Werbung

Nachricht vom 29.02.2016    

Gottfried Oswald wurde als neuer Vorsitzender gewählt

Die Freiwillige Feuerwehr Pleckhausen blickte in ihrer Mitgliederversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurück. Gottfried Oswald wurde einstimmig als neuer Vorsitzender des Fördervereines der Wehr Pleckhausen gewählt.

Foto: pr

Pleckhausen. Kurt Schumacher, Vorsitzender des Fördervereins, eröffnete die Sitzung. Nach der Begrüßung der Gäste und der Ehrung der Toten, erklärte Schumacher, dass er an den anstehenden Neuwahlen an diesem Abend, für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung steht.

Wehrführer Michael Becker ließ das vergangene Jahr für die aktive Wehr Revue passieren. So wurde der Löschzug Pleckhausen in 2015 zu 35 Einsätzen
mit insgesamt 825 Einsatzstunden gerufen. Einen Einsatz und deren Schlagzeile nannte Becker besonders, „Schnelles Eingreifen der Wehr Pleckhausen verhindert Wohnhausbrand“ Was war vorausgegangen? Im Juli vergangenen Jahres erfolgte eine nicht alltägliche Alarmierung: "Explosion in Bürdenbach Gartenanlage"! Becker in seinem Rückblick:
"Hier zeigte sich wie schnell die Feuerwehr sein kann. Bereits zur Alarmierung wurde die Ausrückemeldung der Wehr gefunkt, da einige Kameraden zu diesem Zeitpunkt sich auf einer Übungsfahrt befanden. Dies war bei dem Einsatz auch ein entscheidender Vorteil. Denn bereits wenige Augenblicke später hätte das Feuer von Veranda und Garten auf das Wohnhaus übergegriffen."

Personell gesehen stellt die Wehr Pleckhausen derzeit 47 aktive Feuerwehrkameraden, besonders erfreulich ist es, das die Anzahl der weiblichen Kameraden derzeit auf 4 angestiegen ist. Hinzu kommen noch 13 Alterskameraden, sowie 23 Jugendliche in der Ansässigen Jugendfeuerwehr.

Becker nutzte die Gelegenheit, um Jens Kalscheid und seinem Team für die hervorragende Arbeit die sie mit der Jugendfeuerwehr leisten zu danken. Ihr bildet die Zukunft der Wehren Pleckhausen und Horhausen aus, so der Wehrführer. Wie gut die Ausbildung läuft sieht man auch genauer, wenn man sich die Statistik vom Kreis anschaut, so ist die JF- Pleckhausen personell gesehen, mittlerweile einer der stärkste Einzel- Jugendfeuerwehr im ganzen Kreis Altenkirchen.

In der Wehr wurden insgesamt 79 Übungs- und Ausbildungsdienste sowie 12 technischen Diensten abgehalten mit einer Gesamtübungszeit von ca. 2.311 Stunden inkl. der Übungsvorbereitung. Hinzu kommen noch die Stunden durch die Kreisausbildung und die Stunden die die Kameraden auf der Landesfeuerwehrschule geleistet haben. "Ich denke dies macht deutlich, dass wir unserer Ausbildungspflicht in der Wehr und auf VG- Ebene nachkommen. Es wäre wünschenswert, das auch auf Landesebene mal wieder deutlich mehr Ausbildungskapazität zur Verfügung gestellt wird. Es gibt nichts schlimmeres für uns, als das die Kameraden die voller Tatendrang sind, ihre Lust am Ehrenamt verlieren, weil sie über Jahre hinweg auf Lehrgänge warten müssen", so Wehrführer Becker.

Becker dankte den aktiven und inaktiven Feuerwehrkameraden für ihre Einsatzbereitschaft, ebenso dankte er den Partnern und Familien, die hinter den Feuerwehrkameradinnen und Kameraden stehen, ohne deren Verständnis und Unterstützung eine Ausführung des Ehrenamtes nicht möglich ist.
Die Wehrführung dankte besonders den Gerätewarten und dem Team rund um den Einsatzleitwagen. Dieser wurde in unzähligen Stunden, eigens umgebaut und modernisiert.

In 2015 wurde die Wehr Pleckhausen noch als Teileinheit Dekon- Süd in den kreiseigenen Gefahrstoffzug aufgenommen. Die Wehr hat alle erforderlichen Gerätschaften erhalten und bildet derzeit die Kameraden für die neue Aufgabe aus.

