Werbung

Nachricht vom 14.02.2016    

Wissener Karnevalsgesellschaft sagt "Danke"

Die Karnevalssession 2015/2016 ist seit einigen Tagen zu Ende. Die Wissener Karnevalsgesellschaft zog jetzt eine Bilanz: Mit Prinzessin Lisa I. regierte wahre Freude am Wesser Fastowend. Die Ausstrahlung ihrer Lieblichkeit konnte besser nicht sein. Lisa Trapp ist als Kind schon beim Karneval aufgetreten und ihre Leidenschaft für das närrische Brauchtum zeigte sie.

Mit Prinzessin Lisa Trapp gab es eine schöne und erfolgreiche Session. Foto: KG

Wissen. Die kurze Session begann mit der Herrensitzung am 16. Januar. Ein ausverkauftes Kulturwerk und jede Menge Männer in bester Feierlaune. Ein großer Erfolg zum Start in die „Heiße Phase“.
Die „Kölsche Nacht - die Prunksitzung der KG“ war ein Riesenerfolg. Das Kulturwerk war ausverkauft und die Stimmung prächtig. Der Mix aus dem einheimischen Tanzcorps, den Musikern und Darbietungen aus der Kölner Karnevalsszene ging auf. Die Kölsche Nacht findet ihre Fortsetzung im kommenden Jahr. Das Programm wurde bereits bei der Agentur des Humoristen Guido Cantz zusammengestellt.

Die Tanzveranstaltungen an Weiberfastnacht, die SWR3 Elchparty am Karnevalssamstag und die Abschlussfete am Veilchendienstag wurden sehr gut angenommen – Dreimal rappelvolles Haus. Alles in allem drei Veranstaltungen für jede Altersgruppe, mit toller Stimmung an allen Tagen.
Der Höhepunkt zweifelsohne der Veilchendienstagszug: Der größte im weiten Umkreis. Die organisatorischen Vorbereitungen liefen über Monate in Zusammenarbeit mit der Stadt.
Der Wettergott meinte es mit den Wissenern gut. Am Morgen goss es noch in Strömen, so hörte es fünf Minuten vor Beginn des Zuges auf zu regnen. Aus dem erst enttäuschten Gesicht der Prinzessin wurde ganz schnell ein Strahlendes.
Der närrische Lindwurm startete pünktlich um 14.11 Uhr im Kreuztal und war wieder einmal der absolute Wahnsinn. Rund 60 Programmpunkte, tausende von Zuschauern. Alle gut drauf. Hier gilt es ganz besonders denen danke zu sagen, die an diesem Tag nicht feiern konnten, sondern am Zug ihren Dienst verrichteten.

Die KG Wissen bedankt sich bei Prinzessin Lisa und ihrem Gefolge, den vielen Zuschauerinnen und Zuschauern während des Zuges, allen Besuchern des Kulturwerks, der Stadt- und Verbandsgemeinde Wissen für die gute und unbürokratische Zusammenarbeit, dem Deutschen Roten Kreuz für die Sicherheit bei den Veranstaltungen und während des Zuges, den drei Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr Wissen ohne deren Mithilfe ein Zug diesen Ausmaßes nicht möglich wäre, der Polizei die mit all ihren Kräften präsent war und zuletzt diejenigen die wieder für Sauberkeit in der Stadt sorgten – ein ganz dickes Dankeschön den Mitarbeitern des Wissener Bauhofes.

Das abschließende Fischessen nach nach der Beerdigung des Wesser Fastowend am Aschermittwoch verlief gewohnt. Man sprach und lachte über die vergangenen Tage, die wie im Flug vergingen. Zusammenfassend bleibt zu sagen: Die Session 2015/2016 war schön und erfolgreich.

Verbesserungsbedarf gibt es hier und da, das ist erkannt und wird abgestellt. Die nächsten Aktivitäten der KG sind das große Sommerfest im Schützenhaus Wissen, verbunden mit der Jahreshauptversammlung im Sommer.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Karnevalsgesellschaft sagt "Danke"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Schritt für Schritt für mehr Bewegungsfreiheit: Das DBU Naturerbe, die gemeinnützige Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), hat sich mit den zuständigen Behörden geeinigt und eine Testfeldsondierung auf zwei Wegen mit insgesamt rund neun Kilometern am „Stegskopf“ beauftragt. Die Arbeiten für die DBU-Naturerbefläche auf der Westerwälder Basalthochfläche sollen am Montag, 26. Oktober, beginnen.




Aktuelle Artikel aus Region


Neue Ausstattung für das Vereinsheim der DRK Bereitschaft Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Dies war auch nötig, denn die DRK Bereitschaft freut sich in diesem Jahr über zahlreiche Neuanmeldungen, ...

Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

Weitere Artikel


AWO Betreuungsvereine des Kreises Altenkirchen informierten

Daaden. „Wer hilft, mir wenn…?“ So lautete die Kernfrage der Infoveranstaltung der AWO Betreuungsvereine des Landkreises ...

Ahmadiyya Muslim Jamaat veranstaltete Neujahrsempfang

Betzdorf. Athar Iqbal, zuständig für den interreligiösen Dialog der muslimischen Gemeinde, moderierte die Veranstaltung und ...

Hochzeitsmoden am Valentinstag in Westerburg gezeigt

Westerburg. Die Organisatoren der vierten Westerwälder Fachmesse haben sich viel Mühe gegeben, um das immer anspruchsvoller ...

Veranstaltung für Angehörige von demenzkranken Menschen

Betzdorf. Eine Demenzerkrankung führt sowohl den Betroffenen als auch die pflegenden Angehörigen im Alltag immer wieder in ...

Altpapier ist begehrter Sekundärrohstoff

Altenkirchen. Aktuell hat der Abfallwirtschaftsbetrieb AWB in Altenkirchen wieder turnusgemäß die Vermarktung des Altpapiers ...

Techniken zur Selbstverteidigung vermittelt

Daaden. Rund 16 Frauen nahmen an dem angebotenen Selbstverteidigungskurs des Judo- und
Ju-Jutsu Vereins Daaden teil und ...

Werbung