Werbung

Nachricht vom 31.01.2016    

In Horhausen ist viel los

Ein Jahr mit viel Kultur, Information, Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie präsentiert der neue Veranstaltungskalender für Horhausen. Mehr als 130 unterschiedliche Veranstaltungen sind in der Broschüre zu finden, auch ein Vereinsverzeichnis und viele Einkaufstipps.

Sie freuen sich über den neuen Veranstaltungskalender für das Kirchspiel Horhausen, den Marcus Becker im Kaplan-Dasbach-Haus vorstellte. Von links: Claudius Leicher (Veranstalter), Rita Dominack-Rumpf (Vorsitzende der Kultur AG), Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und Marcus Becker. Foto: Petra Schmidt-Markoski

Horhausen. Auch 2016 wartet das Kirchspiel Horhausen mit einem bunten und sehr abwechslungsreichen Veranstaltungsreigen auf. Es wird ein Jahr mit viel Kultur, Information, Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie geben. Die Neuauflage des Veranstaltungskalenders präsentiert sich 43 Seiten stark in Farbe und ist durch Bilder und Grafik sehr ansehnlich.

Über 130 Veranstaltungen (teilweise mehrere Tage) von Vereinen, Kirchengemeinden, Schulen, Ortsgemeinden oder Gruppen sind in der kleinen Broschüre zu finden. Marcus Becker (Kommunikations- und Kreativwerkstatt, Horhausen), verantwortlich für Entwurf und Gestaltung, übergab jetzt im Kaplan-Dasbach-Haus der Ortsgemeinde Horhausen 3000 noch druckfrische Exemplare der Broschüre. Durch die Anzeigen von Firmen konnte die Ortsgemeinde das kleine „Nachschlagewerk“ finanzieren.

Zu den besonderen Veranstaltungs-Höhepunkten zählen die 7. St. Patrick's Days (am 18. und 19. März) in Horhausen. Im April wartet die Standortinitiative "Marktplatz Region Horhausen" wieder mit der großen Losaktion "FrühlingsGlück" auf. Die Ziehung der Gewinnerlose erfolgt im Rahmen des 36. Westerwälder Blumenmarktes am Samstag, 7. Mai. Für den 16. April steht auf dem Programm der Kultur-AG ein Live-Multimedia-Vortrag von Hartmut Pönitz "Der Jakobsweg" (präsentiert von „Blickkontakt“, Diaszene Westerwald, in Kooperation mit „Kultur im KDH“ und WW-Events).

Das 9. Country und Linedance Festival rollt wieder in Güllesheim vom 13. bis 15. Mai über die Bühne. Mentalist und Gedankenleser Marc Hagenbeck will für die Kultur-AG am 18. Juni sein Publikum im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) "verzaubern" und Marcel Adam (lothringischer Chansonnier, Liedermacher und Mundart-Komödiant) ist für den 2. Juli angesagt (Veranstalter Kultur-AG).

Der Monat Juli wird ganz im Zeichen der "Horser Kirmes" (22. bis 25. Juli) stehen.
Musik, Comedy, Kabarett im KDH mit Liza Kos heißt es am 8. Oktober (Veranstalter Kultur-AG).

Nicht nur Veranstaltungen sondern auch ein Vereins- und Gaststättenverzeichnis, die Termine für Blutspenden sowie Freizeit- und Einkaufstipps sind in dem Kalender zu finden.
Der Veranstaltungskalender liegt ab sofort in den Geschäften und Dienstleistungsbetrieben aus. Er ist auch in der Homepage der Ortsgemeinde Horhausen (www.horhausen.de) enthalten. Er kann gratis bei der Ortsgemeinde (Am Bach 5, 56593 Horhausen, Tel. 02687/926830) telefonisch/schriftlich oder per Mail (ortsgemeinde@horhausen.de) angefordert werden. (smh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: In Horhausen ist viel los

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


Ausgangssperre und Schulschließungen: „Wir müssen uns zusammenreißen, aber kritisch bleiben“

Die verschärften Lockdown-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen bedeuten: Es wird schlimmer, bevor es besser wird. Verantwortlich ist nicht nur die Politik - auch wir selbst, meint unser Redakteur Daniel Pirker. Wir müssen nun noch mehr Verzicht üben, dürfen aber dabei das eigene Denken nicht aufgeben.




Aktuelle Artikel aus Region


Für neue Wasserleitungen greifen VG-Werke tief in die Tasche

Altenkirchen. Die Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld nahmen erneut viel Geld in die Hand, um ihr Wasserleitungsnetz ...

Ab 4. März Besuch im Zoo Neuwied wieder möglich!

Neuwied. Wichtig: Die zu wählenden Zeitfenster begrenzen die Zugangszeit am Eingang, das heißt innerhalb dieser Zeit muss ...

Rüddel: Krankenhausneubau in Müschenbach löst nicht die Probleme

Müschenbach. „Der von der DRK-Betreibergesellschaft und der Mainzer Landesregierung favorisierte Neubau eines Krankenhauses ...

Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit sind mit oder an Corona im ganzen Kreis mittlerweile 68 Menschen gestorben. Mit einem Plus ...

Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Betzdorf. Gegen 19.20 Uhr wurde am Montag, den 1. März, der hiesigen Polizei-Dienststelle eine größere Menschenansammlung ...

„Green Deal“: Hans-Werner Sinn spricht bei „vhs.wissen live“

Altenkirchen. Die Vorträge werden live gestreamt, eine Teilnahme ist somit von überall aus möglich, sofern eine stabile Internetverbindung ...

Weitere Artikel


Erster Kinderkarneval in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Veranstaltung findet am Samstag, 6. Februar, im beheizten Festzelt auf dem Weyerdamm in Altenkirchen statt. ...

Karneval-Kehrausball am Veilchendienstag

Birken-Honigsessen. Am Karnevalsdienstag, 9. Februar, feiert die Schützenbruderschaft zum dritten Mal eine große Hubertus-Kehrausparty. ...

PC-Schrauber-Werkstatt in Krunkel

Krunkel. Einen PC-Workshop der etwas anderen Art bietet die Kreisjugendpflege Altenkirchen in Kooperation mit der Verbandsgemeinde ...

Seit 65 Jahren Frauenkarneval in Herdorf

Herdorf. Der damalige Pfarrer Josef Neunzig gab dem katholischen Jungfrauenverein den Anstoß für die erste Frauen- und Mädchensitzung ...

Flüchtlinge sind Bereicherung für Dorfgemeinschaft

Flammersfeld/Fluterschen/Schöneberg. Gemeinsam mit dem Beauftragten der Ministerpräsidentin für ehrenamtliches Engagement, ...

Grüner Bundesvorsitzender ehrte Manfred Müller

Montabaur. Im Rahmen seines Vortrages über Ziele und Erfolge grüner Wirtschaftspolitik im Bund und in den Ländern in der ...

Werbung