Werbung

Politik | - keine Angabe -


Nachricht vom 19.02.2016    

Wahl-Porträt: Ralf Seekatz (CDU)

In Wahlkreis 5 (Bad Marienberg/Westerburg) tritt Ralf Seekatz für die "CDU" zur Landtagswahl 2016 an.

Ralf Seekatz (CDU)

Warum sollten die Wähler aus Ihrem Wahlkreis gerade Sie wählen?

Weil ich heimatverbunden bin und gerne für die Region arbeite. Als Westerwälder weiß ich, wo den Menschen vor Ort „der Schuh drückt“ und wo angepackt werden muss.

Geb. 10.11. 1972 in Dernbach, Dipl.-Verwaltungswirt FH, evangelisch, verheiratet, 2 Kinder.

Seit zehn Jahren bin ich hauptberuflich in der Politik tätig. Ich bin glücklich verheiratet mit meiner Frau Christiane. Wir haben zwei Kinder: Anna (6 Jahre) und Sophie (3 Jahre).

Nach meinem Abitur in Westerburg absolvierte ich zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei einem mittelständischen Betrieb. Der Ausbildung schloss sich ein Studium der Verwaltungswissenschaften an der Fachhochschule in Mayen an. Nach dem erfolgreichen Abschluss war ich in verschiedenen Behörden tätig, bevor ich im Jahre 2006 Abgeordneter des Landtages wurde. Seit 2007 bin ich zudem ehrenamtlicher Bürgermeister der Stadt Westerburg. Als Mitglied im Westerwälder Kreistag und des Verbandsgemeinderates Westerburg bin ich in der kommunalen Ebene fest verwurzelt.

Meine Schwerpunkte in Mainz liegen in der Europa- und in der Innenpolitik. Als „Kommunaler“ vertrete ich die Interessen unserer Kommunen als stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses aktiv und mit voller Begeisterung. Die Aufgabe als Europasprecher der Fraktion ist gerade in der heutigen Zeit eine große Herausforderung.

Neben den politischen Ämtern bin ich beim DRK aktiv als stellvertretender Kreisvorsitzender. Natürlich gehöre ich nach wie vor vielen Vereinen in der Region an. Unsere Hilfsorganisationen, Musik- und Gesangvereine, Selbsthilfegruppen und viele andere mehr sind ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Daher ist es wichtig, dass auch Politiker sich in diesem Bereich engagieren.



Interessante Artikel





Aktuelle Artikel aus der Politik


Baba und Rüther führen Kreis-AfD als Doppelspitze

Kreis Altenkirchen. Zum Vertreter der Vorsitzenden wurden Markus Fries und Heiko Schäfer gewählt. Komplettiert werde der ...

Berno Neuhoff wird Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wissen

Wissen. Die Weichen werden in der Mitte des kommenden Jahres neu gestellt: Berno Neuhoff wird am 1. Juli Bürgermeister der ...

MdL Michael Wäschenbach erneut zu Besuch an Daadener Schule

Daaden. Da der 9. November dieses Jahr (2019) auf einen Samstag fiel, durften die Daadener Zehntklässler – fast schon traditionell ...

CDU-Hamm auf den Spuren des William von Baskerville

Hamm-Sieg. Mit dabei auch die neue Landtagsabgeordnete Jessica Weller, die mit ihrem Ehemann die Hämmscher auf einer schönen ...

Hendrik Hering: Krankenhausstandort nicht zerreden

Hachenburg. Damals habe sich die Politik für den jeweils eigenen Standort gegen die Empfehlungen der Sachverständigen und ...

Junge Union im Kreis Altenkirchen wählt neuen Vorstand

Andreas Wollenweber aus Daaden sowie die Betzdorferin Helena Peters setzten sich bei der Wahl um die beiden Stellvertreterposten ...

Weitere Artikel


Wahl-Porträt: Dr. Tanja Machalet (SPD)

Warum sollten die Wähler aus Ihrem Wahlkreis gerade Sie wählen?

Der Westerwald ist meine Heimat. Und die muss so gut wie ...

Wahl-Porträt: Christian Schimmel (Die Grünen)

Warum sollten die Wähler aus ihrem Wahlkreis gerade sie wählen?

Die Grünen sind die Gerechtigkeitspartei in Deutschland. ...

Wahl-Porträt: Claudia Sanders (FDP)

Geboren am 6.12.1966 in Düsseldorf, evangelisch, Abitur, seit 1993 glücklich verheiratet mit Tom Sanders, Sohn Mark studiert ...

Wahl-Porträt: Manfred Müller (Die Grünen)

Warum sollten die Wähler aus Ihrem Wahlkreis gerade Sie wählen?

Gerade beim Thema Umwelt und sozialer Gerechtigkeit hat ...

Wahl-Porträt: Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD)

Warum sollten die Wähler aus Ihrem Wahlkreis gerade Sie wählen?

Meine Heimat zu gestalten und ganz konkret daran mitzuwirken, ...

SV und Verbindungslehrer sprachen über schulpolitische Themen

Betzdorf. Die Schülervertretung (SV) und die Verbindungslehrer des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf/Kirchen trafen ...

Werbung