Werbung

Nachricht vom 07.02.2016 - 10:47 Uhr    

Karnevalspartys nicht immer friedlich

Für einige gewaltbereite Zeitgenossen ist bereits Aschermittwoch. Die Polizei Betzdorf meldet gewalttätige Zwischenfälle in ihrem Dienstgebiet. Anzeigen sind die Folge eines solchen Verhaltens, Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung.

Symbolfoto: AK-Kurier

Oberkreis. Neben Feiern, Lachen, Tanzen und Frohsinn aller Art, die in diese Zeit gehören, fallen leider in der 5. Jahreszeit einige Zeitgenossen immer wieder unangenehm auf. Anzeigen der unterschiedlichsten Art erwartet nun die Straftäter.

Der erste Zeitgenosse dieser Art beschäftigte die Polizei bereits kurz nach 20 Uhr in Malberg. Trotz erteilten Hausverbots durch die Security und Platzverweises durch die Polizei versuchte ein 25-jähriger Mann immer wieder ins Zelt zu kommen. Statt Feiern im Zelt musste der aggressive Mann dann die Nacht alleine, ohne kölsche Musik, Funkenmariechen und Fassbier, in einer Zelle der Polizei verbringen. Da er die eingesetzten Polizisten auch noch beleidigte, kommt noch eine Anzeige auf ihn zu.

Kirchen-Wehbach, der nächste Einsatzort für die Polizei. Dort schlug gegen 22.30 Uhr ein 28-Jähriger einen 41-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. So was nennt man Körperverletzung.

Um 0.18 Uhr ging es für die Polizei nach Wissen ins Kulturwerk. Bei einer Alterskontrolle durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mischte sich ein 32-jähriger Mann ein, so dass er durch die Security nach draußen gebracht werden sollte. Dagegen wehrte er sich, ein 27-Jähriger schlug auch noch nach dem Sicherheitsmann und die 19-jährige Freundin des 32-Jährigen soll mit Pfefferspray gesprüht haben. Auch hier folgen mehrere Anzeigen.

Den Abschluss der karnevalistischen Einsatz-Rundreise bildete nun noch einmal Malberg. Dort wurde gegen 3.45 Uhr ein junger Mann des Zeltes verwiesen. Aus Wut schlug er dann offenbar mit der Faust eine Delle in einen neben dem Zelt stehenden Pkw Ford. Der junge Mann soll circa 20 bis 25 Jahre alt sein, 165 cm groß, kurze schwarze Haare, südländischer Herkunft und war nicht kostümiert, trug eine dunkle Kapuzenstrickjacke, eine dunkle Jacke, eine dunklen Schal und eine dunkelblaue Jeans. Zeugen, die Hinweise zur Identität des jungen Mannes geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Betzdorf, Telefon 02741 9260 zu melden.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Karnevalspartys nicht immer friedlich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


17. Wissener Jahrmarktslauf: Jetzt online anmelden!

Wissen. Ab sofort können sich die Läuferinnen und Läufer für den 17. Wissener Jahrmarktslauf,der am Samstag, dem 21. September, ...

Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Daaden-Herdorf vertiefen ihr Wissen

Herdorf. Einen Workshop hierzu gab es innerhalb der VG Daaden-Herdorf zuletzt vor zwei Jahren, seitdem sind viele neue Kameraden ...

Viele Buchsbäume vom Buchsbaumzünsler befallen – Verschnitt gehört in die Biotonne

Kreis Altenkirchen. Befallene Buchsbäume haben häufig eine beige-gelbliche Farbe und besitzen kaum noch Blätter. ...

First Responder in der VG Altenkirchen sind startklar

Altenkirchen. Volker Hammer zeigte den langen Weg zur jetzt erfolgreichen Einrichtung auf. Bereits im Jahre 2013 hatte der ...

Viele Interessierte beim Fachvortrag der Abteilung Frauenheilkunde

Kirchen. In seinem Vortrag referierte Mittag über Senkungszustände unterschiedlicher Ausprägung, über den Aufbau des ...

Ehrennadeln für jahrzehntelanges Engagement verliehen

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber hatte zur Ehrung von drei verdienten Bürgern aus dem Landkreis Altenkirchen in das Kreishaus ...

Weitere Artikel


Keine Toleranz gegenüber Extremisten

Region. „Ich bin erschüttert über die rechtsextremen Plakate und Schmierereien in unserer Region“, erklärte Sabine Bätzing-Lichtenthäler, ...

Fröhlicher Karnevalsumzug durch Katzwinkel

Katzwinkel. Viele Kinder waren verkleidet und mit großen Tüten in den Händen zusammen mit ihren Eltern auf die Bürgersteige ...

Katzwinkeler Karnevalssitzung begeisterte das Publikum

Katzwinkel. Um 19:11 Uhr hieß es wieder „Katzwinkel Glück Auf“ und der Elferrat mit Sitzungspräsident Ernst Becher, der auch ...

Wehner zieht Kandidatur nicht zurück

Wissen. Das eingeleitete Insolvenz-Verfahren gegen den AWO-Kreisverband Altenkirchen beschäftigt die Menschen schon seit ...

FDP bezieht Position zu Stegskopf

Kreisgebiet. Einheitlich wurde begrüßt, dass viele Ehrenamtliche sich engagieren um die Integration zu erleichtern. Doch ...

Erfolgreiche Rheinland-Meisterschaft

Gebhardshain. Nach über 15 Jahren hat Nadja Oligschläger erstmals wieder den Rheinlandmeistertitel der Altersklasse 035 im ...

Werbung