Werbung

Nachricht vom 16.03.2016    

Medienscouts an der IGS Hamm/Sieg ausgebildet

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Hamm bewarb sich beim landesweiten Projekt "Schulen sicher im Netz" und hatte Erfolg. Medienscouts wurde ausgebildet und erhielten jetzt ihre Zertifikate. Die Arbeit kann nun beginnen, Ideen gibt es bereits für die Klassen 5 und 6.

Die Medienscouts hielten nach der Zertifikatsübergabe durch Schulleiterin Andrea Brambach-Becker stolz ihre Urkunden in den Händen. Foto: Schule

Hamm. Im Rahmen des Projekts „Schulen in Rheinland-Pfalz sicher im Netz“ werden Schüler/innen zu Medienscouts ausgebildet. Ihre Aufgabe ist es, dabei zu helfen Themen des Jugendmedienschutzes, aber auch die medienpädagogische Förderung im Schulalltag, der in Zeiten des medialen Wandels eine nicht zu unterschätzende Rolle zukommt, zu verankern, indem sie gemeinsam Maßnahmen inner- und außerhalb des Unterrichts für ihre Mitschüler/innen planen.

Die Integrierte Gesamtschule Hamm/Sieg, die sich mit einem ausführlichen Programm für die Teilnahme an dem Projekt beworben hatte, setzte sich mit 19 weiteren Mitbewerbern im Auswahlverfahren durch und ist nun im Landkreis Altenkirchen die einzige Schule, an der Medienscouts ausgebildet wurden.

Für den ersten Teil der Ausbildung kamen Anfang Oktober zwei Referenten des Pädagogischen Landesinstituts nach Hamm. Mit der Teilnahme an den Workshops am Safer Internet Day des ZDFs, der am 16. Februar in Mainz stattfand, schlossen die teilnehmenden Mittelstufenschüler/innen ihre Ausbildung ab. Dabei beteiligten sie sich an Workshops zu den Themen „Voll Porno!?“, „Open-source-software und Apps kreativ nutzen“, „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!“, „…denn ich weiß, was dein Smartphone tut“, „Gamezone“, oder auch „Hass im Netz - islamistische Propaganda im social web“.

Damit rüsteten sie sich für ihre künftigen Aufgaben, um einerseits die Möglichkeiten des Internets nutzen zu können, aber auch um andererseits gegen die Gefahren des World Wide Web gewappnet zu sein. Begleitet wurden sie während ihrer Ausbildung von den Lehrkräften Beata Haubrich und Christoph Wild sowie den Schulsozialarbeiterinnen Valeska Weber und Jenny Weitershagen, denen allen besonderer Dank gilt.

Folgende Schüler/innen der achten und neunten Jahrgangsstufe erhielten das Zertifikat mit der Auszeichnung „Medienscouts.rlp“: Manuel Böhm, Kim Fenstermacher, Tom Hähner, Nadine Mughal, Lukas Pfeiffer, Kais Qariezada, Luisa Römer, Till Saßmannshausen, Jannik Sauerwald, Torben Sippel, Philipp Woelki sowie ein weiterer Schüler der Klassenstufe 8.

Die neuen Medienscouts sind hochmotiviert und haben viele Ideen. Zum Beispiel wollen sie die Klassenstufen 5 und 6 über Cybermobbing und Passwortschutz informieren. Jetzt geht es an die Umsetzung und Vorbereitung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Medienscouts an der IGS Hamm/Sieg ausgebildet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus

Die britische Corona-Virus-Mutation breitet sich weiter aus im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Freitag, 26. Februar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises aktuell 300 positiv auf eine Corona-Infektion getestete Personen. Bei 125 davon wurde eine Mutation nachgewiesen, bei 75 weiteren erfolgen noch entsprechende Feintypisierungen.


Verlängerung Besucherstopp DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Aufgrund der Corona-Pandemie und der schnellen Ausbreitung von Corona-Mutationen sind im DRK Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg weiterhin keine Besuche gestattet.


Offener Brief des Betriebsrates im Krankenhaus Altenkirchen zur Impfverteilung

Der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen möchte mit einem an die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler adressierten Hilferuf auf die aus ihrer Sicht nicht nachvollziehbare Impfverteilpraxis aufmerksam machen. Der Brief im Wortlaut.


LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz (LFV) weist nach der massiven Kritik darauf hin, dass eine Beteiligung von Feuerwehrangehörigen an Schnelltest-Zentren zur Corona-Testung ausschließlich auf Basis einer freiwilligen Unterstützung außerhalb des eigentlichen Feuerwehrdienstes erfolgen kann.


Neue Praxis für Physiotherapie in Hamm

Lockdown, Home-Office und fehlende Sportmöglichkeiten während der Corona-Pandemie machen vielen Menschen derzeit zu schaffen. Schnell kann es dann etwa zu Haltungsschäden, schmerzenden Beinen oder kribbelnden Fingern kommen. Hilfe findet man ab März in der neuen Physiotherapie-Praxis Rempel & Spahn in Hamm.




Aktuelle Artikel aus Region


Bestattungshaus Heer: Würdevoller Abschied ganz individuell auch in der Pandemie

Wissen. Im Jahr 2005 übernahmen Belinda und Ralf Kohlhaas das damals seit über 70 Jahre bestehende Bestattungshaus Heer und ...

Neue Praxis für Physiotherapie in Hamm

Hamm. Mit der neu eröffneten Praxis für Physiotherapie Rempel & Spahn haben es sich die Betreiber zum Ziel gemacht, durch ...

LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Region. Eine Aufgabenzuweisung an die Wehren als solche zur Errichtung, Organisation und Betrieb solcher Teststationen wird ...

Eine neue Zooschule entsteht in Neuwied

Neuwied. Die alten Räumlichkeiten der Zooschule waren in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. Viele Versuche seitens ...

Impfzentrum Wissen: Bürgerauto der VG Kirchen und Gemeindeschwester Plus bieten Transport an

Verbandsgemeinde Kirchen/Wissen. Erster Beigeordneter Ulrich Merzhäuser und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen unisono ...

Offener Brief an Dreyer: Verlässliche Öffnungsstrategie für Einzelhandel gefordert

Kreis Altenkirchen. Viele lokale Einzelhändler stehen nach Wochen des Lockdowns an der Schwelle zum Exitus. Kein Umsatz, ...

Weitere Artikel


Westerwälder Lach-Nacht in Oberlahr

Oberlahr. Auch zur 7. Westerwälder Kabarettnacht am Samstag, 9. April, Beginn: 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr), erwartet das ...

Hamburg für Jugendliche ab 14 Jahren

Kreisgebiet. Hamburg gehört zu den attraktivsten Tourismuszielen Deutschlands. Die Speicherstadt und das angrenzende Kontorhausviertel, ...

PS-Losgewinn sorgte für Freude

Herdorf. Freudig überrascht nahm Erich Nassauer aus Herdorf die Nachricht seines PS-Lotteriegewinns entgegen, die ihm von ...

Kunstgewirbel auf der Burg

Kirchen-Freusburg. Am vergangenen Donnerstag stellten die Kinder der Kindertagesstätte „Wirbelwind“ aus Freusburg ihre Kunstwerke ...

Bald AG unter den besten Autohändlern Deutschlands

Region/Siegen. "Auto Bild" und die Statista GmbH haben in einer umfassenden Studie Kunden und Autohändler zu über 7.000 Autohändlern ...

Welle machen für Meere ohne Plastikmüll

Hachenburg. Plastikmüll verrottet nie. In den Meeren wird er von Sand und Steinen zerrieben. Die Sonne macht das Material ...

Werbung