Werbung

Nachricht vom 28.03.2016 - 11:12 Uhr    

Trainingslager am Wiesensee

Die SG Mittelhof/Niederhövels absolvierte ein Trainingswochenende im Lindner Hotel und Sporting Club am Wiesensee. Sport und Fußball kamen neben der Geselligkeit nicht zu kurz und die Männer genossen das Trainingswochenende.

Das Erinnerungsfoto gehörte zum Trainingswochenende. Foto: Verein

Mittelhof/Niederhövels. Kürzlich trafen sich die Sportler der SG Mittelhof/Niederhövels am Landgasthof Cordes bereits im Laufdress, um gemeinsam den Weg nach Stahlhofen anzutreten. Nach knapp halbstündiger Fahrt erreichte der Tross den Wiesensee und wartete dort auf Trainer Mathias Stricker, welcher vom Geißbockheim anreiste, wo er sich noch Instruktionen von Peter Stöger holte.

Die erste Runde von knapp 6 Kilometer um den See absolvierten die meisten Spieler noch locker. Bevor man die Zimmer im Hotel bezog, wurde der Rasenplatz erst noch inspiziert und für bespielbar befunden. Anschließend stand dann Konditions- und Krafttraining auf dem Programm, zum Schluss wurde noch ausgelaufen. Nach dem Abendessen wurde gemütlich beim Bundesligaspiel Köln-Hertha zusammengesessen und mitgefiebert.

Am nächsten Morgen stand vor dem Frühstück der nächste Lauf um den Wiesensee auf dem Programm. Nachdem sich die Spieler gestärkt hatten, ging es wieder auf den Trainingsplatz. Hier wurde etwas für die Balltechnik getan und sich für das bevorstehende Testspiel bei der SG Pottum vorbereitet. Bevor es zum Mittagessen ins Sportlerheim der Gastgeber ging, stand den Spielern noch Zeit zur freien Verfügung, die im Saunabereich genutzt werden konnte. Um 14.30 Uhr wurde dann das Spiel unter Leitung von Nicolai Nill angepfiffen. In der ersten Hälfte konnte man zwar mehr Ballbesitz verzeichnen und zeigte einige gute Spielzüge, jedoch reichte es nur zu einem Kopfballtor durch Philip Schmidt, das Pottum nach einem langen Ball egalisieren konnte. In der Halbzeit wurde kräftig durchgewechselt und so ging auch der Spielfluss erst einmal verloren. Die Gastgeber konnten erst in Führung gehen, bevor wieder Philip Schmidt den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen konnte. Durch einen Freistoß kurz vor Schluss konnte die SG Pottum den Siegtreffer erzielen. Bei einigen der Spieler machten sich über das Spiel auch erste Ermüdungserscheinungen bemerkbar, was man an einigen Abspielfehlern sah.

Nach dem Spiel saß man noch gemütlich im Vereinsheim zusammen, bevor es zum Abendessen ins Hotel zurückging und alle Beteiligten den Abend an der Hotelbar ausklingen ließen.
Am Sonntagmorgen stand abermals ein Lauf um den Wiesensee auf dem Programm, jedoch machten sich die Strapazen bemerkbar, sodass einige Spieler nicht teilnehmen konnten. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es zum Abschlusstraining nochmal auf den Rasenplatz zu einer lockeren Einheit.

Den Abschluss dieses perfekten Wochenendes machte man dann beim Gasthof Cordes, wo es zum Mittagessen die legendären Schnitzel von Bärbel Cordes gab. Ein besonderer Dank geht an die SG Pottum, die uns ihr Sportlerheim am Samstag zum Mittagessen zu Verfügung gestellt haben und an das Team des Lindner Hotels, die einen einwandfreien Trainingsplatz zur Verfügung stellen konnten und für die hervorragende Betreuung.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Trainingslager am Wiesensee

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Wehbacher Sänger zu Gast beim Klickerverein

Kirchen-Wehbach. In der Ferienzeit machen auch die Sängerinnen und Sänger des Singkreis 1868 Wehbach eine Sommerpause mit ...

Zum 22. Mal: Scheunenfest des MGV „Glück Auf“ Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Mit jeder Menge Musik und viel Gesang feiert der Männergesangverein (MGV) „Glück Auf“ Steckenstein ...

Der SV Leuzbach-Bergenhausen hat einen neuen Kaiser

Altenkirchen. Die Krone ging an Dirk Euteneuer, das Zepter an Alexander Roth, der Reichsapfel an Wolfgang Griffel, die linke ...

Übungsleiter im Spagat: „Der Sportverein bleibt keine analoge Insel“

Region. Fragen, die auch die rund 300 Teilnehmer des 12. SBR-Übungsleiter-Forums beschäftigten, ehe sie sich zu Fuß in die ...

Zehnjähriges Bachfest in Atzelgift

Atzelgift. Auftakt ist der Samstag, 17. August ab 18 Uhr, wenn DJ Mike seine „Platten auflegt“ und die Besucher auf den Freiluft-Holztanzboden ...

Weitere Artikel


Kommunionkinder übernehmen Patenschaft

Fensdorf. Nach 2015 wurden ein zweites Mal fünf Obstbäume in der Gemarkung Fensdorf gepflanzt. Die diesjährigen Fensdorfer ...

DGB-Maiveranstaltung mit Prof. Gerd Bosbach verspricht Unterhaltung

Wissen. Zum Tag der Arbeit am 1. Mai gibt es ein Oberthema: "Zeit für Solidarität". Der DGB-Kreisverband konnte dazu als ...

Anmeldefrist zum Kreisheimattag endet am 31. Mai

Altenkirchen. Es sind zwar noch knapp sechs Monate bis das „große Kreisfest“ steigt, aber die Vorarbeiten für den zehnten ...

Guter Saisonabschluss für den SVS Emmerzhausen

Emmerzhausen/Bodenmais. Die Sportler vom Skiverein Stegskopf (SVS) Emmerzhausen nahmen am Europacup der Skimarathonläufer ...

Beratung für die Projekte der Leader-Antragsteller

Altenkirchen. Selbstverständlich können auch Personen, die sich für den Leader-Prozess in der Region Westerwald-Sieg und ...

FC Kroppacher-Schweiz Bruchertseifen sagt Danke

Bruchertseifen. Bei der Jahreshauptversammlung des FC Kroppacher-Schweiz Bruchertseifen wurden die Vorstandsmitglieder Sascha ...

Werbung