Werbung

Nachricht vom 19.02.2016    

IHK informiert über Konjunktur im Landkreis Altenkirchen

Die Stimmung der Wirtschaft hat sich im Landkreis Altenkirchen zum Jahreswechsel deutlich belebt. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, der Beurteilung von Geschäftslage und Erwartungen zusammenfasst, steigt gegenüber der Herbstumfrage von 109 auf 118 Punkte und liegt nun deutlich im Boom-Bereich oberhalb von 100 Punkten.

Altenkirchen. Zudem übertrifft der Index aktuell erstmals seit Frühjahr 2014 seinen eigenen 5-Jahres-Durchschnitt. Nach aktuellem Stand ist in den kommenden Monaten daher eine beschleunigte Wachstumsdynamik in der Region möglich.

Ihre aktuelle Geschäftslage bewerten die Unternehmen merklich besser als zur Herbstumfrage - der Lagesaldo steigt von plus elf auf plus 26 Prozentpunkte. Auch mit Blick auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung sind die Unternehmen grundsätzlich optimistisch: Der Erwartungssaldo verbessert sich von plus sieben auf plus elf Prozentpunkte. Konkret rechnet jedes vierte Unternehmen in den kommenden Monaten mit einer Verbesserung seines wirtschaftlichen Umfelds.

Trotz der anziehenden Konjunktur bleibt die Investitionsbereitschaft im Landkreis Altenkirchen schwach: Der entsprechende Saldenwert verbessert sich zwar gegenüber der Vorumfrage von minus 16 auf minus neun Prozentpunkte, verbleibt damit aber weiterhin unterhalb des neutralen Nullwerts. Positive Investitionsimpulse sind in der Region daher vorerst nicht zu erwarten. Der lokale Arbeitsmarkt entwickelt sich ebenfalls wenig dynamisch: Die Beschäftigungsneigung verbessert sich von minus 18 auf minus zehn Prozentpunkte.

„Ein möglicher Beschäftigungsabbau – wie im Herbst noch befürchtet – wird damit zwar unwahrscheinlicher, allerdings sind auch keine positiven Beschäftigungsimpulse zu erwarten“, so Oliver Rohrbach, Geschäftsführer der IHK Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: IHK informiert über Konjunktur im Landkreis Altenkirchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Martinsmarkt lockte in die Wissener Innenstadt

Wissen. Seit mehr als 30 Jahren veranstaltet der Treffpunkt Wissen den Martinsmarkt in der Wissener Innenstadt. Auch in diesem ...

Berufliches Gymnasium und Höhere Berufsfachschule der BBS Wissen stellen sich vor

Wissen. Die Höhere Berufsfachschule wird an der BBS Wissen in den Fachrichtungen Sozialassistenz, Wirtschaft, Informationstechnik ...

Fachoberschule Gestaltung besucht die Kulturstadt Weimar

Altenkirchen. Das „Haus am Horn“ wurde für eine erste Ausstellung der Bauhaus-Schule aus den kubischen Bauelementen von Georg ...

Kinder schmücken wieder Wissener Weihnachtsbäume

Wissen. Die Kinder der Kindertagesstätten Lummerland (Leiterin Jutta Erner) und St. Katharina (Leiterin Martina Schramm) ...

Aufgepasst! Hunde in der dunklen Jahreszeit

Sehen und gesehen werden
Region. „Reflektierende Halsbänder, Brustgeschirre oder Leinen machen den Hund im Dunkeln sichtbar ...

Wartburg-Erklärung: Gesellschaften gedenken Genossenschaftsgründern

Hamm/Eisenach. Beide Gesellschaften sind dem Andenken an die großen Genossenschaftsgründer
des 19. Jahrhunderts verbunden: ...

Weitere Artikel


Interner Führungswechsel bei „Mistral Marketing“

Betzdorf. Angefangen hat seine Karriere mit einem Praktikum bei Mistral; nachdem der Ausbildungsplatz zum Mediengestalter ...

Land fördert Kita-Ausbau im Landkreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. „Das Land ist den Kommunen bei der Förderung der Investitionskosten im U3-Ausbau nach wie vor ein verlässlicher ...

Wahl-Porträt: Fredi Winter (SPD)

Persönliches
geb. 16.07.1948 in Neuwied
verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel, r.k.
Landtagsabgeordneter

Ausbildung und Beruf
1955 Katholische ...

Infoabend im BiZ: Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Zuwanderern gelingt es oft nicht, trotz einer vorhandenen beruflichen Qualifikation, ihre erlernte Tätigkeit in Deutschland ...

Flüchtlinge im Kreis brauchen unsere Hilfe

Altenkirchen. Mit einer herzlichen Dankesrede an alle ehrenamtlichen Helfer und mitwirkenden Personen rund um das Thema „Flüchtlinge ...

Bündnis für Menschlichkeit und Toleranz gegen Pegida

Westerburg. Die Gegendemonstranten zum „Bekenntnis zu Deutschland“ kamen aus rund 40 Organisationen, die sich gegen die rechten ...

Werbung