Werbung

Nachricht vom 14.03.2016    

Handballer siegten knapp

Stark angefangen, stark nachgelassen - so kann man das Handballspiel der Herren des SSV 95 Wissen auf den Punkt bringen. Der SSV 95 Wissen – HSV Rhein-Nette II 22:20 siegte knapp, der Vorsprung der Halbzeit (16:9) schmolz schnell dahin.

Bestens vorbereitet war die Mannschaft dank der intensiven Arbeit im Vorfeld durch Trainer Steffen Schmidt, der auch in den Auszeiten während des Spiels die richtigen Worte fand. Foto: Verein

Wissen. Am Samstag, 12. März empfingen die Herren des SSV den direkten Tabellenkonkurrenten, die Reserve des HSV Rhein-Nette. Ziel war also einzig und allein, zwei Punkte zu holen, um sich somit den Tabellenplatz vier zu sichern.

Bereits im Training am Vorabend versammelte Trainer Schmidt seine Jungs zur Taktik-Ansprache in der Kabine. Er hatte sich den Gegner zwei Wochen zuvor angeschaut und versucht, ein Rezept gegen den starken Rückraum der Konkurrenten aus Andernach zu finden. Dieses sollte so aussehen, dass der SSV eine flexible Abwehr, in der 5:1-Grundform spielte. Der offensivere Abwehrspieler sollte dabei auf die rechte Abwehrseite verlagert agieren, um den starken Halblinken der Gäste in Schach zu halten und ihn an einfachen Würfen innerhalb des Neun-Meter-Raums hindern.

Die Heimmannschaft war von der ersten Minute an hellwach und setzte die Vorgaben ihres Trainers hervorragend um, wodurch dem SSV gleich zu Beginn ein 4:0-Lauf gelang. Nach einer Auszeit, Seitens der Gäste ließen die Jungs aus Wissen nicht nach und konnte ihre Führung halten und so stand nach rund einer Vierteilstunde 9:6 für die Gastgeber. Dass der Plan der Wissener aufgehen sollte, spürten wohl auch die Gäste jetzt deutlich. Denn nun gelang dem SSV gar ein 6:0-Lauf. Dies gelang durch konsequent umgesetzte Spielzüge im Angriff aber auch einer Abwehr, die es schaffte den starken Rückraum weitestgehend an einfachen Würfen zu hindern. Außerdem schafften es die Jungs aus Wissen jegliche Anspiele auf den Linksaußen zu unterbinden, genau wie es der Trainer gefordert hatte. Nach diesen sehr starken und disziplinierten ersten 25 Minuten stand es daher 15:6 für die Gastgeber. Leider sollte die eben gelobte Disziplin in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit und im weiteren Verlauf des Spiels immer mehr verloren gehen. Überhastet abgeschlossene Einzelaktionen ohne die nötige Konzentration führten zu einem Halbzeitstand von „nur“ 16:9 für den SSV.

In der Halbzeitpause forderte Trainer Schmidt, die gleiche Disziplin an den Tag zu legen wie zu Beginn des Spiels. Im Angriff müsse man wieder konzentrierter agieren und die Spielzüge mit einem breiten Spiel konsequent abschließen. Leider war von der bemängelten Konzentration aber auch zu Beginn der zweiten Hälfte wenig zu sehen. So kam es, dass die Gastgeber fünf Minuten lang keinen Torerfolg verbuchen konnten. Außerdem schlichen sich in die, in der ersten Hälfte noch so gut funktionierenden Abwehr immer öfter Fehler und Unaufmerksamkeiten ein, welche die Gäste aus Andernach zu nutzen wussten und so das Spiel wieder spannend machten. So stand es nach 40 gespielten Minuten nur noch 18:14 für den SSV. Nicht nur zum Bedauern des Trainers, sondern auch der Zuschauer konnte der SSV sich auch weiterhin nicht fangen und so kam es dazu, dass die Gäste sich einen 5:0-Lauf erspielten und bis auf ein Tor an die Gastgeber herankamen. So zeigte die Anzeigetafel zehn Minuten vor Schluss 19:18 für die Wissener an.