Jens Kalscheid berichtetet für die Jugendfeuerwehr für das abgelaufene Jahr.
Kalscheid dankte dem Förderverein für die Unterstützung, der Jugendfeuerwehr ein neues Zelt
kaufen zu können. Aufgrund neuer Anfragen, wird die Mitgliederzahl der JF-Pleckhausen in 2016 weiter ansteigen.

Es folgte der Kassenbericht von Kassierer Martin Schmidt, sowie der anschließende Kassenbericht der Prüfer und die Entlastung des Vorstandes.

Gottfried Oswald wurde in der Versammlung einstimmig als neuer Vorsitzender des Fördervereines der Wehr Pleckhausen gewählt.

Das Grußwort der Gäste eröffnete Bürgermeister Ottmar Fuchs. Er dankte im Namen der Verwaltung und der Einwohner der VG Flammersfeld der Feuerwehr Pleckhausen für die geleisteten Dienste. Er bekräftigte nochmals, das die VG Flammersfeld hinter Ihrer Feuerwehr stehe und dass das Feuerwehrkonzept der VG viel Kraft und Mühe gekostet hat , die sich aber für die komplette Verbandsgemeindefeuerwehr gelohnt hat.

VG-Wehrleiter Schuster, dankte wie sein Vorredner, der Wehr für die geleisteten Arbeiten und legte einen kurzen Bericht über die VG- Feuerwehr ab.
Schuster betonte ebenfalls die Arbeit für das erstellte Feuerwehrkonzept und forderte die Wehren Pleckhausen und Horhausen auf, an der Aufgabenteilung festzuhalten und sich nach wie vor in der Tagesbereitschaft so stark zu ergänzen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gottfried Oswald wurde als neuer Vorsitzender gewählt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Das Schützenhaus des SV Wissen konnte die Besucher kaum fassen. Die Jahreshauptversammlung des Vereins stand unter dem Vorzeichen des 150-jährigen Jubiläums. Natürlich gab es auch die Rückblicke der Abteilungen auf das abgelaufene Jahr. Schützenoberst Karl-Heinz Henn konnte wieder viele Ehrengäste begrüßen.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.




Aktuelle Artikel aus Region


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Wissen. Die Fahrerin war mit ihrem Pkw von Wissen kommend Richtung Morsbach unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam ...

Landessynode: Schutz vor sexualisierter Gewalt und mehr

Kreis Altenkirchen/Bad Neuenahr. „Ich habe viele anregende Gespräche geführt und erlebt, wie der Geist Jesu Christi eine ...

Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

Herdorf. Zwischen den Bewohnern war es zu Streitigkeiten gekommen, die zunächst verbal und dann auch körperlich endeten. ...

Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K 137 ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Pleckhausen ehrte und beförderte Mitglieder

Pleckhausen. So wurden Franziska Schmidt, Katharina Hesseler, Henry Ewens, Niklas Kaczmarek, Max Kamphausen und Tim Stopperich ...

"Weltgebetstag der Frauen 2016" im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Am Freitag, 4. März, werden Menschen - wie an vielen Orten im Kreis Altenkirchen in ihren Kirchengemeinden ...

Ministerin Irene Alt zu Besuch in Rennerod

Rennerod. Der grüne Kreisverband Altenkirchen konnte Ministerin Irene Alt für die Veranstaltung gewinnen.

„Auf dem Land ...

Festliches Jubiläumskonzert mit dem Don Kosaken Chor Serge Jaroff

Wissen. Kein Sitzplatz blieb am Sonntagnachmittag in der Kirche unbesetzt. Unter der künstlerischen Leitung von Wanja Hlibka ...

Eintrittskarten für die Show „100.000 Volt“ zu gewinnen

Ransbach-Baumbach. Das Geheimnis ihres Erfolges sind Multitalent, Professionalität, Charme und ein Hauch Sexappeal. Mit dieser ...

„Solidarität geht“: Mit Misereor-Aktion unterwegs

Altenburg/Oberlahr. In Oberlahr die Teilnehmer um 11 Uhr die Heilige Messe. Musikalisch wird sie mitgestaltet vom Kinderchor ...

Werbung