Werbung

Nachricht vom 08.02.2016    

Kinder-Mitmach-Karneval in Altenkirchen war super

Zum ersten Mal gab es den Kinderkarneval im Festzelt in Altenkirchen. Als modernes Mitmach-Programm ausgelegt wurde das närrische Treiben zum Erfolg. Das Zelt war rappelvoll und Kinder aller Alterstufen kamen voll auf ihre Kosten. Die Initiatoren sind vom Erfolg überwältigt.

Der erste Kinderkarneval in Altenkirchen war ein Supererfolg. Fotos: Christian Rutsch und Dennis Eichel

Altenkirchen. Am Samstag, 6. Februar veranstaltete die KG Altenkirchen ihren ersten Kinderkarneval. Mehr als 500 kleine und große Gäste waren gekommen um dem närrischen Treiben beizuwohnen. Neben dem Bühnenprogramm, durch das von Kindern und Jugendlichen geführt wurde, gab es auch abseits der Bühne für die Kinder Einiges zu erleben. Das Kinderschminken und die Hüpfburg fanden einen großen Anklang. Auf der Bühne wurde während der Veranstaltung immer wieder eingeladen mitzumachen.

„Wir haben uns bewusst für ein modernes Programm entschieden, dass die Kinder auf und vor der Bühne mit einbezieht. Wir haben heute gesehen, dass dieses Konzept aufgeht und werden nächstes Jahr daran anknüpfen“, so Dennis Eichel von Karnevalsgesellschaft.

Noch zu Beginn des Kinderkarnevals wurde recht schnell klar, dass Tische und Bänke nicht reichen werden. Kurzerhand krempelte der Elferrat die Ärmel hoch und sorgte in Windeseile für Nachschub. „Wir sind davon ausgegangen, dass im ersten Jahr des Altenkirchener Kinderkarnevals zwar Einige kommen werden, aber was hier gerade los ist, ist einfach nur fantastisch. Ich bin überwältigt“, kommentierte eine glückliche Andrea Naumann das Geschehen, noch während immer mehr kleine Besucher in das Festzelt am Weyerdamm strömten.

Für ihren Einsatz rund um den Kinderkarneval wurde Andrea Naumann von Prinz Timo I. auf der Bühne dann noch der Jubiläumsorden 4x11 Jahre der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen verliehen.
Angereist waren viele Künstler und Vereine aus nah und fern. Darunter fanden sich die KG Fidele Jongen Pracht, die Hobby Carnevalisten Erbachtal und der Fußball Freestyler Julian Hollands sowie die Kreismusikschule, die allesamt das Bühnenprogramm bereicherten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Kinder-Mitmach-Karneval in Altenkirchen war super

1 Kommentar
Es war einfach wundervoll. Gigantisches Lob an die Organisatoren.
#1 von Lea Schmidt, am 09.02.2016 um 09:37 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neujahrsessen des Hospizverein Altenkirchen e.V.

Hemmelzen. Dr. Holger Ließfeld, Vorstandsvorsitzender des Vereins, dankte allen Anwesenden für das große Engagement und die ...

Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Weitere Artikel


AWO-Betreuungsvereine im Kreis laden ein

Daaden/Kreisgebiet. Jedem kann es passieren, dass er infolge von Unfall, Krankheit oder Alter seine Angelegenheiten nicht ...

Gymnastikdamen feierten Karneval

Wissen. Ein dreifaches "Wissen, o-jö-jo" ertönte mehrmals im DRK-Haus in Wissen. Es ist gewiss eine schöne jecke Zeit. Auch ...

Anne Spiegel zu Besuch bei der Flüchtlingshilfe Flammersfeld

Flammersfeld. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer engagieren sich im gemeinnützigen Verein Flüchtlingshilfe Flammersfeld ...

Scheuerfelder "Zuch": Mit bunten Kostümen gegen triste Wolken

Scheuerfeld. Sonne satt und wolkenloser Himmel – so ein Wetter durften die Narren letztes Jahr auf dem Scheuerfelder Karnevalszug ...

Karnevalszug Altenkirchen – Mit Prunk und Freude simma dabei

Altenkirchen. „Alekärje, schepp schepp!“, hieß es am Sonntagnachmittag, den 7. Februar als der „Große Alekärjer Karnevalsumzug“ ...

Katzwinkeler Karnevalssitzung begeisterte das Publikum

Katzwinkel. Um 19:11 Uhr hieß es wieder „Katzwinkel Glück Auf“ und der Elferrat mit Sitzungspräsident Ernst Becher, der auch ...

Werbung