Werbung

Politik | - keine Angabe -


Nachricht vom 16.02.2016    

Qualität statt Einheitsschule und Einheitslehrer!

Der Arbeitskreis christlich-demokratischer Lehrerinnen und Lehrer (ACDL) in Rheinland-Pfalz lehnt die ideologisch motivierten Forderungen der Grünen nach einer Einheitsschule und einer Abschaffung der schulartenspezifischen Lehrerausbildung kategorisch ab. Der Landesvorsitzende des ACDL, Dr. Markus Reinbold, erklärt dazu:

Dr. Markus Reinbold. Foto: privat.

Region. „Auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte huldigen Politiker wie Grünen-Fraktionsvorsitzender Daniel Köbler einer Gleichheitsideologie, die verhindert, dass Schüler auf in sie zugeschnittenen Lerngruppen von speziell für eine Schulart ausgebildeten Lehrkräften bestmöglich gefordert und gefördert werden. Genauso unsinnig wäre die Forderung, auf spezialisierte Fachärzte zugunsten eines Einheitsarztes zu verzichten, der alles irgendwie behandeln soll.

Das linke Mantra vom „längeren gemeinsamen Lernen“ ist eine Leerformel, die nichts über die Qualität dieser Form des Lernens aussagt. Binnendifferenzierung soll die Zauberformel sein? Erst alle Schüler über einen Kamm scheren, aber dann soll die Lehrkraft bitteschön mühselig für jeden Schüler passgenau Unterricht vorbereiten, dazu natürlich noch die Herausforderungen der Inklusion nebenbei meistern und am Ende auch noch die Integration von Flüchtlingskindern leisten. Darf es noch ein bisschen mehr sein?

Die Drohung Herrn Köblers, entsprechende Gesetzesänderungen nach der Landtagswahl durchzusetzen, ist zumindest eindeutig. Alle, die für jedes Kind das Beste, aber nicht für alle das Gleiche wollen, werden daraus ihre Schlüsse ziehen.“



Interessante Artikel




Kommentare zu: Qualität statt Einheitsschule und Einheitslehrer!

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Wettbewerb Plastik 4.0: Innovative Ideen zur Müllvermeidung gesucht

Region. Einwegbecher verursachen allein in Deutschland jährlich rund 40.000 vermeidbare Tonnen Müll und 84 Tonnen CO2. „Um ...

VG Altenkirchen würdigt Ehrenamt in der Kommunalpolitik

Altenkirchen. Lothar Walkenbach, zuständiger Fachgebietsleiter für die Gremienarbeit und der Servicestelle Ortsgemeinden ...

FDP Wissen unterstützt Bürgermeisterkandidat Berno Neuhoff

Wissen. Durch die Wahl zum hauptamtlichen Verbandsgemeindebürgermeister kann sich Herr Neuhoff dann in Vollzeit auf die ...

SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat besuchte Brüssel

Altenkirchen/Brüssel. Dr. Nutzenberger erläuterte den Einfluss der Pläne der neuen Präsidentin der Europäischen Kommission, ...

FWG-Stammtisch in Wissen diskutierte aktuelle Themen

Wissen. Der Rückblick auf den Ehrenamtstag an dem die FWG über 50 Straßenschilder gereinigt und freigeschnitten hatte wurde ...

Gemeindeschwester Plus berät in zwölf weiteren Kommunen

Region. „Ich freue mich sehr, dass die Gemeindeschwestern Plus nun in zwölf weiteren Kommunen Menschen, die älter als 80 ...

Weitere Artikel


Mitgliederversammlung des FC Bayern Fanclubs Hoher Westerwald

Hachenburg. Neu besetzt wurden auch die Vorstandsposten des 2. Vorsitzenden mit Sebastian Zimmermann aus Flammersfeld , des ...

Europas Krisen werden beleuchtet

Wissen. "Europas Krisen — Chancen für die europäische Integration" ist das Thema der Veranstaltung der Europa Union des ...

Zu hohe Gebühren verschärfen den Strukturwandel

Koblenz/Region. Die Höhe der Gebühren, verbunden mit den aktuell niedrigen Erzeugerpreisen, führe dazu, dass die Schlachtung ...

Seekatz: „Jusos verbreiten Unwahrheiten“

Westerburg. Seekatz erläutert weiter: „Die Unterstellungen entbehren jeder Grundlage und versuchen Bürgermeister und Rat ...

Julia Klöckner bezieht klare Stellung in Wissen

Wissen. Über 400 Zuschauer waren am Montag, 15. Februar gegen 19 Uhr ins Kulturwerk gekommen, um die Wahlkampfrede der CDU ...

AK "ladies open" sind gestartet

Altenkirchen. Gleich zu Beginn des Turniers war die Ministerin für Soziales, Arbeit,
Gesundheit und Demografie des Landes ...

Werbung