vorsicht an Karneval – Die Gefahr lauert im Glas

Region. Da viele Opfer durch die K.O.-Tropfen willenlos oder bewusstlos werden, kommt es in der Folge häufig zu Vergewaltigungen ...

Werbung