Werbung

Nachricht vom 20.02.2016    

EHC Neuwied macht in Hannover die Play-offs perfekt

Der EHC Neuwied steht in den Play-offs der Oberliga Nord. Den noch fehlenden Punkt holten starke Bären am Freitagabend bei den favorisierten Hannover Indians. Die Bären hatten stets zurückgelegen, dann aber kurz vor dem Ende noch den Ausgleich geschossen. Die Gastgeber entschieden die Partie am Ende im Penaltyschießen mit 4:3 (1:1, 0:1, 2:1, 0:0) für sich.

Stephan Fröhlich jubelt beim Heimspiel gegen Duisburg über seinen Treffer - er besorgte kurz vor Schluss auch in Hannover den Ausgleich. Foto: fischkoppMedien.

Neuwied. Hannover erwischte vor 2.804 Zuschauern einen guten Start und ging in Überzahl bereits nach drei Minuten in Führung. Sven Schlicht saß für Neuwied auf der Strafbank, Bradley McGowan traf für die Indians zum 1:0. Doch der EHC versteckte sich keinesfalls, spielte munter mit und kam nach 12 Minuten zum verdienten Ausgleich: US-Boy Josh Myers traf zum 1:1. Mit diesem Zwischenstand ging es in die erste Drittelpause.

Am Spielgeschehen änderte sich auch im zweiten Abschnitt nichts. Hannover erarbeitete sich ein leichtes Übergewicht, Neuwied aber spielte munter mit. Allerdings zeigten die Indians ein gnadenlos effektives Überzahl-Spiel, denn auch der zweite Treffer fiel im Powerplay. Diesmal traf Andre Gerartz (30.), Thomas Ziolkowski saß zu diesem Zeitpunkt in der Kühlbox. Diese Effektivität in Überzahl fehlte den Gästen, die drei Strafzeiten der Indians in den ersten zwei Drittel nicht nutzen konnten.

Im letzten Abschnitt trafen die Gastgeber zum ersten und einzigen Mal im Spiel Fünf-gegen-Fünf. Oliver Duris brachte Hannover nach 46. Minuten mit 3:1 in Führung. Stark: Die Antwort der Bären folgte auf dem Fuße, nur 15 Sekunden später verkürzte EHC-Kapitän Brian Gibbons auf 2:3 (47.). Und in der vorletzten Spielminute belohnte sich der EHC für einen starken Auftritt, als Stephan Fröhlich mit einem Penalty den Ausgleich besorgte (59.). Ein Punkt war damit eingefahren.

Nach guten Chancen in Overtime, die Neuwied jedoch nicht nutzen konnte, musste die Entscheidung im Penaltyschießen fallen. Duris traf für Hannover, für Neuwied scheiterten Dominik Ochmann, Max Wasser und Moritz Schug. „Die Jungs haben im letzten Drittel brutal für diesen Punkt gekämpft“, sagte EHC-Trainer Craig Streu. „Dass wir jetzt die Play-offs erreicht haben, ist wahnsinnig. Darauf hat man in Neuwied lange gewartet.“ Streu hatte im Penaltyschießen neben dem gesetzten Ochmann mit Wasser und Schug zwei jungen Spielern eine Chance gegeben, “weil sie im Training das immer sehr gut machen und ich mir auch was ausgerechnet habe, weil sie eigentlich immer so schießen, wie es Indians-Goalie Ackers eigentlich nicht mag.” Der Plan ging nicht auf - an der Freude über die Play-off-Teilnahme der Bären knabberte das jedoch nicht.

EHC Neuwied: Linda, Köllejan - Wengrzik, Ochmann, Erk, Ziolkowski, Dennis Schlicht, Sven Schlicht, Pruden, Pantic - Fröhlich, Gibbons, Tegkaev, Myers, Köbele, Müller, Butasch, Wasser, Keil, Paus, Schug.
Schiedsrichter: Daniel Ratz.
Zuschauer: 2804.
Tore: 1:0 Bradley McGowan (3.), 1:1 Josh Myers (12.), 2:1 Andre Gerartz (30.), 3:1 Oliver Duris (46.), 3:2 Brian Gibbons (47.), 3:3 Stephan Fröhlich (59., Penalty), 4:3 Oliver Duris (Penaltyschießen).
Strafen: Hannover 8 plus 10 Schütt, Neuwied 8.
Der Ausblick:
Sonntag, 19 Uhr: EHC Neuwied – Harzer Falken Braunlage


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: EHC Neuwied macht in Hannover die Play-offs perfekt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Nicht nur um die Häuser fegt in diesen Tagen oft kräftiger Wind. Auch die Setzliste der siebten "AK Ladies Open", die noch bis Sonntag, 1. März, im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ausgespielt werden, ist vor dem ersten Aufschlag kräftig durcheinandergewirbelt worden.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.




Aktuelle Artikel aus Sport


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Altenkirchen. Eigentlich ist Razvan Mihai die Ruhe in Person. Eigentlich. Der Turnierdirektor der "AK Ladies Open", die am ...

Trainerteam des SV Neptun Wissen absolvierte Fortbildungen

Wissen. Dabei nahmen sie zunächst an einer mehrgliedrigen kombinierten Rettungsübung des DLRG teil, um diverse Kenntnisse ...

SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Birken-Honigsessen. Die SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert ein neues Trainerduo für die Saison 20/21: Tarek Petri (Katzwinkel) ...

D1 der JSG Wolfstein wird Vize-Rheinlandmeister in der Halle

Montabaur. In der Vorrunde setzte sich der Bezirksligist aus dem Westerwald gegen die Rheinlandligisten TuS Koblenz und EGC ...

Erfolgreiche Premiere offene Biathlon-Rheinlandmeisterschaft

Neuwied. Durch die Einladung des Sportwartes Nordisch im Skibezirk Westerwald sowie dem gastgebenden SV Mademühlen konnte ...

Comeback und Siegambitionen: AK Ladies Open mit starkem Feld

Altenkirchen. Premiere beim siebten Frauen-Tennisturnier "AK Ladies Open": Zum ersten Mal sind zwei Gewinnerinnen der Vorjahre ...

Weitere Artikel


Ehrung für Energiegenossenschaft und Bürgerwerke

Altenkirchen. In diesem Jahr gehören zu den ausgezeichneten Projekten die Bürgerwerke als Zusammenschluss von fast 50 Energiegenossenschaften ...

Rockende Wiedhalle – zwei Abende tolle Stimmung

Neitersen. Den Auftakt gestaltete am Freitag „Sündenrausch“, ein Duo aus Hamburg. Es sind Kira Sinister und der Gitarrist ...

Thomas Weininger folgt auf Albert Rödder

Dattenfeld. Stabwechsel bei der Westerwald Bank: Thomas Weininger ist neuer Geschäftsstellenleiter der Westerwald Bank in ...

Westerwälder Produkt macht Japaner neugierig

Pracht. Am Samstag, 20. Februar, war eine Delegation aus Japan im Restaurant BON GOÛT, Talstraße 8, zu Gast. Die Gäste konnten ...

Liederabend im Kulturhaus Hamm

Hamm. Die Zuschauer erwartet ein abwechslungsreicher Liederabend am Sonntag, den 28. Februar um 17 Uhr im Kulturhaus Hamm ...

CDU-Vorsitzender Bäumer im Ortsverband Betzdorf wiedergewählt

Betzdorf. Bei der letzten Wahl 2013 wurde Simon Bäumer zum Vorsitzenden gewählt. Dieses Jahr wurde er bei der Mitgliederversammlung ...

Werbung