Werbung

Nachricht vom 18.02.2016    

Premiere steht bevor

Die Proben der Bühnenmäuse Wissen für die Aufführungen im März laufen auf Hochtouren. Am Samstag, 12. März ist die Premiere im katholischen Pfarrheim. Eine spritzige Komödie mit dem Titel: "Mitternachts-Shopping" steht auf dem Spielplan.

Die Wissener Bühnenmäuse spielen wieder. Foto: pr

Wissen. Am Samstag, 12. März, um 19.30 Uhr ist es soweit. Dann öffnet sich im katholischen Pfarrheim in Wissen der Vorhang für die Premiere der diesjährigen Aufführungen der Bühnenmäuse. Zum 30jährigen Jubiläum der Laienschauspielgruppe steht die Komödie „Mitternachts-Shopping“ von Rolf Sperling auf dem Programm.

Der Filialleiter eines Kaufhauses bleibt nach Ladenschluss mit seiner Lieblingsverkäuferin noch ein wenig länger, um das „Betriebsklima“ zu verbessern. In ihrer trauten Zweisamkeit werden sie von einem Wachmann gestört, der neben seinen dienstlichen Verpflichtungen auf der Suche nach einem lukrativen Nebenverdienst ist. Außerdem hat er ein etwas ungewöhnliches Hobby, mit dem er seinen Kollegen überrascht. Hinzu kommen dann noch ein Kunde und seine blonde Geliebte, die sich mehr oder weniger freiwillig in der Dessousabteilung haben einschließen lassen. Eine Kommissarin, eine Polizistin und die Putzfrau versuchen, den Überblick zu behalten und das entstehende Chaos zu entwirren.

Nach der Premiere am 12. März finden weitere Aufführungen am 13., 16., 18. und 19. März jeweils um 19.30 Uhr im Katholischen Pfarrheim in Wissen statt. Parkmöglichkeiten sind auf dem oberen Parkdeck und auf dem Platz des Wissener Jahrmarktes hinter der Westerwald Bank. Da die untere Ebene des Parkdecks um 20.00 Uhr geschlossen wird, kann dort nicht geparkt werden!
Eintrittskarten zum Preis von 9 Euro sind im buchladen in der Maarstraße und bei büroboss Hoffmann in der Rathausstraße im Vorverkauf erhältlich.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Premiere steht bevor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


32-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 8 in Hasselbach

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 8 in Hasselbach ist es am Mittwochmorgen, 2. Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Der 32-Jährige war von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Er konnte nur noch tot geborgen werden.


Wohnhaus zerstört: Spendenaufruf nach Feuer in Altenbrendebach

In der Nacht zum Dienstag, 1. Dezember, kam es in Altenbrendebach bei Wissen zu einem verheerenden Brand. Zuerst brannte die Scheune, dann griff das Feuer auf das unmittelbar angrenzende Fachwerk-Wohnhaus über, welches ebenfalls nicht mehr zu retten ist. Die Familie mit zwei Kindern im Alter von acht und elf Jahren steht vor dem Nichts. Zur Unterstützung der Familie kann gespendet werden.


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter

Am Mittwoch, 2. Dezember, meldet die Kreisverwaltung 20 neue laborbestätigte Corona-Infektionen im Kreis. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten steigt damit auf 1182. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 1026 geheilt. 13 Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet werden derzeit stationär behandelt.


Zwölf neue Corona-Fälle am Dienstag – Inzidenz bei 82,3

Zwölf neue laborbestätigte Infektionen gibt es mit Stand von Dienstagnachmittag, 1. Dezember, im Kreis Altenkirchen. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten klettert damit auf 1162.


Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Der Blick aus dem Fenster und aufs Außenthermometer verheißt nichts Gutes: Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Nebelschwaden liegen über dem Land. Der richtige Winter hat sich mit dem ersten leichten Schneefall angesagt. Und dennoch: Die Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach ist zeitlich gesehen noch nicht ins Hintertreffen geraten.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Weihnachts-Songs für Kinder: Milli Zauberwald… und ihre kleine Rasselbande

Region. Was macht man als Berufsmusiker in Coronazeiten? Ein musikalisches Kinder-Hörbuch schreiben, dachte sich Milena Lenz. ...

Gebhardshain: Ungewöhnliche Preisverleihung für kleine Lesekönige

Gebhardshain . Wie schon seit weit mehr als 20 Jahren Tradition wurden auch dieses Jahr wieder die Lesekönige in der Ev. ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Die Folge zum 1. Advent:
„Herr Pfarrer, jetzt rücken Sie doch mal ein Stück mit Ihrem Stuhl nach hinten, der ...

Mit Swing ins neue Jahr – live im Kulturwerk und als Stream

Wissen. Die Bistrotische standen auf großem Abstand, als Marco Lichtenthäler im Foyer des Kulturwerkes zu einem „besonderen ...

Amateurtheater Lampenfieber vermisst die Bühne und die Fans

Hamm. Wovon die Rede ist: Der November ist schon seit Jahr und Tag „Lampenfieber-Zeit“. Im Advent haben die Theaterspieler ...

Frauenensemble Encantada: Kopf nicht in den Sand gesteckt

Neunkirchen. Ende 2019 hatten sie noch den zweiten Platz beim WDR-Wettbewerb „Der beste Chor im Westen“ belegt. Zahlreiche ...

Weitere Artikel


IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen informiert

Altenkirchen. Die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen und das Welcome-Center der IHK Koblenz laden Unternehmen am Montag, ...

Verkehrsunfall auf der B8 in Rettersen

Rettersen. Laut Zeugenaussagen hatte ein PKW beim Ausfahren aus der Fiersbacher Straße einem anderen PKW, der auf der Bundesstraße ...

Maßschneiderinnen zu Gast an IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/ Kirchen. Zehn Schülerinnen lauschten am Mittwochnachmittag, den 10. Februar, gebannt den Ausführungen von Susanne ...

Der „falsche Mann“ macht alles richtig

Betzdorf. Mit Gitarre und unverwechselbarer Stimme präsentiert Sascha Gutzeit Songs aus seinem kommenden Album „Der falsche ...

EHC am Pferdeturm Außenseiter und in Bärenhöhle Favorit

Neuwied. Doch die Bären könnten als derzeit Siebter vielleicht sogar noch ein wenig nach oben blicken, sich eine noch bessere ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Region. Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen notwendig. Sie ist zum Beispiel dann nicht erforderlich, ...

Werbung