Werbung

Nachricht vom 05.02.2016    

DLRG Altenkirchen veranstaltete Vereinsmeisterschaften

Am vierten Sonntag im Januar war im Hallenbad Altenkirchen zu den Vereinsmeisterschaften der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen eingeladen, bei denen Schwimmer/innen verschiedener Altersgruppen tolle Ergebnisse erzielen konnten. Die Siegerehrung fand am Montag, 1. Februar im Schwimmbad statt.

Stolz auf dem Siegertreppchen, die Mädchen der Altersklasse 9/10. Foto: Verein

Altenkirchen. 157 Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen nahmen an den diesjährigen Clubmeisterschaften im Hallenbad in Altenkirchen teil und brachten das Wasser zum Schäumen.
Unter den Augen vieler Zuschauer, Eltern und Freunde stellten die Schwimmer/innen ihre Fähigkeiten im Rettungsdreikampf (ab neun Jahre), dem Schnellschwimmen im so genannten Einlagebereich (bis neun Jahre) sowie der Familienstaffel eindrucksvoll unter Beweis, und schwammen auch die Qualifikation für die im März stattfindenden Bezirksmeisterschaften in Wirges aus.

Im Rettungsdreikampf wird die Summe der aus der in Punkten umgerechneten geschwommenen Zeit der drei Disziplinen ermittelt: 50 Meter Hindernisschwimmen, 50 Meter Rückenschwimmen und 50 Meter Tauchschwimmen wurden von den Schwimmern gefordert und daraus dann der Gesamtsieger um den Wanderpokal ermittelt. Gleichzeitig wurden die Gewinner der Altersklassen, die jeweils mehrere Jahrgänge zusammenfassen, aus diesen Disziplinen ermittelt.

Malin Bracht (18 Jahre) schaffte es zum vierten Mal auf Platz Eins in der Gesamtwertung. Dabei dicht gefolgt von der Konkurrenz Angela Weller (23) mit dem zweiten Platz und Geesche Brenncke (38) mit dem dritten Platz. Sophie Schupp schaffte es mit ihren 14 Jahren auf einen tollen 6. Platz in der Gesamtwertung. Bei den männlichen Teilnehmern gewann Jerome Osterkamp (15 Jahre) vor Marcel Hörter (28) und Max Schneider (16).

Die kleinen Schwimmerinnen und Schwimmer der Altersklassen 2007/2008 und 2009/2010 mussten eine Strecke von 50 Meter (2 Bahnen) in beliebiger Lage zurücklegen. Dabei entschieden sich die meistern für den Bruststil, manche allerdings auch schon für den Kraulstil.

In der Altersklasse 2007/2008 siegte bei den Mädchen Lara Eschmann, vor Emily Schäfer und Merle Enders. Bei den Jungen siegte Nils Hollerbach, vor Adrian Nöttgen und Christopher Schupp.

Charlotte Quast gewann in der Altersklasse 2009/2010 vor Romy Burbach und Käthe Schmidt. Luca Heuser siegte bei den Jungs vor Laurenz Felderhoff und Mikail Baran. Jüngste Teilnehmerin wurde Paula Hüsch mit 5 Jahren. Älteste Teilnehmerin Birgit Fuchs und ältester Teilnehmer, wie auch in den letzten Jahren, Dr. Hartmut Rodina.

Natürlich fand die beliebte Familienstaffel auch in diesem Jahr wieder statt. Hierbei müssen insgesamt 50 Meter in 2er-Teams zurückgelegt werden, wobei jeder 25 Meter Schwimmen muss. Egal ob Kind und Elternteil, oder Kind und Großelternteil, es muss sich lediglich über Wasser gehalten werden. Der Spaß steht hier natürlich im Vordergrund.

Bei den Männern siegte das Duo Clemens und Andreas Käsgen, dicht gefolgt von Henri und Harald Bracht. Auf dem dritten Platz landeten Elias und Josua Kroeker. Bei der weiblichen Konkurrenz siegte Rahel und Rekekka Kroeker vor Marie und Simone Bellersheim und Charlotte und Carina Quast.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: DLRG Altenkirchen veranstaltete Vereinsmeisterschaften

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Sport


Gebhardshain: FDP und Haubergsgenossenschaft rufen Wanderouten ins Leben

Gebhardshain: FDP und Haubergsgenossenschaft rufen Wanderouten ins Leben

Gebhardshain. „Naherholung wird immer bedeutender ...

MSF Kirchen nimmt als einziger Verein im Kreis am ADAC-Digital-Cup teil

Kirchen. Es ist ein Hobby, das Motorsportbegeisterte in seinen Bann zieht: sich einmal auf die Spuren der Großen des Geschäfts ...

Gesucht wird gut erhaltene Sportkleidung für Kinder und Jugendliche

Region. Dazu Susanne Bayer, Kreisehrenamtsbeauftragte im Fußballkreis Westerwald/Sieg: „Wir alle kennen die Preise für Sportbekleidung. ...

Rosenmontag trotz Corona: Pflegedorf freut sich über Kräbbelchen

Flammersfeld. „Dafür sind wir heute sehr früh aufgestanden,“ so Rita Brück, deren Bruder seit einem Jahr im Pflegedorf wohnt. ...

„AK ladies open“ ohne Zuschauer und mit viel Disziplin

Altenkirchen. Die „AK ladies open" haben seitens der heimischen und der Landespolitik mutmachende Worte erhalten, die Veranstaltung ...

Skeleton-WM: Silber für Jacqueline Lölling aus Brachbach

Altenberg/Brachbach. Sie gilt als sportliches Aushängeschild der Region. Nun konnte Jacqueline Lölling erneut ihre Qualitäten ...

Weitere Artikel


DJK Muderbach übergab Defibrillator für den Sportplatz

Mudersbach. Einen Defibrillator, der auf dem Mudersbacher Sportplatz „Dammicht Arena“ installiert werden soll, übergab der ...

Mehrere Polizisten in Altenkirchen bei Einsatz verletzt

Altenkirchen. Es sah eigentlich wie eine Routineeinsatz aus, über den Beamte zur Sicherung der Festveranstaltungen an Karneval ...

Kreis-Vorlesewettbewerb: Horhausener gewinnt „cool und sicher“

Betzdorf/ Kreisgebiet. Nach längerer Zeit wird nochmal ein Junge die weiterführenden Schulen des Kreises bei der nächsten ...

BBS Wissen sucht Betreuungspersonen

Wissen. Nach Auskunft des Schulleiters, Oberstudiendirektor Reinhold Krämer, sind zwei Klassen mit jungen schulpflichtigen ...

Neue Angebote von "Planet Schule"

Altenkirchen. Eine Feuerwerksrakete bauen, einen Mörder im Lebensraum Wald, Gewässer oder Feld und Flur suchen, Deutsch lernen ...

Rückblick auf ein Jahr Tanz(t)raum Balé

Wissen. Am 24. Januar 2015 eröffnete die Tanzpädagogin Anika Schlosser in der Hachenburger Straße 192 ihr Tanzstudio in den ...

Werbung