Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 28.02.2016    

„Solidarität geht“: Mit Misereor-Aktion unterwegs

Der Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Misereor-Aktion „Solidarität geht. Die Teilnehmer treffen sich am Sonntag, 13 März, um 9 Uhr in Altenburg an der Kapelle, Burgstraße 45, und gehen von dort rund 8 Kilometer über Dasbach und Heckenhahn nach Oberlahr.

Altenburg/Oberlahr. In Oberlahr die Teilnehmer um 11 Uhr die Heilige Messe. Musikalisch wird sie mitgestaltet vom Kinderchor aus Oberlahr. Nach dem Gottesdienst wird im Pfarrheim Oberlahr ein einfaches Mittagessen angeboten. Rückfahrtmöglichkeiten sind organisiert.

Wie funktioniert die Aktion? Für jeden gelaufenen Kilometer suchen sich die Mitläufer Sponsoren, die eine Spende zur Verfügung stellen. Selbstverständlich kann man auch ohne Sponsoren mitgehen.

Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 02683-6107.
Die diesjährige Aktion „Solidarität geht“ steht unter dem Motto „Damit Wunden heilen“ in Syrien, Irak, Libanon. Millionen Menschen sind dort auf der Flucht vor Gewalt und Unsicherheit. Misereor unterstützt die Nothilfe (Misereor-Partnerorganisationen) vor Ort, die Betroffene und Vertriebene mit dem Notwendigsten versorgt, psychologische Hilfe leistet und sich um Kinder kümmert.
Das Leid der Flüchtlinge im Nahen Osten sprengt unsere Vorstellungskraft. Ohne professionelle Hilfe blicken viele traumatisierte Menschen in eine düstere Zukunft. Misereor hilft vor Ort mit Nahrung, Decken und Hygieneartikeln. Aber zusätzlich zur humanitären Hilfe müssen auch die geschundenen Seelen der Flüchtlinge in den Blick genommen werden. Auch brauchen in der vom Bürgerkrieg besonders betroffenen Stadt Aleppo viele Schwerstverwundete dringend medizinische Versorgung. Misereor kann an vielen Orten Menschen in größter Not effektiv helfen.



Interessante Artikel




Kommentare zu: „Solidarität geht“: Mit Misereor-Aktion unterwegs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitskreis Kultur spendet Einnahmen an Jugendfeuerwehr

Daaden. „Der erfolgreichste Kreativmarkt seit Beginn dieser Veranstaltung fand statt, so viele Leute waren da, Bratwurst, ...

Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Mensch möchte zwar im Einklang mit der Natur leben. Doch wenn der gestresste Mitbewohner Mensch ...

First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Altenkirchen. Die First-Responder Gruppe Altenkirchen ist seit dem 1. September im Dienst und hat seither rund 160 Einsätze ...

Weihnachtsmarkt in Pracht zog viele Besucher an

Pracht. An sechs Marktständen haben Erwin Krämer, Franzi Fassel, Roswitha Seidler, Lenka Feuereisen, Sabine Schröder, Walburga ...

Kreisauskunftsbüro: Wichtiger Baustein im Katastrophenschutz

Altenkirchen. Die meisten Bundesländer haben dem DRK rechtlich die Aufgabe übertragen, mit seinem bundesweiten Netzwerk der ...

Baustelle am Amtsgericht dümpelt vor sich hin – Justizstaatssekretär vor Ort

Altenkirchen. In einer Legislaturperiode (fünf Jahre) alle eigenen Dienststellen besuchen: Das haben sich der rheinland-pfälzische ...

Weitere Artikel


Eintrittskarten für die Show „100.000 Volt“ zu gewinnen

Ransbach-Baumbach. Das Geheimnis ihres Erfolges sind Multitalent, Professionalität, Charme und ein Hauch Sexappeal. Mit dieser ...

Festliches Jubiläumskonzert mit dem Don Kosaken Chor Serge Jaroff

Wissen. Kein Sitzplatz blieb am Sonntagnachmittag in der Kirche unbesetzt. Unter der künstlerischen Leitung von Wanja Hlibka ...

Gottfried Oswald wurde als neuer Vorsitzender gewählt

Pleckhausen. Kurt Schumacher, Vorsitzender des Fördervereins, eröffnete die Sitzung. Nach der Begrüßung der Gäste und der ...

1. Puderbacher Lego-Börse findet im April statt

Puderbuch. Da es hier in der Region bislang keine Lego-Börse gab, initiierte Stefan Klein aus Puderbach, selbst von Kind ...

Hilfe war gut gemeint, aber mit unangenehmen Folgen

Horhausen. Ein 52-jähriger Mann wies in Horhausen aktuelle gesundheitliche Probleme auf und sollte im Krankenhaus ärztlich ...

Wissener Einzelhandel: Neue Website als Antwort auf Amazon und Co.

Wissen. Wenn ein prägnanter Merksatz bei den Gästen des diesjährigen Wissener Kaufmannsessen hängengeblieben ist, dann dieser: ...

Werbung