Werbung

Nachricht vom 08.02.2016    

Gesa Dreckmann kommt

Am Samstag, 13. Februar kommt die Wahl-Hamburgerin Gesa Dreckmann zum Kleinkunstverein „Die Eule“ Betzdorf und gastiert im Haus Hellertal in Alsdorf. Um 20 Uhr spielt sie dort ihr aktuelles Programm „La Dorfe Vita“, eine Huldigung an das Landleben, mit großem Spaßfaktor

Foto: Veranstalter

Alsdorf/Betzdorf. Atze Schröder sagt über Gesa Dreckmann: „Sie ist vom Dorfe und das merkt man. Brüllend komisch!“ Gesa Dreckmann wuchs in den unendlichen Weiten Norddeutschlands auf, wo jenseits der großstädtischen Enge aller möglichen Spleene munter sprießen können. Darum ist es in ihrem Dorf auch nicht ungewöhnlich, dass Dietrich für seine »Zyklopenshow« ein Auge rausholt, die örtlichen Brandhüter beim »Feuerwehrgate« zündeln oder ein Schwein auf dem Beifahrersitz durch die Gegend kutschiert wird.

Was sie in ihrer Heimat zwischen Cola-Korn und karibischen Gefühlen, Sonntagen in der Kirche und der neuen Trendsportart Küheschubsen alles erlebt hat, erzählt sie in »La Dorfe Vita«. Ihre Geschichten leben vom Charme der Gegensätze, einer skurrilen Alltagskomik und dem dörflichen Hohelied auf die Toleranz: „Meins is das ja nich, jeder wie er mag, müssen die ja wissen, aber für mich wär das nix.“ Gesa Dreckmann heißt wirklich so und hat sich nicht etwa einen zum Dorf passenden Namen ausgesucht. Die Tochter eines norddeutschen Holzklotzes und einer haitianischen Hortensie wuchs mit circa 466 anderen Einwohnern in Hamfelde in Schleswig- Holstein auf. (Über sich selbst sagt Gesa, sie sei vergleichbar mit gemischtem Hack, eine Art Roberto Blanco Zero. Ihr Lieblingsspruch stammt von Fußballkommentator Jörg Dahlmann: „Da geht er - ein großer Spieler, ein Mann wie Steffi Graf!“)
Anschließend machte sie eine Schauspielausbildung - und wurde Squaw: Bei den legendären Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg küsste sie als Indianerin Old Shatterhand um den Verstand. 2014 entwickelte sie ihr erstes Stand Up-Programm. Mittlerweile tritt sie auf zahlreichen Bühnen auf, so unter anderem im „Quatsch Comedy Club“ oder bei „Nightwash“. Auch das Fernsehen ist auf die hübsche Komikerin aufmerksam geworden, so sieht man sie auf vielen Kanälen. Wenn sie nicht gerade ihre Kunst zum Besten gibt, lebt sie in der großen und schönen Stadt Hamburg. Das Landleben trägt sie aber in sich, denn wie heißt es so schön: Du kannst sie aus dem Dorf raus holen, aber nicht das Dorf aus ihr!

Aktuell ist Gesa Dreckmann als Reporterin für die „Agritechnica“ unterwegs, die weltgrößte agrartechnische Fachmesse, und berichtet von den Helden der Landtechnik. Mit dem Erscheinen von „La Dorfe Vita“ kann sich das werte Publikum auch auf ihr neues, gleichnamiges Solo-Programm freuen, eine Mischung aus Stand Up und Lesung - sogenannter „Comedyschlamm“.

Karten für den Abend an den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Homepage (kkv-eule.de) und über die Eule-App sowie an der Abendkasse.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gesa Dreckmann kommt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

AKTUALISIERT | Es weht ganz schön heftig am Sonntagnachmittag. Der Karnevalsumzug in Katzwinkel ist aufgrund der Sturmwarnung abgesagt worden. Der Zug in Altenkirchen startete dagegen planmäßig.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Klavierabend mit Knut Hanßen im Apollo-Theater Siegen

Siegen. Der 1992 in Köln geborene Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. ...

Collegium vocale Siegen zu Gast in Leipzig

Siegen. Sie waren betraut mit der ehrenvollen Aufgabe, die wöchentlich stattfindende, traditionsreiche „Motette" am Samstagnachmittag ...

Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

Weitere Artikel


Tolle Stimmung bei Karnevalsjubiläum in Bitzen

Bitzen. Die Rot-Weiße Partynacht des TuS Germania Bitzen feiert auf der Kaufmannshalde bereits eine lange Tradition und ist ...

Presbyteriumswahlen am Sonntag

Kreis Altenkirchen. „Aufkreuzen“ – so das Motto der Wahlen, die alle vier Jahre stattfinden – und aktiv wählen, dürfen die ...

Rosenmontagszug in Herdorf abgesagt

Herdorf. Das Rathaus in Herdorf wurde zwar von den Karnevalisten eingenommen, aber eigentlich glich das jetzt mehr einer ...

Karneval-Frühschoppen in Etzbach

Etzbach. Am Sonntag, 7. Februar, ab 10.11 Uhr fand im Bürgerhaus in Etzbach wieder der karnevalistische Frühschoppen statt. ...

Schlucksitzung im Schützenhaus

Wissen. Lachsalven hallten durch das Schützenhaus und die Besucher waren von den Beiträgen der Büttenredner begeistert und ...

Preisverleihung fand statt

Gebhardshain. "Weihnachtsferien", so hieß das Lösungswort des Preisrätsels zu den
Dezembergeschichten 2015. Wie schon seit ...

Werbung