Werbung

Nachricht vom 15.02.2016    

Hubertus-Schützen: Vogelschießen jetzt am Samstag

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen gab es eine wichtige Entscheidung zu treffen. Das Vogelschießen wird in diesem Jahr erstmals an einem Samstag stattfinden. Ehrungen der langjährigen Mitglieder gehörten ins Programm

Florian Jung (rechts) nahm die Ehrungen für die langjährigen Mitglieder in Vertretung für den erkrankten Brudermeister vor. Nicht alle Personen waren anwesend. Foto: Regina Steinhauer

Birken-Honigsessen. Am Sonntag, 14. Februar, fand die Mitgliederversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft im Pfarrheim in Birken-Honigsessen statt. Da Brudermeister Jörg Gehrmann aus gesundheitlichen Gründen verhindert war, verlas Florian Jung stellvertretend für ihn die Begrüßung und führte durch die Versammlung. Auch Präses Pfarrer Martin Kürten war vor Ort und begrüßte die Anwesenden.

Der Bericht des Geschäftsführers zeigte, dass die Mitgliederzahlen im Jahr 2015 gestiegen sind. 46 neue Mitglieder schlossen sich dem Verein an. Damit hat die St. Hubertus Schützenbruderschaft insgesamt 621 Mitglieder. Aus dem Bericht des Kassierers ging hervor, dass trotz einiger notwendiger Investitionen, wie die Instandsetzung der Schießanlage und die Sanierung der Hubertushütte, 2015 ein finanziell gutes Jahr für den Verein war.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren die Ergänzungswahlen zum Vorstand. Marcel Ring und Tim Schäfer sind von nun an Fahnenoffiziere. Vorstandsmitglied Mario Brock wird in Zukunft nicht mehr im Vorstand vertreten sein. Dafür gibt es hier zwei Neubesetzungen: Peter Görgen und Jörg Kötting wurden einstimmig in den Vorstand gewählt. Darüber hinaus scheidet Robert Groß als Kassenprüfer aus. Ansgar Krämer und Klaus Schuhen wurden einstimmig als Kassenprüfer wiedergewählt.

Dieses Jahr wird es im Rahmen des Vogelschießens erstmals eine Neuerung geben. Statt wie bisher am Sonntag, wird das Vogelschießen in diesem Jahr am Samstag, 23. Juli, stattfinden. Der Beginn des Schießwettbewerbs wird 17.30 Uhr sein. Grund dafür sind die rückläufigen Besucherzahlen am Sonntag. In einer Umfrage im letzten Jahr hatten Dreiviertel der Mitglieder für die Austragung des Vogelschießens am Samstag gestimmt. Brudermeister Jörg Gehrmann schrieb in seinem aufgrund seiner Abwesenheit verfassten Brief, dass Tradition und Veränderung vereint werden müssten.

Für langjährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde ausgezeichnet wurden:
Dieter Hombach, Alex Höfer, Bruno Stricker und Ludwig Stricker für ihre 25-jährige Mitgliedschaft.
Rudolf Patt, Hans-Jürgen Wagner, Helmut Meyer, Bernd Weidenbruch, Clemens Becher und Rudi Gockel für ihre 40-jährige Mitgliedschaft. (rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hubertus-Schützen: Vogelschießen jetzt am Samstag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Aktuell 213 Menschen im Kreis positiv auf Corona getestet

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weiterhin steigende Zahlen: Am Montagnachmittag, 26. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt kreisweit 36 mehr positiv getestete Personen als am Sonntag. In einer früheren Meldung der Kreisverwaltung war lediglich von acht weiteren Personen die Rede, dies wurde aktualisiert.


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

LESERMEINUNG | Angesichts der plötzlich steigenden Zahlen an Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Hamm hat uns folgender Leserbrief erreicht – ein offener Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Dietmar Henrich.


So will Wissen seine desolate Finanzsituation verbessern

Im Finanzhaushalt der Stadt Wissen soll der Rotstift angesetzt werden. Sparen heißt die Devise, aber es gilt auch Quellen aufzutun, um auf der Einnahmen-Seite besser dazustehen. Und weil alles mit allem zusammen hängt, soll zudem eine Arbeitsgruppe nicht nur auf Stadt sondern auf Verbandsgemeinde-Ebene gegründet werden. In der Konsolidierung geht es von Bauhof bis hin zu Vereinszuschüssen – alles will gründlich, sorgsam und nachhaltig überlegt und geprüft werden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

TuS 09 Honigsessen: Ehrenmitgliedschaft für Josef Böhmer

Birken-Honigsessen. Das TuS-Urgestein war langjähriger sehr erfolgreicher Jugend-Trainer (u.a. verpasste die A-Jugend in ...

Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden ...

MWF Hygieneartikel & Bedarf will regionale Vereine unterstützen

Kirchen. Sven Weber ist seit 13 Jahren in unterschiedlichen Vereinen im Vorstand ehrenamtlich tätig. Auch Achim Meier ist ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Weitere Artikel


Dr. Thomas Kühler neuer Vorsitzender

Betzdorf. Zunächst begann der Tag für die meisten Ski und Freizeit-Mitglieder mit einer zünftigen Winterwanderung bei Schneefall. ...

Handball-Damen mit Tempo zum Sieg

Wissen. Aufgrund des kurzfristig gestellten Verlegungsantrags seitens der Gastmannschaft fiel das für den vergangenen Samstag ...

Wiederstein mit deutscher Staffel auf WM-Rang 4

Emmerzhausen. Bei dem ausgetragenen Staffelwettbewerb über 4 x 5 Kilometer war Matthias Wiederstein aufgrund der vorher gezeigten ...

Hochzeitsmoden am Valentinstag in Westerburg gezeigt

Westerburg. Die Organisatoren der vierten Westerwälder Fachmesse haben sich viel Mühe gegeben, um das immer anspruchsvoller ...

Ahmadiyya Muslim Jamaat veranstaltete Neujahrsempfang

Betzdorf. Athar Iqbal, zuständig für den interreligiösen Dialog der muslimischen Gemeinde, moderierte die Veranstaltung und ...

AWO Betreuungsvereine des Kreises Altenkirchen informierten

Daaden. „Wer hilft, mir wenn…?“ So lautete die Kernfrage der Infoveranstaltung der AWO Betreuungsvereine des Landkreises ...

Werbung