Werbung

Nachricht vom 14.02.2016    

Hochzeitsmoden am Valentinstag in Westerburg gezeigt

Die vierte Fachmesse für Festlichkeiten überraschte mit einem vielschichtigen Angebot namhafter Hersteller und Organisatoren für den „schönsten Tag im Leben“. In jeder Hinsicht waren nur Experten und Fachleute im Einsatz. Nicht nur eine Fach-Messe mit anschließender Modenschau, sondern auch ein ansprechendes Rahmenprogramm traf den Geschmack des interessierten Publikums.

Fotos: Reinhard Panthel

Westerburg. Die Organisatoren der vierten Westerwälder Fachmesse haben sich viel Mühe gegeben, um das immer anspruchsvoller werdende Publikum zufrieden zu stellen. Der Erfolg gab ihnen recht. Das Publikum aller Altersklassen fühlte sich musikalisch und optisch gut unterhalten. Leckereien für das geplante Hochzeitsmenue konnte man nicht nur bewundern, sondern auch geschmacklich testen.

Dreißig Aussteller nutzten die Gelegenheit im Foyer und in der Stadthalle Westerburg selbst ihre Angebote in ansprechender Form zu präsentieren. Von der passenden Mode bis hin zur perfekten Frisur war alles präsent. Das fand auch die junge Lea aus Weilburg, die mit ihrer eigenen Festtagsfrisur die Blicke der anderen Besucher auf sich zog. Angi Klein aus Gemünden demonstrierte am lebenden Objekt, was man unter perfekten Augenwimpern für den vielversprechenden Augenaufschlag zu verstehen hat. Die Oldtimervermietung Westerwald aus Roßbach präsentierte am Bildschirm ihre Mercedes-Hochzeitsautoflotte, die man mit Chauffeur mieten kann. Direkt daneben keine Oldtimer, sondern ein schickes nagelneues BMW-Cabriolet aus dem Hause BMW-Wüst aus Kölbingen. („der Beifahrersitz war noch frei…!“)

Besonders viel Beifall erhielten die hübschen Damen und jungen Männer, die mit ihrer festlichen Kleidung aus den Fachgeschäften Hartmann-Brautmoden aus Betzdorf und Herrenausstatter Theis in Hof über den Laufsteg schwebten. Mehr Bewegung und nicht weniger Beifall bekamen die Akteure der Tanzschule Schöffl aus Montabaur, die perfekt in der Lage waren, Musik in Bewegung umzusetzen. Ein Streich-Ensemble für klassische Musik als Kontrastpunkt, bei dem Line Mockenhaupt (Geige), Celia Eichhorn (Cello) und Dominik Stangier (Keybord) ihren Instrumenten gekonnt alles abverlangten und die Zuhörer begeisterten.



Aber auch am Rande des Geschehens auf der Bühne fanden Neugierige interessante Anregungen, nicht ausschließlich für das Hochzeitsfest, sondern auch andere Feiern, bei denen es lustig und unterhaltsam zugehen soll. Nicht zu vergessen eine mietbare Schau mit acht schneeweißen Tauben, die bei Familienfeiern nach einem Gedichtvortrag der Trainerin mit guten Wünschen in die Lüfte gehen… alles perfekt eben. Das Ergebnis der angekündigten Tombola war noch nicht zu erfahren. Jedenfalls warten viele Sachpreise und als Hauptgewinn eine Reise nach Hamburg mit dem Besuch des „König der Löwen“, auf die glücklichen Gewinner. repa


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Hochzeitsmoden am Valentinstag in Westerburg gezeigt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker an ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Wissen. Das dürfte die Wissener und viele Menschen in der Umgebung interessieren: Informationen auf den Internetseiten der ...

Professionelle Fahrzeugaufbereitung: Aktionskreis Daaden freut sich über neues Mitglied

Daaden. „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht“, erzählt der gebürtige Daadener Emrah Dogan stolz. Um seine Leidenschaft ...

"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Wissen. Anlässlich des Umzuges der Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker in die neuen Räume am Standort von Motionsport ...

Wege zur Marktführerschaft – Start-Up interviewt Reiner Meutsch

Region. Reiner Meutsch hat es geschafft: Vom lokalen Busunternehmer im elterlichen Betrieb zum deutschen Marktführer im Direktvertrieb ...

Maxwäll Energiegenossenschaft traf sich zur Generalversammlung

Altenkirchen. Dabei hatte Maxwäll eigens das luftige, große Festzelt auf der Altenkirchener Glockenspitze angemietet, um ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

Weitere Artikel


Hubertus-Schützen: Vogelschießen jetzt am Samstag

Birken-Honigsessen. Am Sonntag, 14. Februar, fand die Mitgliederversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft im Pfarrheim ...

Dr. Thomas Kühler neuer Vorsitzender

Betzdorf. Zunächst begann der Tag für die meisten Ski und Freizeit-Mitglieder mit einer zünftigen Winterwanderung bei Schneefall. ...

Handball-Damen mit Tempo zum Sieg

Wissen. Aufgrund des kurzfristig gestellten Verlegungsantrags seitens der Gastmannschaft fiel das für den vergangenen Samstag ...

Ahmadiyya Muslim Jamaat veranstaltete Neujahrsempfang

Betzdorf. Athar Iqbal, zuständig für den interreligiösen Dialog der muslimischen Gemeinde, moderierte die Veranstaltung und ...

AWO Betreuungsvereine des Kreises Altenkirchen informierten

Daaden. „Wer hilft, mir wenn…?“ So lautete die Kernfrage der Infoveranstaltung der AWO Betreuungsvereine des Landkreises ...

Wissener Karnevalsgesellschaft sagt "Danke"

Wissen. Die kurze Session begann mit der Herrensitzung am 16. Januar. Ein ausverkauftes Kulturwerk und jede Menge Männer ...

Werbung