Mit diesem nun fast wieder ausgeglichenen Spielstand appellierte Trainer Schmidt in der letzten Auszeit an seine Spieler, die letzten Reserven zu aktivieren und nochmals alles zu geben. Dies nahm sich vor allem Torhüter Daniel Reifenrath zu Herzen und hielt die Führung der Wissener Wort wörtlich mit drei bärenstarken Paraden gegen freie Würfe und einem gehaltenem Siebenmeter fest. Daraufhin rappelten sich auch seine Mannschaftskollege nochmals auf und konnte den Ein-Tor-Vorsprung nochmals auf zwei erhöhen. Somit stand es beim Schlusspfiff 22:20 für den Gastgeber aus Wissen.
Nun gilt es am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Moselweiß die starke Leistung der ersten Halbzeit über 60 Minuten abzurufen. Anwurf ist wie immer um 18 Uhr in der Konrad-Adenauer-Halle in Wissen.

Es spielten: Reifenrath, Kirchner – Brenner (1), Gräber (1), F. Henseler (3), M. Henseler (2), C. Hombach (2), P. Hombach (4/1), Nickel, Philipp (3), Löhmann (3), Renji, Rödder (1) Schneider Jan (2/1).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Handballer siegten knapp

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Das ist mehr als ein dummer Streich: Seit rund einem Jahr haben Jugendliche in der Nähe von Fürthen immer wieder Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Auch in der Nacht auf Samstag, 18. September, waren sie wieder aktiv, wurden diesmal jedoch an Ort und Stelle geschnappt.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.




Aktuelle Artikel aus Sport


Hobbyturnier TC Open 2021 in Herkersdorf

Herkersdorf. Diese Mannschaften hatten sich gemeldet: Gauchos, Rehasportgruppe 0711, HCC Garde, Stötzels Brother´s, Tief ...

Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Leipzig/Region. Tobias Lautwein ist im Oberkreis Altenkirchen wahrlich kein Unbekannter. Der mittlerweile 35-jährige gebürtige ...

Tom Kalender auf Platz drei in Deutscher Junioren Kart-Meisterschaft

Hamm / Mülsen. Als Dritter des ersten Wertungslaufes schaffte es der Nachwuchspilot bis auf das Podest nach vorne und feierte ...

Landfrauen besuchen Modeanbieter und Straußenfarm

Altenkirchen. Zuerst ging es nach Haibach bei Aschaffenburg. Bei der Firma Adler bekamen die Landfrauen in einer kleinen ...

Die Erste mit erstem Auswärtssieg, die Zweite Tabellenführer über Nacht

Birken-Honigsessen / Katzwinkel. Das Petri-Mensch-Team klettert dadurch in der Tabelle mit 9 Punkten und dem mittlerweile ...

JSG Wisserland: 1:2 Niederlage im Heimspiel gegen Mühlheim-Kärlich

Wissen. Nach den ersten Minuten des Abtastens bekam Wisserland die Oberhand im Spiel, klare Torchancen fehlten aber zunächst ...

Weitere Artikel


Männliche B-Jugend gewinnt gegen Tabellenführer

Wissen. Die männliche B-Jugend gewinnt in der heimischen Konrad-Adenauer Halle verdient mit 26:23 gegen den Tabellenersten ...

IHK wünscht Schwerpunkt Wirtschaftspolitik

Region/Koblenz. "Zunächst gratulieren wir den gewählten Abgeordneten zu ihrem Einzug in das Landesparlament. Alle künftigen ...

Die Azubi- und Studientage in Koblenz

Koblenz. Als Kooperationspartner werden die azubi- & studientage Koblenz von der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer ...

Fünfter Abiturjahrgang an der IGS Hamm/Sieg feierte

Hamm/Betzdorf. Begrüßt wurden alle Anwesenden von den beiden Absolventen Leon Löhr und Jihad Tahmaz, die durch das Programm ...

Landtagswahl: Kreis Altenkirchen hat gewählt

Kreis Altenkirchen. Wie der Landeswahlleiter mitteilt, zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab. Der aktuelle Trend, Stand ...

Zwei Schrottsammler mussten ohne Fahrzeug heimkehren

Oberhonnefeld. Im Laufe des Samstagvormittags wurde der Polizei Straßenhaus durch aufmerksame Anwohner mehrmals ein silbergrauer ...

Werbung