Werbung

Nachricht vom 02.02.2016    

Besuch in der Kita weckte Erinnerungen

Die Sozialstation Tagespflege Giebelwald war zu Besuch in der DRK-Kindertagesstätte am Krankenhaus Kirchen. Seit einiger Zeit gibt es eine Kooperation zwischen den Einrichtungen. Jetzt freut man sich gemeinsam Karneval zu feiern.

Gäste der Tagespflege Giebelwald in der DRK-Kita Kirchen. Foto: pr

Kirchen. Bei strahlendem Sonnenschein unternahmen einige Gäste und Mitarbeiterinnen der Tagespflege Giebelwald Kirchen einen Ausflug zur Kindertagesstätte des DRK-Krankenhauses Kirchen. Seit Herbst vergangenen Jahres besteht eine Kooperation zwischen beiden Einrichtungen und die Kinder haben schon einige Male die Seniorinnen und Senioren am Buschert besucht.

Nun freuten diese sich über die herzliche Einladung von Leiterin Roswitha Schmidt und ihrem Team und erkundeten aufmerksam bei einem Rundgang die moderne Kita.
„Da hat sich aber allerhand verändert“, stellt die 94jährige Frau H. lächelnd fest, “so viele Spielsachen hatten wir früher nicht. Und auch keine Bettchen für den Mittagsschlaf. Unser Kindergarten wurde von Nonnen geleitet und dauerte nur bis mittags.“

Erstaunt erfahren die Besucher, dass diese Kita von 6 bis 18 Uhr geöffnet hat und schon Kinder ab einem Alter von einem Jahr aufnimmt. „Die meisten unserer Schützlinge sind Kinder vom Krankenhauspersonal“, erläuterte die Leiterin, “aber einige Plätze bieten wir auch Kindern aus der Verbandsgemeinde Kirchen an.“

Nach einer kurzen musikalischen Vorstellungsrunde werden gemeinsam lustige Winterlieder gesungen. Die Besucher haben einen Tanz im Sitzen, „die Schlittenfahrt“ eingeübt, den die Kinder begeistert mittanzen. Dann spielen einige Mädchen und Jungen mit Eifer das allseits bekannte Märchen „Hänsel und Gretel“ nach. Da erwachen bei den Seniorinnen viele Erinnerungen an die eigene Kindheit, Kinder und Enkel und sorgen für anregenden Gesprächsstoff. Dabei werden eine Menge Parallelen entdeckt und die Zeit vergeht wie im Flug.

Beim Verabschieden nehmen die Gäste viele positive Eindrücke mit nach Hause. „Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Besuch der Kinder im Februar bei uns“, stellt Helga Ricke-Haberland, Leiterin der Tagespflege Giebelwald zufrieden fest, „ dann wollen wir gemeinsam Karneval feiern!“



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Besuch in der Kita weckte Erinnerungen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Ministerin Hubig: Ab 15. März weiterer Schritt zur Öffnung der Kitas und Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen. Vorschulkinder sind ab 8. März eingeladen zu kommen.


Bund fördert mit über rund vier Millionen Euro Fahrradbrücke bei Etzbach

Der Landkreis Altenkirchen hat einen Bewilligungsbescheid über rund vier Millionen Euro für sein Fördervorhaben „Lückenschluss des Siegradweges bei Etzbach“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


Gleichstellungsbeauftragte des Kreises lenkt Blick auf Rolle der Frauen in der Pandemie

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Seitdem haben wir festgestellt, dass viele Frauen durch die Pandemie noch mehr belastet wurden ...

Der etwas andere Englischkurs: Die Geschichte der Rockmusik in den 60er und 70er Jahren

Altenkirchen. Unter dem Titel „History of Rock“ vermittelt der Kurs in englischer Sprache einen Überblick über die Geschichte ...

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Rathäusern in Altenkirchen und Flammersfeld ...

Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Weitere Artikel


Volker Dönges gewann Fotowettbewerb

Altenkirchen. Volker Dönges aus Gieleroth hat mit seinem Foto „Sonnenaufgang in Gieleroth“ den Fotowettbewerb des SPD-Ortsvereins ...

Innenstadt Wissen von Hetzparolen gesäubert

Wissen. Im Schutz der Dunkelheit wurde die Innenstadt von Wissen mit den Plakaten der rechtsextremen Partei „Der III. Weg“ ...

Klares Bekenntnis für das DRK-Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. Es war schon verwunderlich, woher so schnell alle die „Demonstranten“ gekommen waren, die „aktive Mittagspause“ ...

Frank-Walter Steinmeier zu Gast

Alsdorf. Trotz eines prall gefüllten Kalenders und vieler Sorgen darum, wie sich die aktuellen Krisen meistern lassen könnten, ...

D1 der JSG Wisserland wird Fußball-Hallenkreismeister

D1 der JSG Wisserland wird Fußball-Hallenkreismeister

Nach einer bisher schon sehr erfolgreichen Hallensaison, von 4 ...

D1-Jugend verlor im Viertelfinale

Bad Marienberg. In diesem sehr starken 16-er Teilnehmerfeld war vorher klar, dass es für die JSG Neitersen/Altenkirchen sehr ...

Werbung