Werbung

Nachricht vom 27.02.2016    

Feuerwehr Niederfischbach freut sich über neues Fahrzeug

Seit Freitag, den 26. Februar ist Florian Niederfischbach 19 offiziell in Dienst gestellt, das 21.000 Euro teure Fahrzeug wurde durch den Förderverein der Feuerwehr Niederfischbach durch eigene Mittel beschafft und in einer Feierstunde übergeben.

Foto: Veranstalter

Niederfischbach. „Ich freue mich heute der Feuerwehr Niederfischbach ein großes Geschenk überreichen zu dürfen“, eröffnete Jürgen Hebel, 1. Vorsitzender des Fördervereins die offizielle Feierstunde im Feuerwehrhaus Niederfischbach wo neben Verbandsbürgermeister Jens Stötzel, Ortsbürgermeister Matthias Otterbach, Wehrleiter Christian Baldus, Sachbearbeiterin Petra Urigshardt auch Abordnungen der Nachbarwehren aus Harbach, Friesenhagen, Freudenberg, Niederndorf, dem DRK Niederfischbach anwesend waren.

Die Kosten für das erst zwei Jahre alte Fahrzeug mit 125 PS und einiges an Sonderausstattung wie Klimaanlage, Airbags usw. werden komplett durch den Förderverein der Feuerwehr Niederfischbach mit seinen Mitgliedern getragen. „Hier können alle Mitglieder sehen, dass das Geld von Spenden und Mitgliedsbeiträgen richtig angelegt ist“, bestätigte Wehrleiter Baldus die herausragende Leistung des Fördervereins um den Vorsitzenden Jürgen Hebel. Das alte und erste Mannschaftstransportfahrzeug wurde 2010 bei der Niederfischbacher Feuerwehr in Dienst gestellt und damals durch die Wehrleute in Eigenleistung in ein Feuerwehrfahrzeug verwandelt. Bei einem Alter von 23 Jahren und einer Laufleistung von mehr als 230000 km wurde diese Ersatzbeschaffung notwendig um auch künftig bei Einsätzen, Übungen, Ausbildung der Jugendfeuerwehr und Ausflügen der Alterskameraden gerecht zu werden.

Der neue „Florian Niederfischbach 19“ wurde durch Brandschutz Lütticke aus Wenden entsprechend ausgebaut und ausgestattet. Die Verbandsgemeinde trägt die Kosten für den Einbau von Digitalfunk und alle nun anfallenden Kosten.

Nach der Einsegnung durch Pfarrer Kipper und Pastorin German wurde der symbolische Schlüssel zunächst von Hebel an VG-Bürgermeister Stötzel und anschließend an den Wehrführer Maik Hadem übergeben. Bürgermeister Stötzel: „Ich wüsche Ihnen allen, dass Sie immer gesund von den Fahrten zurück ins Feuerwehrhaus kommen!“

Nach dem offiziellen Teil hatten alle Anwesenden die Möglichkeit das neue Fahrzeug genauer zu bestaunen und ließen den Abend bei einem kleinen Imbiss ausklingen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Feuerwehr Niederfischbach freut sich über neues Fahrzeug

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Region, Artikel vom 04.06.2020

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

Vom Verwaltungsangestellten zum Kreisgeschäftsführer: Im DRK-Kreisverband Altenkirchen ist am 31. März eine Ära zu Ende gegangen. Alfons Lang räumte nach über 25 Jahren an der Spitze der lokalen Hilfsorganisation seinen Chefsessel und trat in den Ruhestand, nachdem er seine Tätigkeit beim Roten Kreuz schon im August 1979 aufgenommen hatte. Sein Nachfolger Marcell Brenner ist bereits seit dem 1. April in Amt und Würden. Die offizielle Vorstellung war wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.




Aktuelle Artikel aus Region


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es auch weiterhin keine aktuellen Corona-Erkrankungen. Insgesamt waren kreisweit 163 ...

Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Friesenhagen/Morsbach/Siegen. Nach zwei Einbrüchen an Heiligabend 2018 in Friesenhagen und
am 9. März 2019 in Morsbach, ...

Gottesdienste statt Prozessionen zu Fronleichnam

Wissen. Dennoch soll das Fest im Rahmen des möglichen gefeiert werden. Nach der Messfeier in der Kirche Kreuzerhöhung in ...

Weitere Artikel


Sascha Grammel findet's lustig in Hachenburg

Hachenburg. Sascha Grammel hatte als Kulisse sein Zuhause mitgebracht, seine Kindheitserinnerung an die Nachbarschaft aus ...

Wissener Einzelhandel: Neue Website als Antwort auf Amazon und Co.

Wissen. Wenn ein prägnanter Merksatz bei den Gästen des diesjährigen Wissener Kaufmannsessen hängengeblieben ist, dann dieser: ...

Hilfe war gut gemeint, aber mit unangenehmen Folgen

Horhausen. Ein 52-jähriger Mann wies in Horhausen aktuelle gesundheitliche Probleme auf und sollte im Krankenhaus ärztlich ...

Osterhase besuchte die Bambinis

Betzdorf. Huch - Wer ist das denn? Da staunten die Bambinis der SG 06 nicht schlecht. War doch der Osterhase extra zu Besuch ...

Eine der besten Abba-Produktionen weltweit kommt nach Altenkirchen

Altenkirchen. Neben den Superhits der schwedischen Kultband dürfen sich die Zuschauer auf schrille Kleidung, Plateau-Schuhe, ...

Vielfältige Bilderausstellung im Rathaus Gebhardshain eröffnet

Gebhardshain. Zur Eröffnung stellte Helmut Riekel fest, dass er sich in den verschiedenen Perioden seines Wirkens immer neuen ...

Werbung