Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.02.2016    

Thomas Weininger folgt auf Albert Rödder

Stabübergabe bei der Westerwald Bank in Dattenfeld: Thomas Weininger folgt auf Albert Rödder als Geschäftsstellenleiter. Rödder hat mehr als vier Jahrzehnte für die Westerwald Bank bzw. die ehemalige Volksbank Wissen gearbeitet.

Gruppenbild mit altem und neuem Filialleiter: Albert Rödder (3. von links) gratuliert seinem Nachfolger als Leiter der Dattenfelder Geschäftsstelle der Westerwald Bank, Thomas Weininger. (Foto: Westerwald Bank)

Dattenfeld. Stabwechsel bei der Westerwald Bank: Thomas Weininger ist neuer Geschäftsstellenleiter der Westerwald Bank in Dattenfeld. Er tritt die Nachfolge von Albert Rödder an, der die Filiale seit 2004 geleitet hat und zuvor über drei Jahrzehnte bei der Westerwald Bank bzw. der früheren Volksbank in Wissen tätig war. Zudem gehört er als Arbeitsnehmervertreter dem Aufsichtsrat des Unternehmens an. Für ihn begann mit dem Jahreswechsel der Vorruhestand. Bankvorstand Markus Kurtseifer würdigte Rödder, Jahrgang 1955, als „stets verlässlichen Ansprechpartner für Kunden und Kollegen“, der das Gesicht der Bank vor Ort mit geprägt habe und hohes Ansehen genieße.

Thomas Weininger hat die Geschäftsstelle in Dattenfeld bereits seit Jahresbeginn kommissarisch geleitet. Jetzt fand die offizielle Übergabe statt. Weininger selbst kennt die Region: Bereits seit 2012 war er u. a. als Privatkundenberater in Dattenfeld eingesetzt. Wie sein Vorgänger hat auch er seine Ausbildung bei der früheren Volksbank Wissen absolviert. Von 2003 bis 2012 leitete der 43-Jährige die Servicestelle der Westerwald Bank in Morsbach. Markus Kurtseifer gratulierte zur neuen Aufgabe und zeigte sich überzeugt, „dass Sie die Westerwald Bank in der Region mit Engagement und Kreativität vertreten werden.“ Zum Team in Dattenfeld zählen künftig die seit vielen Jahren in der Wissener Geschäftsstelle tätige Kundenberaterin Gabriele Stricker sowie als Jugendberaterin Giulia Reuber.

Die Geschäftsstelle in Dattenfeld stellt für die Westerwald Bank einen wichtigen Eckpfeiler für den an den Kreis Altenkirchen angrenzenden Rhein-Sieg-Kreis dar. Erst vor wenigen Wochen hat die Bank mit Umbau und Sanierung der Geschäftsstelle ein klares Bekenntnis zum Standort abgelegt. Unter anderem wurde eine moderne Service-Insel für den direkten Kundenkontakt installiert und der Selbstbedienungs-Bereich erweitert. Der Umbau ermöglichte es zudem, ein bisher kleineres Beratungsbüro an anderer Stelle neu, hell und modern einzurichten. Damit verfügt die Geschäftsstelle nun über zwei gleichwertige Beraterbüros mit zeitgemäßem Charakter.



Kommentare zu: Thomas Weininger folgt auf Albert Rödder

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


39 Infizierte im Kreis – Schutzmasken an Fieber-Ambulanz gespendet

Auch am Freitag, 27. März, informiert Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen über den aktuellen Stand der Corona-Ausbreitung im Kreisgebiet: Es gibt nun 39 bestätigte Fälle einer Corona-Infektion. Gute Nachrichten gibt es aber auch: Für die Fieber-Ambulanz in Altenkirchen wurden 100 hochwertige Schutzmasken gespendet.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Der Motionsport Fitness Club in Wissen hat vorübergehend seine Türen geschlossen, aber zeigt sich trotz Krise solidarisch mit seinen Mitgliedern.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

MEINUNG | Innenminister Roger Lewentz hat entschieden, die beiden Anwendungen Dorf-Funk und Dorf-News aufgrund des aktuell gesteigerten Bedarfs digitaler Kommunikation kostenfrei und landesweit freizuschalten. Mit der App Dorf-Funk und der Informationsplattform Dorf-News stehen in allen Kommunen ab Montag Möglichkeiten der digitalen Vernetzung zur Verfügung, um Nachrichten zu verbreiten.




Aktuelle Artikel aus Region


Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Vorfahren aus Kirchen: So erlebt Ursula Boehme-Liu Corona in Taiwan

Kirchen. Die lebte zwar nicht dort, verbrachte immer wieder gerne ihre Ferien bei den Geschwistern des Vaters, Emma und dem ...

Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Region. Laut Mitteilung der Landesregierung Rheinland-Pfalz zu den sogenannten Auslegungshinweisen können für solche Verstöße ...

Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Wissen. Seit nunmehr zwei Wochen befindet sich auch Rheinland-Pfalz wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus in einem ...

Frühlingswald geöffnet - Rudelbildung nur bei Hirschen erlaubt

Region. Menschen, die allein unterwegs sind, sind herzlich willkommen. Ebenso wenn sie den Wald mit Mitgliedern des eigenen ...

Weitere Artikel


Jede Woche fallen 380 Schulstunden im Kreis Altenkirchen aus

Kreis Altenkirchen. Landesweit fallen jede Woche rund 16.000 Unterrichtsstunden aus - das sagt sogar die Landesregierung. ...

FDP stellt Mängel in Infrastruktur im Kreis Altenkirchen fest

Kreis Altenkirchen. Der Kreis entwickelt sich immer mehr zu einem Wohnkreis. Rund 10.000 Menschen nehmen Tag für Tag teilweise ...

Judokas bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich

Wissen. Die Nachwuchskämpfer der Judo Abteilung des TUS Honigsessen 09 haben sich mit guten Ergebnissen bei den Bezirksmeisterschaften ...

Rockende Wiedhalle – zwei Abende tolle Stimmung

Neitersen. Den Auftakt gestaltete am Freitag „Sündenrausch“, ein Duo aus Hamburg. Es sind Kira Sinister und der Gitarrist ...

Ehrung für Energiegenossenschaft und Bürgerwerke

Altenkirchen. In diesem Jahr gehören zu den ausgezeichneten Projekten die Bürgerwerke als Zusammenschluss von fast 50 Energiegenossenschaften ...

EHC Neuwied macht in Hannover die Play-offs perfekt

Neuwied. Hannover erwischte vor 2.804 Zuschauern einen guten Start und ging in Überzahl bereits nach drei Minuten in Führung. ...

Werbung