Werbung

Nachricht vom 28.03.2016    

Trainingslager am Wiesensee

Die SG Mittelhof/Niederhövels absolvierte ein Trainingswochenende im Lindner Hotel und Sporting Club am Wiesensee. Sport und Fußball kamen neben der Geselligkeit nicht zu kurz und die Männer genossen das Trainingswochenende.

Das Erinnerungsfoto gehörte zum Trainingswochenende. Foto: Verein

Mittelhof/Niederhövels. Kürzlich trafen sich die Sportler der SG Mittelhof/Niederhövels am Landgasthof Cordes bereits im Laufdress, um gemeinsam den Weg nach Stahlhofen anzutreten. Nach knapp halbstündiger Fahrt erreichte der Tross den Wiesensee und wartete dort auf Trainer Mathias Stricker, welcher vom Geißbockheim anreiste, wo er sich noch Instruktionen von Peter Stöger holte.

Die erste Runde von knapp 6 Kilometer um den See absolvierten die meisten Spieler noch locker. Bevor man die Zimmer im Hotel bezog, wurde der Rasenplatz erst noch inspiziert und für bespielbar befunden. Anschließend stand dann Konditions- und Krafttraining auf dem Programm, zum Schluss wurde noch ausgelaufen. Nach dem Abendessen wurde gemütlich beim Bundesligaspiel Köln-Hertha zusammengesessen und mitgefiebert.

Am nächsten Morgen stand vor dem Frühstück der nächste Lauf um den Wiesensee auf dem Programm. Nachdem sich die Spieler gestärkt hatten, ging es wieder auf den Trainingsplatz. Hier wurde etwas für die Balltechnik getan und sich für das bevorstehende Testspiel bei der SG Pottum vorbereitet. Bevor es zum Mittagessen ins Sportlerheim der Gastgeber ging, stand den Spielern noch Zeit zur freien Verfügung, die im Saunabereich genutzt werden konnte. Um 14.30 Uhr wurde dann das Spiel unter Leitung von Nicolai Nill angepfiffen. In der ersten Hälfte konnte man zwar mehr Ballbesitz verzeichnen und zeigte einige gute Spielzüge, jedoch reichte es nur zu einem Kopfballtor durch Philip Schmidt, das Pottum nach einem langen Ball egalisieren konnte. In der Halbzeit wurde kräftig durchgewechselt und so ging auch der Spielfluss erst einmal verloren. Die Gastgeber konnten erst in Führung gehen, bevor wieder Philip Schmidt den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen konnte. Durch einen Freistoß kurz vor Schluss konnte die SG Pottum den Siegtreffer erzielen. Bei einigen der Spieler machten sich über das Spiel auch erste Ermüdungserscheinungen bemerkbar, was man an einigen Abspielfehlern sah.

Nach dem Spiel saß man noch gemütlich im Vereinsheim zusammen, bevor es zum Abendessen ins Hotel zurückging und alle Beteiligten den Abend an der Hotelbar ausklingen ließen.
Am Sonntagmorgen stand abermals ein Lauf um den Wiesensee auf dem Programm, jedoch machten sich die Strapazen bemerkbar, sodass einige Spieler nicht teilnehmen konnten. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es zum Abschlusstraining nochmal auf den Rasenplatz zu einer lockeren Einheit.

Den Abschluss dieses perfekten Wochenendes machte man dann beim Gasthof Cordes, wo es zum Mittagessen die legendären Schnitzel von Bärbel Cordes gab. Ein besonderer Dank geht an die SG Pottum, die uns ihr Sportlerheim am Samstag zum Mittagessen zu Verfügung gestellt haben und an das Team des Lindner Hotels, die einen einwandfreien Trainingsplatz zur Verfügung stellen konnten und für die hervorragende Betreuung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Trainingslager am Wiesensee

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Wurstessen mit großer Tombola beim Schützenverein

Katzwinkel. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch die 1. Vorsitzende Silke Weber, die sich sehr freute an diesem Abend wieder ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

Weitere Artikel


Kommunionkinder übernehmen Patenschaft

Fensdorf. Nach 2015 wurden ein zweites Mal fünf Obstbäume in der Gemarkung Fensdorf gepflanzt. Die diesjährigen Fensdorfer ...

DGB-Maiveranstaltung mit Prof. Gerd Bosbach verspricht Unterhaltung

Wissen. Zum Tag der Arbeit am 1. Mai gibt es ein Oberthema: "Zeit für Solidarität". Der DGB-Kreisverband konnte dazu als ...

Anmeldefrist zum Kreisheimattag endet am 31. Mai

Altenkirchen. Es sind zwar noch knapp sechs Monate bis das „große Kreisfest“ steigt, aber die Vorarbeiten für den zehnten ...

Guter Saisonabschluss für den SVS Emmerzhausen

Emmerzhausen/Bodenmais. Die Sportler vom Skiverein Stegskopf (SVS) Emmerzhausen nahmen am Europacup der Skimarathonläufer ...

Beratung für die Projekte der Leader-Antragsteller

Altenkirchen. Selbstverständlich können auch Personen, die sich für den Leader-Prozess in der Region Westerwald-Sieg und ...

FC Kroppacher-Schweiz Bruchertseifen sagt Danke

Bruchertseifen. Bei der Jahreshauptversammlung des FC Kroppacher-Schweiz Bruchertseifen wurden die Vorstandsmitglieder Sascha ...

Werbung