Werbung

Nachricht vom 24.03.2016    

Gesundheitsschutz für Feuerwehrleute

Unfallkasse Rheinland-Pfalz: Kostenfreien Seminare für Feuerwehrleute stehen für Sicherheit und Fitness. Ehrenamtlich Aktive bei den freiwilligen Feuerwehren sind gesetzlich unfallversichert. Anfragen zur Teilnahme an den Seminaren laufen über das Internet.

Feuerwehrleute müssen für ihre Einsätze körperlich fit sein. Die Unfallkasse bietet in ihren Feuerwehr-Sportseminaren für diese Personengruppe besondere Trainingsprogramme an. Foto: Unfallkasse RLP.

Region. Fitness, Gesundheitsschutz und Sicherheit sind wichtige Voraussetzungen beim Einsatz und bei Übungen der vielen Aktiven in den freiwilligen Feuerwehren. Um diese Faktoren zu optimieren, bietet die Unfallkasse Rheinland-Pfalz als Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung eine breite Palette von Seminaren für die ehrenamtlich Tätigen an. Die Seminarteilnahme ist für die Feuerwehrleute kostenfrei, die Reisekosten übernimmt die Unfallkasse.

Rund um Sport und Bewegung geht es im Seminar „Fitness in der Feuerwehr – SPION: SPiele und KoordinatION“ (Themen-Code AV-50) vom 8. bis 9. April in Andernach. Es richtet sich an Feuerwehrsport-Coaches, Feuerwehrverantwortliche sowie die Mitglieder in Feuerwehrsportgruppen. Sie lernen im Seminar, wie die koordinativen Fähigkeiten von Feuerwehrangehörigen effektiv und abwechslungsreich geschult und trainiert werden können.

Das Seminar „Fitness in der Feuerwehr – von A wie Ausdauer bis Z wie Zirkeltraining“ (Themen-Code AV-52) vom 1. bis 2. Juli in Andernach richtet sich ebenfalls an Feuerwehrsport-Coaches, Feuerwehrverantwortliche sowie die Mitglieder in Feuerwehrsportgruppen. Die Teilnehmenden erhalten Hilfestellungen und Ideen, um ein interessantes und abwechslungsreiches Ausdauer- und Krafttraining für ihre Sportgruppe zu gestalten.



Im Seminar „Sicherheit im Feuerwehrdienst“ (Themen-Code AV-34) sind angehende Sicherheitsbeauftragte der Feuerwehr richtig. Sie erhalten am 13. April bzw. 29. Oktober in Andernach oder am 5. Oktober in Mertesdorf bei Trier grundlegendes Wissen inklusive Theorie und Praxis bei Übung und Einsatz, um das Ehrenamt „Sicherheitsbeauftragter“ zu übernehmen.

Im Einsatz, bei Übungen und Fortbildungsveranstaltung sowie auf allen damit verbundenen Wegen stehen die freiwilligen Feuerwehrleute unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Damit sorgt die Unfallkasse nicht nur dafür, dass die Sicherheit und Gesundheit der Aktiven erhalten bleiben, sondern sie hilft nach einem Unfall, dass die Feuerwehrleute so schnell wie möglich wieder gesund werden.

Die Anfragen zur Teilnahme an den Seminaren laufen über das Internet. Das entsprechende Formular, weitere Seminare und Infos zum Versicherungsschutz finden Interessierte unter www.ukrlp.de, Webcode f189.



Kommentare zu: Gesundheitsschutz für Feuerwehrleute

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Corona: Leser verurteilt Kritik an "Altenkirchen zusammen"

Betzdorf/Altenkirchen. Als Reaktion auf die sogenannten "Montagsspaziergänge" hatten am Wochenende rund 400 Teilnehmer in ...

Corona im Kreis Altenkirchen: 309 Neu-Infektionen seit Montag (24. Januar)

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der aktuell mit dem Corona-Virus Infizierten ist am Mittwoch, den 26. Januar, im AK-Land noch ...

Erste Hilfe am Hund: neuer Kurs der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Bei einem medizinischen Notfall muss schnell gehandelt werden. Hier ist Erste Hilfe am Hund gefragt. Selbst ...

g.r.i.p.s-Büro unterstützt Gemeinden beim kommunalen Klimaschutz

Puderbach. Eingeladen sind Ortsbürgermeister und Engagierte mit Ideen zu den Themen Energieeffizienz, Mobilität und Klimaschutz ...

Schritte in die digitale Zukunft - Zweiteiliger Online-Workshop für Vereinsmitglieder

Altenkirchen. Der Workshop findet am 1. und 8. Februar jeweils ab 18 Uhr via Zoom statt. Die Durchführung wird von der Lokalen ...

Weitere Artikel


Windhagen Marathon Sports: „RUN + BIKE“

Windhagen. Neu im Angebot: Mountainbiking. Immer mehr Outdoorer entdecken die Freuden des Mountainbikens – und das ist gut ...

Verein "Umwelt und Natur" wählte neuen Vorstand

Nauroth. Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Umwelt und Natur Nauroth wählten einen neuen Vorstand. Das bisherige Vorstandsteam ...

Höhere Steuereinnahmen der Kommunen

Region. „Angesichts der fortlaufend steigenden Einnahmen gibt es weder eine tragfähige Begründung für eine weitere Erhöhung ...

Neue Wohnmobilstellplätze in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Dem Trend und Bedarf folgend wurden jetzt weitere kostenfreie Stellplätze mit Strom, Brauchwasser, Ver- ...

Unternehmerworkshop klärte Fragen und bekräftigt das Ausbildungsangebot

Wissen. Anfang März hat im AWZ Verkehr & Logistik ein Unternehmerworkshop mit den interessierten Unternehmen aus der Speditions- ...

Kammerchor singt an Ostermontag

Gebhardshain. Der Kammerchor Gebhardshainer Land will auch in diesem Jahr dem Ostermontag einen besonderen Glanz verleihen. ...

Werbung