Werbung

Nachricht vom 08.02.2016    

AWO-Betreuungsvereine im Kreis laden ein

Die AWO Betreuungsvereine im Landkreis Altenkirchen laden zu einer Veranstaltung zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgemöglichkeiten am Freitag, 12. Februar, um 19 Uhr im Gasthof Koch, Mittelstr. 1 – 3 in Daaden ein.

Daaden/Kreisgebiet. Jedem kann es passieren, dass er infolge von Unfall, Krankheit oder Alter seine Angelegenheiten nicht mehr selbständig regeln kann und zu keiner verständlichen, freien Willensentscheidung mehr fähig ist. Dann muss eine andere Person die anstehenden Entscheidungen treffen. Personen in dem familiären Umfeld können dies jedoch nicht einfach tun. Es ist notwendig, Vorsorge zu treffen. Darum ist es ratsam, den eigenen Willen schon im Vorfeld zu manifestieren, damit dieser auch im Spannungsfeld zwischen Justiz und Medizin berücksichtigt wird.

Die AWO Betreuungsvereine im Landkreis Altenkirchen laden zu einer Veranstaltung zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgemöglichkeiten am Freitag, 12. Februar, um 19 Uhr im Gasthof Koch, Mittelstr. 1 – 3 in Daaden ein. Zu Gast werden sein, der Minister für Justiz und für Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Gerhard Robbers
und die Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Der stellvertretende Vorsitzende der Bezirksärztekammer Koblenz, Dr. Wolfram Johannes wird die Themen aus Sicht der Palliativmedizin beleuchten.

Die Themen Patientenverfügung, Vollmacht und Betreuung werden in der Bevölkerung zunehmend diskutiert. Gleichzeitig bestehen auch Unsicherheiten über die Möglichkeiten der Vorsorge und die Auswirkungen solcher Verfügungen. Die AWO-Betreuungsvereine möchten mit der Veranstaltung - sozusagen aus erster Hand - mit dazu beitragen, ausführlich zu informieren und Fragen zu beantworten. Der Geschäftsführer der AWO Betreuungsvereine im Landkreis Altenkirchen und Vorstandsmitglied im AWO Fachverband für Betreuungen, Vormundschaften und Pflegschaften in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, Dr. Holger Ließfeld wird durch den Abend führen und praxisnah aus der eigenen Arbeit berichten.
Die Einladung richtet sich ausdrücklich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: AWO-Betreuungsvereine im Kreis laden ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Weitere Artikel


Gymnastikdamen feierten Karneval

Wissen. Ein dreifaches "Wissen, o-jö-jo" ertönte mehrmals im DRK-Haus in Wissen. Es ist gewiss eine schöne jecke Zeit. Auch ...

Anne Spiegel zu Besuch bei der Flüchtlingshilfe Flammersfeld

Flammersfeld. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer engagieren sich im gemeinnützigen Verein Flüchtlingshilfe Flammersfeld ...

Preisverleihung fand statt

Gebhardshain. "Weihnachtsferien", so hieß das Lösungswort des Preisrätsels zu den
Dezembergeschichten 2015. Wie schon seit ...

Kinder-Mitmach-Karneval in Altenkirchen war super

Altenkirchen. Am Samstag, 6. Februar veranstaltete die KG Altenkirchen ihren ersten Kinderkarneval. Mehr als 500 kleine und ...

Scheuerfelder "Zuch": Mit bunten Kostümen gegen triste Wolken

Scheuerfeld. Sonne satt und wolkenloser Himmel – so ein Wetter durften die Narren letztes Jahr auf dem Scheuerfelder Karnevalszug ...

Karnevalszug Altenkirchen – Mit Prunk und Freude simma dabei

Altenkirchen. „Alekärje, schepp schepp!“, hieß es am Sonntagnachmittag, den 7. Februar als der „Große Alekärjer Karnevalsumzug“ ...

Werbung