Werbung

Nachricht vom 06.02.2016    

Gott Jokus sandte Sonnenschein nach Oberhonnefeld

Der närrische Lindwurm startete am Samstag, 6. Februar, um 14.11 Uhr zum Höhepunkt des Straßenkarnevals durch die Straßen von Oberhonnefeld-Gierend. Der Wettergott trug mit Sonnenschein zum Gelingen des Zuges bei. Ziel war das Kultur- und Jugendzentrum, wo die Party weiterging.

Fotos: Wolfgang Tischler

Oberhonnefeld-Gierend. Beim Zug in Oberhonnefeld machen auch die Nachbarn immer gerne mit. Aus Ellingen kamen die Fußballfrauen. Abordnungen aus Horhausen, Willroth und Peterslahr waren aus dem Kreis Altenkirchen herübergekommen. Die Oberradener durften natürlich auch nicht fehlen. Hümmerich war mit zwei Gruppen angereist.

Die Spielmannszüge aus Obersteinebach und Fernthal sorgten für die Musik im Zug. Die eigenen Leute und Garden waren natürlich auch mit mehreren Gruppen und Wagen vertreten. Den Abschluss des Zuges bildete der Prunkwagen der KG. Viele hundert Zuschauer waren gekommen und bejubelten den Zug mit dem speziellen Schlachtruf „Weeste näh!“

Für die Absperrung und das sichere Geleit sorgten die Feuerwehren von Oberraden und Straßenhaus. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
 


Kommentare zu: Gott Jokus sandte Sonnenschein nach Oberhonnefeld

1 Kommentar
Super Stimmung im und am Zugweg. Tolle Gruppen und Motivwagen. Einfach ein rundum gelungener Karnevals Tag.
Danke Wolfgang für die tollen Bilder.
#1 von Puderbach Volker und Sabine, am 07.02.2016 um 15:43 Uhr


Aktuelle Artikel aus Region


Mit dem Umweltkompass durch die Natur des Westerwaldes

Montabaur. Diesen überreichen die drei Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis auch für das Jahr 2020 im Rahmen ...

Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Altenkirchen. Das neue DRK-Krankenhaus, das anstelle der Hospitäler in Altenkirchen und Hachenburg tritt, soll am "Standort ...

Sternschnuppe home & garden: Advents-Shopping im Lichterglanz

Eichelhardt. Himmlische Geschenkideen sind aus Dänemark neu eingetroffen, die Weihnachten zu einem ganz besonderen Erlebnis ...

Mahnfeuer in Kircheib: Bauern setzen brennendes Zeichen

Kircheib. Die Mahnfeuer sind neben den Schlepperdemonstrationen ein weiteres Zeichen, welches Landwirte derzeit setzen, um ...

Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Kreisgebiet/Kirchen. Aus aktuellem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Weitere Artikel


Malberger Karnevalsumzug bei strahlendem Sonnenschein

Malberg. Mehr als 900 Teilnehmer, verteilt auf 60 Zugnummern, gestalteten den diesjährigen Karnevalsumzug in Malberg mit. ...

Karneval im Café olé – ganz Erbach feierte

Obererbach. Los ging es dann mit dem Einzug der Prinzessin Betty I. mit Ihrem Hofstaat. Sie spielte in ihrer Rede auf ihre ...

Neuer Vorstand beim RSC Betzdorf

Betzdorf. Zur diesjährigen Hauptversammlung des Radsportclub „Peter Günther“ Betzdorf erschienen rund 40 Mitglieder im Vereinslokal ...

Arbeitssieg: Neuwied dreht Partie gegen Hamburg

Neuwied. Während der EHC im leichten Grauton auflief, spielten die Hamburger in weiß – aus dem Augenwinkel waren die beiden ...

Sanitär-Heizung und Klimatechnik hat 40 neue Gesellen

Weyerbusch. Installieren die Anlagenmechaniker doch Wasser- und Luftversorgungssysteme, bauen Badewannen und Duschkabinen ...

Mit Elan in die Rheinlandliga-Rückrunde

Betzdorf. Zugegeben wurde, dass die Lage der SG 06 in Bezug auf die Rheinland-Liga nicht gerade rosig sei – von Resignation ...

Werbung