Werbung

Politik | - keine Angabe -


Nachricht vom 19.02.2016    

Wahl-Porträt: Regine Wilke (Die Grünen)

In Wahlkreis 4 (Neuwied) tritt Regine Wilke für "Die Grünen" zur Landtagswahl 2016 an.

Regine Wilke (Die Grünen)

Mein Name ist Regine Wilke, ich bin 59 Jahre alt,
Diplom Sozialarbeiterin (FH) von Beruf und stamme aus Neuwied. Seit 1989 bin ich Mitglied in der Partei Bündnis 90/ Die Grünen. Bevor ich eingetreten bin, habe ich Mitgliederversammlungen und Informationsabende der Partei besucht. Besonders beeindruckt hat mich das nachhaltige Engagement für Ökologie, die klare Entscheidung gegen Atomkraft und die Sozialpolitik.

Dies sind auch heute noch Themen für die ich einstehe.

Seit 2004 bin ich für die Grünen im Neuwieder Stadtrat, seit 2014 als Fraktionsvorsitzende.

Meine Praxiserfahrung im sozialen Bereich und meine basisdemokratische Beständigkeit qualifizieren mich für den Landtag in Mainz. Bei der Umsetzung der Maßnahmen zur Erreichung der Klimaschutzziele in Rheinland - Pfalz, der Energiewende und bei der zukunftsfähigen und solidarischen Gestaltung sozialer Sicherungssysteme möchte ich aktiv mitgestalten. Für mich gehören eine vernünftige ÖPNV Anbindung, flächendeckende ärztliche Versorgung und gute Betreuungseinrichtungen für Kinder genauso zur sozialen Sicherheit wie vielfältige Angebote für die Zeit, in der Menschen sich nicht mehr alleine versorgen können.

Als Direktkandidatin für den Wahlkreis 4 werde ich mich besonders in meinen Wahlkreis dafür einsetzen, dass allen Menschen eine Teilhabe am beruflichen und sozialen Leben möglich sein wird.



Interessante Artikel





Aktuelle Artikel aus der Politik


Grünen-Ortsverband wählte neuen Vorstand

Altenkirchen. Kevin Lenz, der langjährige Sprecher, stellte sich nicht zur Wiederwahl als Sprecher. Er bedankte sich für ...

Verabschiedung der ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder

Ingelbach. In seiner Rede erwähnte er, dass es ihm wichtig war, die Verabschiedung nicht als einfachen Tagesordnungspunkt ...

„Gemeindeschwester Plus“: SPD-Fraktion will Beteiligung an Projekt für Senioren

Betzdorf/Gebhardshain. Das in vielen Teilen des Landes mit großem Anklang und Erfolg eingeführte Projekt „Gemeindeschwester-Plus“ ...

Rüddel: Krankenhausneubau in Wirklichkeit ein Ablenkungsmanöver

Kreis Altenkirchen. „Die jetzt offen gelegte Finanzierungsgrundlage durch das Land sieht vor, dass bei einem Investitionsvolumen ...

Wie können sinnvolle Maßnahmen für den Wald aussehen?

Wissen. Klimawandel, Trockenheit und Borkenkäfer haben erhebliche Schäden am Wald verursacht und zwar nicht nur an der Fichte, ...

Michael Deisting zum Ortsbürgermeister von Orfgen ernannt

Orfgen. Außerdem verpflichtete er die Ratsmitglieder Karsten Schmautz, Niklas Kleefisch, Elke Flör, Dieter Strickhausen und ...

Weitere Artikel


Wahl-Porträt: Birgit Haas (SPD)

Persönliches
geb. 01.04.1965 in Bensberg, jetzt Bergisch Gladbach
verheiratet, evangelisch, lebe seit 1996 ...

Wahl-Porträt: Dr. Peter Enders (CDU)

Warum sollten die Wähler aus ihrem Wahlkreis gerade Sie wählen?

Der Kreis Altenkirchen ist meine Heimat! Hier bin ich ...

Stötzel und Hundhausen stellen Weichen für demografischen Wandel

Kirchen. In Kooperation mit der Universität Siegen hat die Stadt Kirchen ein "Demografiekonzept" in Auftrag gegeben, das ...

Wahl-Porträt: Sven Störmer (FDP)

Oberstudienrat Sven Störmer wurde 1975 in Lutherstadt-Wittenberg geboren und bestand nach vorangegangenen neun Jahren Polytechnischer ...

Drogerie Rossmann Horhausen unterstützt soziale Projekte

Horhausen. Mit der Spende sollen der Sprachunterricht für Flüchtlingskinder unterstützt und Spielzeug für die Kita St. Maria ...

Wahl-Porträt: Udo Franz (Freie Wähler)

Zur Frage: Warum sollten die Wählerinnen und Wähler aus dem Wahlkreis gerade mich wählen?

„Weil ich ein bodenständiger ...

Werbung