Werbung

Politik | - keine Angabe -


Nachricht vom 01.03.2016    

Rüddel: Erfolgreiche Integration gelingt nur mit Bildung

„Neben der Vermittlung der Grundwerte unseres Zusammenlebens und Spracherwerb ist Bildung dabei der entscheidende Schlüssel für erfolgreiche Integration sowie die nachhaltige Sicherung unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts“, erklärt Erwin Rüddel.

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel bezieht sich auf ein Fachgespräch der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag zum Thema „Bildung in der Einwanderungsgesellschaft“.

Gerade dieses Fachgespräch, so Rüddel, habe gezeigt: Wir brauchen eine gemeinsame Kraftanstrengung von Bund, Ländern Kommunen und Zivilgesellschaft. Hierzu habe der Bund bereits wichtige Weichen gestellt. Die Integrationskurse würden massiv ausgebaut und somit der frühe Spracherwerb gefördert. Das Angebot berufsbezogener Sprachkurse werde zusätzlich erweitert. Zudem erhielten Flüchtlinge frühere und bessere Unterstützung im Rahmen der Berufsausbildung und schnelleren Zugang zum BAföG.

In diesem Zusammenhang erinnert Rüddel daran, dass zu den zahlreichen Maßnahmen und Initiativen, die auf den Weg gebracht wurden, auch die von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka im Herbst 2015 vorgestellten Maßnahmenpakete für Integration sowie die kürzlich gestartete gemeinsame Qualifizierungsinitiative von Bund und Handwerk für junge Flüchtlinge, gehören.

„Flüchtlinge mit dauerhafter Bleibeperspektive in unserem Land können nämlich dann zu einer echten Bereicherung werden, wenn es uns gelingt, sie schnell in Ausbildung und Arbeit zu bringen“, konstatiert der CDU-Bundestagsabgeordnete. Gleichwohl weist er auf das hin, was in unseren Bildungseinrichtungen tagtäglich längst offensichtlich ist: Deutschland ist ein Einwanderungsland. Dieser Tatsache habe auch die Bildungspolitik des Bundes in den vergangenen zehn Jahren vollauf Rechnung getragen.

„Hier nenne ich das bereits in 2012 unter Führung der Union beschlossene Anerkennungsgesetz, mit dem wir die Weichen für eine Integration von ausländischen Fachkräften in den Arbeitsmarkt nicht nur richtig gestellt, sondern auch Strukturen aufgebaut haben, die sich gerade jetzt auszahlen. Denn unter den Zuwanderern und Flüchtlingen in unserem Land gibt es auch solche, die gut qualifiziert sind und über einen beruflichen Abschluss verfügen. Deren Potential müssen wir nicht zuletzt zur Deckung unseres eigenen Fachkräftebedarfs bestmöglich nutzen“, betont Rüddel.

Klar sei aber auch, dass angesichts der enormen Migrationsherausforderungen die Anstrengungen noch weiter verstärkt werden müssen. Konkret nannte der Politiker Vorbereitungsklassen an Schulen in allen Bundesländern auszubauen, mehr Rechtssicherheit bei der Ausbildung zu schaffen, sowie berufsbezogene Sprachförderung zügig und bedarfsgerecht noch stärker auszuweiten und zu modularisieren. Im Hochschulstudium gelte es, denjenigen Flüchtlingen mit Bleibeperspektive, die studieren möchten und hierfür ausreichende Qualifikationen mitbringen, durch gezielte fachsprachliche und fachliche Vorbereitung den Zugang zum Studium zu ermöglichen.

Bei der Bewältigung der großen Integrationsaufgabe in unserem Land erwarteten die Menschen zu Recht konkrete Lösungen. Dies bedürfe dem gemeinsamen Engagement aller staatlichen Ebenen und der Zivilgesellschaft. „Verlorene Generationen können und wollen wir uns nicht leisten. Deshalb müssen und werden wir jetzt so rasch wie möglich vom Krisen- in den Lösungsmodus kommen und die Integration derer, die dauerhaft bei uns bleiben werden, aktiv voranbringen“, bekräftigt Erwin Rüddel.



Kommentare zu: Rüddel: Erfolgreiche Integration gelingt nur mit Bildung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.




Aktuelle Artikel aus Politik


Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Mainz/Region. „Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes in den nächsten Wochen tritt die Verordnung ...

Haus Marienberge erhielt Spende vom SPD OV Katzwinkel

Katzwinkel. Es gibt jedoch einen Hoffnungsschimmer, so Geschäftsführer Hans-Georg Rieth: „Ab Pfingsten dürfen wir wieder ...

Mit dem Bundestag 2021/2022 in die USA

Region. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, ...

Containerklassenräume für Gebhardshainer Westerwaldschule

Kreis Altenkirchen. Für 16 Schulen zwischen Willroth und Niederschelderhütte hat der Kreis Altenkirchen die umfassende Verantwortung ...

CDU-Poltiker: Hygienepläne für Fitnessstudios kommen zu spät

Wissen/Kreisgebiet. Im Hinblick auf die Schutzmaßnahmen mussten die jeweiligen Verbände bzw. Institutionen und Organisationen ...

Anträge der WG Stötzel zum Corona-Modus in Mudersbach

Mudersbach. Kindergartenträger vor Ort sollen ab Anfang Juni wieder einen eingeschränkten Regelbetrieb anbieten. Sie stehen ...

Weitere Artikel


Mit Erfolg zurück in den Beruf - Sprechstunden für Wiedereinsteiger

Neustadt (Wied). „Gerade nach einer längeren Familienphase gestaltet sich die Rückkehr ins Arbeits-leben schwer. Die Anforderungen ...

Landespreis für Beschäftigung schwerbehinderter Menschen

Altenkirchen/Mainz. Bereits zum 19. Mal lobt das Land Rheinland-Pfalz in diesem Jahr den Landespreis für beispielhafte Beschäftigung ...

DRK-Bildungszentrum: 44 Schüler haben Broschenfeier

Altenkirchen/Hachenburg/Neuwied. Der Name „Broschenfeier“ kommt von der Übergabe der Broschen der DRK Schwesternschaft, die ...

Kunstgewirbel auf der Burg

Freusburg. Am Donnerstag, den 10. März um 16 Uhr werden die Kinder der Kindertagesstätte „Wirbelwind“ aus den Gruppen "Wichtelstube" ...

Was macht die EU sexy?

Wissen. Vor Beginn der Veranstaltung bestätigte die Mitgliederversammlung den bisherigen Vorstand der Europa-Union einstimmig ...

„Schützen wir die Natur kaputt? Ist die Nachhaltigkeit in Gefahr?“

Betzdorf. Interessierte Landwirte, Waldbesitzer, Jäger und Imker hörten gespannt den Vortrag von Ralph Lorenz aus dem FDP ...

Werbung