Werbung

Nachricht vom 02.02.2016    

D1-Jugend verlor im Viertelfinale

Die D1-Jugend der JSG Neitersen/Altenkirchen spielte beim Bezirksliga-Hallencup in Bad Marienberg gegen starke Gegner. Das Aus kam im Viertelfinale, der VfB Marburg siegte nach einem spannenden Spiel.

Bad Marienberg. In diesem sehr starken 16-er Teilnehmerfeld war vorher klar, dass es für die JSG Neitersen/Altenkirchen sehr schwer werden würde, sich in der Gruppenphase gegen die beiden Leistungsvereine Koblenz und Lüdenscheid mit Jahrgangsmannschaften 2003-er durchzusetzen.

Vor dem Turnier wurden die Jungs ausführlich vor dem Herbstmeister der Bezirksliga Mitte (Platz 1 mit 33 Punkten und 77:6 Toren) TuS Koblenz gewarnt. Nach der klaren Niederlage ging es gegen die nächste Leistungsmannschaft aus Lüdenscheid um die letzte Chance. Neitersen konnte sich in diesem hochklassigen Spiel deutlich steigern und siegte verdient mit 3:1. Nachdem das Team im dritten Spiel auch noch Wippetal mit 3:0 besiegten, stand man im Viertelfinale. Hier wartete der überlegene Gruppensieger VfB Marburg auf uns.

Neitersen spielte in den ersten Minuten hoch überlegen und fast ausschließlich in der Hälfte von Marburg. Wir hatten sehr viel Pech, als ein Schuss von Philip gegen den Pfosten knallte. Kurz darauf schoss Leon in freier Position auf das Tor. In letzter Sekunde sprang ein gegnerischer Spieler in seinen Schuss und wehrte das sichere 1:0 ab. Nach diesen beiden vergebenen Großchancen wurden man zweimal klassisch zum 0:2 vom cleveren Gegner ausgekontert. Malte konnte zwar noch zum 1:2 verkürzen, aber zu mehr reichte es leider nicht mehr.

Schade, in diesem Spiel war die Qualifikation für das Halbfinale möglich gewesen. Prima, wie sich die Mannschaft nach den Startschwierigkeiten von Spiel zu Spiel im Turnier steigern konnte. Es spielten: Jannik Holzapfel, Lars Bettgenhäuser, Philip Krahn, Leon Franz, Markus Mörkels, Bersan Cetin, Rico Simonis, Max Maiwald, Malte Vindice, und Sebastian Rosbach.

Vorrunde:
I Spiel: JSG Neitersen - TuS Koblenz 0:9
II Spiel: JSG Neitersen - RW Lüdenscheid 3:1, Torschützen: 2 x Sebastian und Leon
III Spiel: JSG Neitersen - JSG Wippetal 3:0, Torschützen: 2 x Markus und Sebastian
Viertelfinale:
IV Spiel: JSG Neitersen - VfB Marburg 1:2, Torschütze: Malte


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: D1-Jugend verlor im Viertelfinale

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.




Aktuelle Artikel aus Sport


MSF Kirchen nimmt als einziger Verein im Kreis am ADAC-Digital-Cup teil

Kirchen. Es ist ein Hobby, das Motorsportbegeisterte in seinen Bann zieht: sich einmal auf die Spuren der Großen des Geschäfts ...

Gesucht wird gut erhaltene Sportkleidung für Kinder und Jugendliche

Region. Dazu Susanne Bayer, Kreisehrenamtsbeauftragte im Fußballkreis Westerwald/Sieg: „Wir alle kennen die Preise für Sportbekleidung. ...

Rosenmontag trotz Corona: Pflegedorf freut sich über Kräbbelchen

Flammersfeld. „Dafür sind wir heute sehr früh aufgestanden,“ so Rita Brück, deren Bruder seit einem Jahr im Pflegedorf wohnt. ...

„AK ladies open“ ohne Zuschauer und mit viel Disziplin

Altenkirchen. Die „AK ladies open" haben seitens der heimischen und der Landespolitik mutmachende Worte erhalten, die Veranstaltung ...

Skeleton-WM: Silber für Jacqueline Lölling aus Brachbach

Altenberg/Brachbach. Sie gilt als sportliches Aushängeschild der Region. Nun konnte Jacqueline Lölling erneut ihre Qualitäten ...

Keine Bußgelder für Vereine wegen Nichterfüllung Schiedsrichter-Soll

Region. Damit soll diese zusätzliche Belastung den Vereinen erspart werden, die derzeit sowieso keine Einnahmen im Spielbetrieb ...

Weitere Artikel


D1 der JSG Wisserland wird Fußball-Hallenkreismeister

D1 der JSG Wisserland wird Fußball-Hallenkreismeister

Nach einer bisher schon sehr erfolgreichen Hallensaison, von 4 ...

Frank-Walter Steinmeier zu Gast

Alsdorf. Trotz eines prall gefüllten Kalenders und vieler Sorgen darum, wie sich die aktuellen Krisen meistern lassen könnten, ...

Besuch in der Kita weckte Erinnerungen

Kirchen. Bei strahlendem Sonnenschein unternahmen einige Gäste und Mitarbeiterinnen der Tagespflege Giebelwald Kirchen einen ...

E1-Jugend holt Turniersieg

Gebhardshain. Für den deutschen Sport war dieses Wochenende mit dem Finaleinzug der
Handball-Herren bei der EM und dem ...

Wahlplakate sorgen für Zorn und Unmut in Wissen

Wissen. Die Partei „Der III. Weg“ ist in Rheinland-Pfalz mit ihrem Spitzenkandidaten Klaus Armstroff zur Landtagswahl zugelassen. ...

Schule entdecken: Tag der offenen Tür der IGS Horhausen

Horhausen. Die IGS Horhausen, die zur Zeit von rund 870 Schülerinnen und Schülern besucht wird, bietet alle Bildungsgänge ...

Werbung