Werbung

Nachricht vom 22.02.2016    

Wohltätigkeitskonzert zu Gunsten des Kinder in Not e.V.

Am Sonntag, den 28. Februar findet um 17 Uhr das erste Benefiz Konzert der TonARtisten unter dem Motto „Rock, Pop and more“ statt. Der Jugendchor Teenitus ist auch mit von der Partie.

Foto: Elke Mockenhaupt

Kirchen/Sieg. Im evangelischen Gemeindehaus in Kirchen werden deutsch-, englisch- und französischsprachige Stücke zu hören sein. Songs, die man aus dem Radio kennt, die in entsprechenden, zumeist vierstimmigen Chorsätzen vorgetragen werden. Das Programm lehnt sich an das Herbstkonzert der Chöre im vergangenen Oktober an.

Da auch in der Chorgruppe Druidenstein die Kinder- und Jugendarbeit einen sehr hohen Stellenwert hat, war der Verein Kinder in Not e.V. als Empfänger des Erlöses schnell gefunden.

Alle Beteiligten verzichten auf ihr Honorar und stellen sich ganz in den Dienst der guten Sache. Der Erlös des Konzerts soll bei dem „Verein Kinder in Not e.V.“ für die Präventionsarbeit verwendet werden.

Die Chormitglieder freuen sich, sehr darauf, die geprobten und erarbeiteten Stücke ein weiteres Mal vortragen zu können.

Für das Konzert sind unter anderem folgende Stücke geplant:
Teenitus: Count on me, Applaus, Cup Song und Jada
TonARtisten: Weit, weit weg, Your Song, Only Time, May it be und Seasons of Love
Kleiner Chor: Drück die 1, Can you feel the love tonight und Rendevous

Karten für das Konzert gibt es bei allen Chormitgliedern und an der Abendkasse. Konzertbeginn ist um 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr.

Die drei mitwirkenden Chöre stehen unter der Leitung von Karin Endrigkeit.

Probenzeiten:
Teenitus: montags von 18 bis 19.15 Uhr im Bürgerhaus Wehbach,
TonARtisten: montags von 19.30 bis 21 Uhr im Bürgerhaus Wehbach
VielHarmonie: dienstags von 18 bis 19.30 Uhr in Mehrzweckraum der Grundschule Herkersdorf-Offhausen,
Druidenkids: freitags von 17 bis 17.45 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Kirchen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wohltätigkeitskonzert zu Gunsten des Kinder in Not e.V.

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Weitere Artikel


Belgierin Ysaline Bonaventure gewinnt im Einzel und im Doppel

Altenkirchen. Einige überraschende Ergebnisse und altbewährt hervorragende Bedingungen - Die Bilanz der AK ladies open fällt ...

Pflegenachwuchs informiert sich über Versorgungsmöglichkeiten im Alter

Kirchen. Viele ältere Menschen der Verbandsgemeinde nutzen mittlerweile das seit 2013 bestehende Angebot und profitieren ...

Zwei neue Kursleiter für „Frauenselbstverteidigung“

Herdorf. Mathias Stock und Thorsten Kötting von der Abteilung Ju-Jutsu des Budo-Sport Herdorf e.V. haben vom 13. bis 14. ...

Wohnhausbrand in Wissen

Wissen. Noch ist nicht abschließend geklärt, wieso das Feuer in der Wissener Karl-Rohr-Straße im Dachgeschoß ausgebrochen ...

Tödlicher Unfall in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Als der PKW-Fahrer sich im Ort auf der Höhe der Hausnummer zwei befand, kam er aus bislang ungeklärten ...

62-jährige mutmaßliche Anlagebetrügerin festgenommen

Region. Maria K. war, nachdem sie bei einer regionalen Bank ausgeschieden war, zunächst als Vertriebspartnerin einer Versicherung, ...

Werbung