Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 03.03.2016 - 18:29 Uhr    

Ausstellung „Region Mittelrhein“ bei der SGD Nord

SGD Nord Präsident Dr. Ulrich Kleemann eröffnete heute die Ausstellung „Region Mittelrhein“ in der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord. Anlass ist die diesjährige Eröffnung der Aktion „KOMM, MAL MIT! – Landschaftsmalerei im Welterbe Oberes Mittelrheintal“. Gezeigt werden über 100 Gemälde und Skulpturen von Bildenden Künstlern aus Rheinland-Pfalz und den angrenzenden EU-Ländern.

v.l.n.r.: Günter von Blohn, Geschäftsführer der Kunstakademie Rheinland e. V., Fred Schäfer-Schällhammer, Kunstakademie Rheinland e. V., Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Burkhard Nauroth, Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Mayen-Koblenz, Uwe Hüser, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz. Foto: Veranstalter.

Koblenz. Neben der Aktion „KOMM, MAL MIT!“ werden auch Werke gezeigt, die im Rahmen des aktuellen Kunstschaffens im Rheinland entstanden sind.

„Wir öffnen unser Dienstgebäude gerne für Künstlerinnen und Künstler, die mit ihren Werken das Augenmerkt auf das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, mit seiner herausragenden Natur- und Kulturlandschaft, lenken“, so Kleemann während der Ausstellungseröffnung.

„KOMM, MAL MIT! ist eine Malaktion von Künstlern für Künstler. Auf den Spuren der alten Meister und Rheinromantiker werden die Teilnehmer zu einmaligen Aussichtspunkten im Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal geführt. Dort haben Anfänger sowie Profis Gelegenheit mit Dozentinnen und Dozenten der Kunstakademie Rheinland und exzellenten Künstlern aus dem In- und Ausland zusammen zu arbeiten und ihre eigenen Meisterwerke zu erschaffen. Die erarbeiteten Werke werden nach ihrer Fertigstellung in regionalen und überregionalen Wanderausstellungen präsentiert. Die Auswahl erfolgt durch eine internationale Fachjury. „Die Malaktion entspricht dem Ziel, das wir uns für das Welterbe gesetzt haben: den Erhalt dieses wertvollen Stückes Weltkultur mit ihrer einzigartigen Rheinromantik“, so Kleemann abschließend, der die Schirmherrschaft für die Ausstellungsreihe übernommen hat.

Die Ausstellung ist bis zum 8. April, in der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Stresemannstraße 3 - 5, montags bis donnerstags von 8 - 18 Uhr und freitags von 8 - 15 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Ausstellung „Region Mittelrhein“ bei der SGD Nord

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Original-Motown-Sound im Kulturwerk Wissen

Wissen. THE TEMPTATIONS REVIEW feat. Glenn Leonard, Joe Herndon, GC Cameron werden im Mai und Herbst 2019 in Deutschland ...

Trio Festivo glänzt mit festlichen Klängen in Neustadt

Neustadt/Wied. Schon zum zweiten Mal war das Trio Festivo mit Musik für zwei Trompeten und Orgel zum Konzert in der Pfarrkirche ...

Buchtipp: „Todesspiel im Hafen“ von Klaus-Peter Wolf

Dierdorf. Der Roman „Todesspiel im Hafen“ trägt den Untertitel „Sommerfeldt räumt auf“ und ist der abschließende dritte Band ...

Daadetaler Orchesternachwuchs präsentiert „Sounds of Cinema“

Daaden. Das Jugendorchester der Daadetaler Knappenkapelle e.V. steckt mitten in der heißen Vorbereitungsphase: Am Sonntag, ...

Der Kartoffelmarkt Steimel steht vor der Tür

Steimel. Passend zu dem Motto gibt es dieses Jahr wieder erfrischende Cocktails in der Sekt-und Cocktailbar. Mit Sex on ...

Zum Tag des offenen Denkmals ins Quereinhaus

Oberirsen-Rimbach. Ganz nach dem diesjährigen Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“: Denkmalschutz, Wärmedämmung ...

Weitere Artikel


Sparkasse Westerwald-Sieg fördert das Deutsche Sportabzeichen

Hachenburg. Nicht nur den kommunalen wirtschaftlichen, sondern auch der gesellschaftlichen Entwicklung der Menschen in den ...

Starke Polizeikräfte bei Demos in Bad Marienberg

Bad Marienberg. AfD-Mitglied Thorsten Frank hatte den siebten Aufmarsch der pegidanahen Bewegung „Bündnis für Deutschland“ ...

Jugendzentrum Hamm bot Girls-Night

Hamm. Viel Spaß hatten die insgesamt 38 Mädchen während dem Mädchenabend und der Girls-Night. Es wurde gebastelt, getanzt, ...

Eine neue Kultur zu Hause erleben

Wirges. Alle Austauschschüler werden von jeweils einem Bundestagsabgeordneten als Paten betreut. Auch die Bundestagsabgeordnete ...

Asylanträge können nun effizienter bearbeitet werden

Region. Im Beisein von Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat heute in Trier das neue Ankunftszentrum des Bundesamtes für Migration ...

Badminton Club Altenkirchen steuert Klassenerhalt entgegen

Altenkirchen. Am Samstag, dem 20. Februar war der TuS Horhausen zu Gast in Altenkirchen. Gegen die erste Mannschaft des ehemaligen ...

Werbung